Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 14.09.2015

"Liebe Erwachsene, lasst uns spielen"

Postkarten-Aktion am Mittelrhein

Die FVM-Postkarten-Aktion kommt an.

Die Freude an Bewegung und Spiel soll im Fußball-Verband Mittelrhein auch in der neuen Spielzeit wieder im Vordergrund des Kinderfußballs stehen. Der Fußball-Verband Mittelrhein wirbt daher mit einer Postkarten-Aktion für ein entspanntes Fußballspiel ohne Druck von außen für die jüngsten Kicker. Unter dem Motto „Liebe Erwachsene, lasst uns spielen“ überreichen an den kommenden beiden Wochenenden die D-Junioren auf Verbandsebene und an weiteren Wochenenden im September und Oktober auch auf Kreisebene alle jüngeren Juniorenjahrgänge (D-, E- und F-Junioren und -Juniorinnen sowie Bambini) vor ihrem Punktspiel bzw. Spielfest den Erwachsenen am Spielfeldrand eine Postkarte, mit der sie für Fairness und Toleranz der Zuschauer beim Fußballspiel werben.

Die gesamte Postkarte (Vorder- und Rückseite) finden Sie unten zum Download!

„Die Kinder freuen sich über die Unterstützung der Eltern und Erwachsenen, die sie zum Spiel fahren, Schuhe schnüren und ihnen das Fußballspielen überhaupt erst ermöglichen“, erklärt Klaus Degenhardt, kommissarischer Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses. „Doch gerade bei den Jüngsten wirken die Erwachsenen mitunter so lautstark und aggressiv auf die Kinder ein, dass diese sich unter Druck gesetzt fühlen. Für Kinder ist es aber gerade in jungen Jahren wichtig, ohne Druck von außen Fußball spielen zu können. Sie sollen spielen, Spaß haben und dabei lernen, fair zu sein und auch mit Niederlagen umzugehen. Wenn wir sie mit zu hohen Erwartungen konfrontieren oder gar zum unfairen Spiel zu Gunsten eines Tores oder Sieges anstacheln, erreichen wir genau das Gegenteil. Dann verlieren unsere Jüngsten schnell den Spaß am Fußballspiel“, so Degenhardt. „Mit der Postkartenaktion wollen wir die Erwachsenen auf eine sympathische Weise daran erinnern, dass es um Spaß und Freude am Fußball geht – und nicht um den nächsten WM-Sieg.“

Der FVM führt diese Postkartenaktion zum dritten Mal durch, insgesamt wurden diesmal 90.000 Karten gedruckt und über die Fußballkreise an die Vereine verteilt. „Das positive Feedback der Kinder und auch der allermeisten Erwachsenen aus den letzten beiden Aktionen hat uns gezeigt, dass wir bei allen Beteiligten das faire Miteinander in Erinnerung rufen können“, erklärt Degenhardt die Idee des FVM. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, das machen wir auch in unserer FairPlayLiga bei den E- und F-Junioren und bei den Spielfesten für die Bambini immer wieder deutlich.“

Ergänzende Info zu FairPlayLiga und Bambini-Spielfest

Die FairPlayLiga wurde 2005 in Aachen ins Leben gerufen und ist über den FVM inzwischen in ganz Deutschland als vorbildliches Projekt für faires und selbstbestimmtes Fußballspielen der F- und E-Junioren eingeführt worden. Die Nachwuchskicker entscheiden ohne Schiedsrichter über Einwurf, Abstoß oder Ecke, die Eltern halten mindestens 15 Meter Abstand vom Spielfeld und nehmen keinen Einfluss von außen auf das Spiel. Die Trainer begleiten das Spiel aus einer gemeinsamen Coaching-Zone.

Die Bambini-Spielfeste sind eine altersgerechte Heranführung an das Fußballspiel, bei dem neben Spaß die Förderung der allgemeinen Motorik und Koordination im Vordergrund steht. Die kleine Mannschaftsgröße (4 vs. 4 / 5 vs. 5) ermöglicht viele Ballkontakte und einen ständigen Positionswechsel. Dauer-Bankdrücker gibt es nicht – jeder kommt zum Einsatz. Insgesamt absolviert jedes Kind sechs Spiele, durch die verkürzte Spielzeit von 2x5 Minuten verlieren einzelne Spielergebnisse an Bedeutung. Gespielt wird auch hier ohne Schiedsrichter.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie beim Fußball-Verband Mittelrhein!

FVM-Postkarte Liebe Erwachsene

FVM-Postkarte Liebe Erwachsene

pdf 469 kB
Download
Spielberechtigungen Regionalliga West