Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 09.12.2013

Heißer Kampf um die Tabellenspitze

Frauen-Fußball-Regionalliga West

Soviel ist bereits nach der Hinrunde sicher: In der Regionalliga West der Fußballerinnen geht es in dieser Saison so spannend wie schon lange nicht mehr zur Sache. Anders als in manchen Jahren gibt es diesmal keine Ausnahmeteams, die nahezu ungeschoren durch die Spielzeit eilen. Im Gegenteil: Keine Mannschaft ist unschlagbar. Auch die Teams, die um die Tabellenspitze kämpfen, haben schon zwei oder mehr Niederlagen auf dem Konto.

Zum Abschluss der Hinrunde weist die U23-Vertretung von Bayer Leverkusen nach 13 Spielen 28 Punkte auf und konnte das Team des FCR Duisburg zunächst von der Tabellenspitze verdrängen. Die Duisburgerinnen (26 Punkte) unterlagen am 13. Spieltag mit 0:1 gegen Alemannia Aachen. Die Aachenerinnen (25 Punkte) können ihrerseits mit einem Erfolg im Nachholspiel gegen Heike Rheine nach Zählern mit Leverkusen gleichziehen und die Spitze übernehmen.

Auch im Tabellenkeller ist es knapp. Ganz unten überwintert der 1. FFC Recklinghausen, ist mit sechs Punkten aber keineswegs abgeschlagen. Arminia Ibbenbüren und Rheine weisen mit je neun Zählern nur einen knappen Vorsprung auf. Davor rangieren Borussia Bocholt (12) und SF Siegen (14).

Quelle: WFLV/Leroi

 

Spielberechtigungen Regionalliga West