Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 07.07.2016

RW Essen ohne Obst - RW Ahlen trainiert im Sauerland

Notizen aus der Regionalliga West.

Rot-Weiss Essen muss mehrere Monate auf Rechtsverteidiger Jeffrey Obst verzichten.

Rot Weiss Ahlen bezieht sein Trainingslager im Sauerland und der SC Wiedenbrück holt einen Fußballer mit Drittliga-Erfahrung.

Wir haben die Notizen aus der Regionalliga West gesammelt.

Essen ohne Obst: Das ist bitter: Rot-Weiss Essen muss mehrere Monate auf Jeffrey Obst verzichten. Die Schulterverletzung des 22-jährigen Rechtsverteidigers stellte sich bei der MRT-Untersuchung als knöcherner Defekt heraus. Eine Operation ist damit unumgänglich. Damit fällt Obst, der erst vor kurzem nach auskuriertem Bauchmuskelriss wieder ins Training eingestiegen war, rund vier Monate aus. Er fehlte bereits im Testspiel gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Köln U 21 (1:0).

Zugang mit Drittliga-Erfahrung: Einen Defensivspieler mit Drittliga-Erfahrung hat der SC Wiedenbrück verpflichtet. Marvin Sinan Büyüksakarya unterschrieb bei den Ostwestfalen bis Sommer 2018. Der 21-jährige Defensivspieler stand zuletzt im Aufgebot des Oberligisten SSV Reutlingen. Beim VfB Stuttgart hatte Büyüksakarya zuvor fast alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen. Für die zweite Mannschaft der Schwaben kam er auch in der 3. Liga zum Einsatz.

Mit Kallenbach nach Willingen: Rot Weiss Ahlen bezieht am heutigen Donnerstag ein viertägiges Trainingslager im sauerländischen Willingen. „Dort werden wir auch einige Gastspieler testen“, sagt RWA-Trainer Mircea Onisemiuc gegenüber FUSSBALL.DE. Aktuell stehen bei den Ahlenern erst 15 Akteure für die kommende Saison unter Vertrag. „Wir wollen junge und hungrige Jungs verpflichten, die sich voll für den Verein engagieren“, so Onisemiuc. Zur Reise nach Willingen wird auch Tim Kallenbach (21) antreten. Der defensive Mittelfeldspieler, der erst vor wenigen Wochen von der aufgelösten U 23 des MSV Duisburg nach Ahlen gewechselt war, musste in den vergangenen Tagen wegen einer Knie-Entzündung mit dem Training aussetzen.

Erste Runde ausgelost: In der Sportschule Duisburg-Wedau wurden die 32 Paarungen der ersten Runde im Niederrheinpokal 2016/17 ausgelost. Titelverteidiger Rot-Weiss Essen muss demnach beim TuS Grevenbroich antreten. Die Partie beim Bezirksligisten aus dem Rhein-Kreis Neuss, der in der abgelaufenen Liga-Saison den siebten Tabellenplatz belegt hatte, findet voraussichtlich zwischen dem 23. und 25. August statt. Während auch alle weiteren Partien mit Mannschaften aus der 3. Liga (Post SV Solingen - MSV Duisburg) sowie der Regionalliga West (1. FC Mönchengladbach - Rot-Weiß Oberhausen und SV Straelen - Wuppertaler SV) erst Ende August ausgetragen werden, startet die erste Verbandspokalrunde für alle weiteren Vertreter bereits zwischen dem 5. und 7. August.

Autor: FUSSBALL.DE/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West