Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 03.02.2014

So klappt das Fußball-Training im Winter

Praktische Tipps von Training & Wissen Online

Training im Schnee ist eine besondere Herausforderung.

Fast überall werden die guten Vorsätze, die der Trainer für die inhaltliche Planung der Rückrundenvorbereitung gefasst hat, zumindest zeitweise von den winterlichen Boden- und Wetterverhältnissen torpediert. Doch nicht immer muss er dann resignieren und seine Spieler die Laufschuhe schnüren lassen und sie in den Stadtpark schicken! Technik, Taktik und Kondition können Sie nämlich meist auch auf Schneeboden trainieren – zumindest, wenn er noch relativ weich ist! Und die so wichtige Motivation steht dabei ebenfalls auf dem Zettel. Rüdiger Fuhrmann zeigt, wie er die verschiedenen Komponenten in den Trainingseinheiten akzentuiert.

Langfristig ist uns beim ASV Cham gemäß unseres Vereinskonzeptes die Weiterentwicklung der Mannschaft im Allgemeinen und der jungen Spieler wichtig, beziehungsweise der Neuzugänge aus den unteren Klassen im Besonderen. Bereits zur Wintervorbereitung werden wir einige U19-Juniorenspieler, einige sogar des jüngeren Jahrgangs, in unseren Trainingsbetrieb integrieren.

Weitere Informationen durch Training & Wissen Online erhalten Sie hier!

Auf teure (Winter-)Verpflichtungen verzichten wir ganz bewusst. In den Testspielen während der Rückrundenvorbereitung treffen wir fast ausschließlich auf klassengleiche oder klassenhöhere Mannschaften. Sicher wird es dabei zu dem einen oder anderen Rückschlag kommen, aber nur so werden die Spieler „richtig“ gefordert: Fehler, die erkannt und behoben werden, führen ja schließlich zu Lernfortschritten.

Übergeordnete Ziele der Rückrundenvorbereitung

Doch wir arbeiten nicht nur an unseren Schwächen: Es gilt in der Trainingsarbeit auch die Stärken herauszustellen und weiter zu verbessern, um den Spielern zu zeigen, wie sie damit zum Erfolg kommen können. Unser Training ist auf allen Ebenen, also hinsichtlich Taktik, Technik, Kondition und Persönlichkeit, immer am Wettspiel orientiert. Das gilt auch und gerade für das Wintertraining. Doch bekanntlich hat der Winter so seine Tücken, die wir sicher auch mit unserem neuen Kunstrasenplatz nicht kompensieren können.

Daher erhalten Sie hier Trainingseinheiten (siehe unten), die noch gar nicht terminiert sind: Wer weiß schon, wann der Schnee kommt? Aber sie decken alle Leistungsfaktoren ab! Noch ein Tipp zur Trainingsgestaltung im Winter: Manchmal ist es sogar sinnvoll, auf die übliche Strukturierung in Aufwärmen, Hauptteil, Schluss zu verzichten: Lassen Sie ruhig mal nach dem Aufwärmen über das ganze Feld spielen! Das ist gerade bei tiefem oder leicht schneebedecktem Boden Spielvorbereitung pur!

Allgemein: Wir wollen mit Freude am Fußball trainieren!

Eine Trainingseinheit kann noch so sorgfältig geplant und organisatorisch mustergültig ablaufen – und die Spieler dennoch nicht begeistern. Darum strebe ich stets eine Mischung aus Spaß und Freude einerseits sowie Spannung, Ernsthaftigkeit und Zielstrebigkeit andererseits an.

  • Fußballspieler benötigen im Training auch die Reize des Spiels.
  • Als Mannschaftssportler lieben sie das Mit- und Gegeneinander.
  • In Spiel- und Wettkampfformen verpackte Konditionsarbeit „schmeckt“ besser als jedes andere Fitnesstraining.
  • Trotz Konzentration auf einen Schwerpunkt darf nie Langeweile aufkommen.
  • Neue Trainingsformen fordern und fördern die Konzentration, aber zu viele in einer Einheit machen müde!
  • Schlechtes Wetter ist keine Entschuldigung für Lustlosigkeit!
  • Flachs, Witz und Spaß gehören zum Fußball wie das Salz in der Suppe.
  • Auch die Spieler haben ein Recht auf gelegentliche Stimmungstiefs!
  • Ein Trainer ohne Temperament und eigene Lust am Fußball kann seine Spieler nicht motivieren.
  • Aber ohne Eigenmotivation des Spielers geht auch nichts!
  • Manchmal ist antizyklisches Verhalten klug. Nach Siegen wird Kritik oft besser angenommen als nach Niederlagen.

Hier finden Sie eine exemplarische Trainingseinheit für das Training im Winter mit den Schwerpunkten Kondition und Motivation.

Spielberechtigungen Regionalliga West