Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 08.09.2014

SPORT1 überträgt
Alemannia Aachen - Sportfreunde Lotte

Regionalliga West

Die Regionalliga LIVE auf SPORT1.

Der TV-Tipp aus der Regionalliga West: SPORT1 zeigt am Montag, den 8. September, das Topspiel der Regionalliga West zwischen Alemannia Aachen und den sportfreunden Lotte. Am 6. Spieltag empfängt der prima in die Spielzeit gestartete ehemalige Bundesligist aus Aachen den Vizemeister der Vorsaison. Anpfiff ist um 20.15 Uhr.

Die Sportfreunde wollen nach Platz zwei in der Vorsaison erneut oben mitmischen und peilen daher am Aachener Tivoli drei Punkte an. Auch beim letzten Gastspiel in Aachen setzte sich das Team von Michael Boris mit 2:1 durch.

Es ist ein Duell der Gegensätze. Die heimische Alemannia, die nach fünf Saisonspielen mit elf von 15 möglichen Punkten noch unbesiegt ist, empfängt den aktuellen Vizemeister Sportfreunde Lotte, der in den Startlöchern hängengeblieben ist. Erst zwei Punkte hat die noch sieglose Mannschaft von Sportfreunde-Trainer Michael Boris auf dem Konto, beim jüngsten 1:1 gegen den SC Wiedenbrück 2000 gelang der Ausgleich erst in der Nachspielzeit.

Um zusätzliche Wettkampfpraxis zu sammeln und neues Selbstvertrauen zu tanken, absolvierten die Sportfreunde Lotte unter der Woche ein Testspiel gegen den Westfalen-Oberligisten SuS Neuenkirchen (3:0). Dabei gab Torhüter Yannik Dauth sein Comeback nach überstandenem Pfeifferschen Drüsenfieber.

Über eine zusätzliche Alternative auf der Torwartposition verfügt auch Peter Schubert, Trainer der Alemannia. In dieser Woche brachten die Schwarz-Gelben die Verpflichtung von Jonas Ermes (zuvor VfL Bochum) unter Dach und Fach. Gegen Lotte ist für die Aachener im dritten Heimspiel auch der dritte Sieg möglich.

Vorab liefern Trainer, Manager und Experten die wichtigsten Informationen zur Partie in ausführlichen Interviews und Vorberichten (ab 19.45 Uhr).

Statistiken zum Spieltag, Sperren und die Schiedsrichter-Ansetzungen finden Sie hier!

 

Auch in der Regionalliga-Saison 2014/15 soll es jede Menge Tore geben (Foto: Mrugalla).

Die Torjägerliste der Regionalliga West für die Saison 2014/2015.
(Stand nach Saisonabschluss am 23. Mai 2015)

20 Tore:

Jesse Weissenfels (SF Lotte)

18 Tore:

Mike Wunderlich (Viktoria Köln)

16 Tore:

Simon Engelmann (SC Verl)

Giuseppe Pisano (Bor. Mönchengladbach U23)

14 Tore:

Fabian Friedemann Graudenz (Alemannia Aachen)

13 Tore:

David Jansen (RW Oberhausen)

Marlon Ritter (Bor. Mönchengladbach U23)

12 Tore:

Hamadi Al Ghaddioui (SC Verl)

11 Tore:

Aliosman Aydin (KFC Uerdingen)

Fatih Candan (Viktoria Köln)

10 Tore:

Kamil Bednarski (SC Wiedenbrück)

Vojno Jesic (1. FC Köln U23)

Marcel Platzek (RW Essen)

Raphael Steinmetz (Rot-Weiß Oberhausen)

Marwin Studtrucker (RW Essen)

9 Tore:

Matthias Haeder (SC Verl)

Sinan Kurt (VfL Bochum U23)

Bernd Rosinger (VfL Sportfreunde Lotte)

Sinisa Veselinovic (SV Rödinghausen)

8 Tore:

Kevin Behrens (Alemannia Aachen)

Marius Bülter (SV Rödinghausen)

Kevin Holzweiler (Bor. Mönchengladbach U23)

Burak Kaplan (SG Wattenscheid)

Sven Kreyer (RW Essen)

Kemal Rüzgar (F. Düsseldorf U23)

Bilal Sezer (Bor. Mönchengladbach U23)

Zur Torjägerliste der Regionalliga West, Saison 2013/2014, gelangen Sie hier!

 

Spielberechtigungen Regionalliga West