Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 30.06.2016

Rödinghausen holt Holtby - Bochumer Stadtderby abgesagt

Notizen aus der Regionalliga West

Das im Wattenscheider Lohrheidestadion geplante Testspiel ist angsagt worden. (Foto: WFLV-Archiv)

Lewis Holtbys Bruder Joshua wechselt aus dem Nachwuchs des Bundesligsisten Borussia Mönchengladbach zum Liga-Rivalen SV Rödinghausen.

In Bochum ist derweil ein Testspiel zwischen Wattenscheid und dem VfL wegen "sicherheitstechnischer Bedenken" abgesagt worden.

Wir haben die Notizen aus der Regionalliga West gesammelt.

Holtby-Bruder nach Rödinghausen: Der SV Rödinghausen hat seinen elften Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Aus der U23 von Borussia Mönchengladbach wechselt Joshua Holtby zu den Ostwestfalen. Der 20-jährige Bruder von HSV-Profi Lewis Holtby durchlief die komplette Jugend der Borussia. Der ehemalige Kapitän der Gladbacher U 19 kam während der zurückliegenden Regionalligist-Saison auf fünf Einsätze für die U 23, in denen er zwei Tore vorbereiten konnte. Auch in der UEFA Youth League war Holtby für Gladbach aktiv, wo er in fünf Spielen zwei Tore und eine Vorlage vorzuweisen hatte. Der in Erkelenz (bei Aachen) geborene Rechtsfuß kann im offensiven und auch im defensiven Mittelfeld flexibel eingesetzt werden.

Lokalderby abgesagt: Das für den 9. Juli geplante Freundschaftsspiel des Zweitligisten VfL Bochum bei der SG Wattenscheid 09 wurde abgesagt. Grund sind „starke sicherheitstechnische Bedenken der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) in Abstimmung mit der Polizei Bochum“, teilte die Abteilung Spielplanung und Spielleitung der DFL mit. Weiter hieß es: „Mit Blick auf die bestehende und bekannte feindschaftliche Beziehung zwischen dem Störerklientel der beiden Fanlager sowie den Geschehnissen im Rahmen des Regionalligaspiels im April 2015 stellt diese als Hoch-Risikospiel einzuordnende Partie für die Polizei vor allem hinsichtlich der notwendigen Einsatzplanung einen unverhältnismäßigen Aufwand dar.“

Champions League-Sieger zu RWE: Carsten Wolters ergänzt ab dem 1. Juli den Trainerstab von Rot-Weiss Essen . Der 46-jährige Ex-Profi übernimmt die Positionen des Co-Trainers der ersten Mannschaft unter Sven Demandt sowie des Cheftrainers des U 19-Bundesligateams. Knapp 15 Jahre lang war Wolters Profi. Er lief für SG Wattenscheid 09, Borussia Dortmund und den MSV Duisburg auf. In der 1. und 2. Bundesliga absolvierte der Defensivspieler insgesamt 375 Partien. Größte Erfolge waren 1996 die Meisterschaft mit Dortmund und ein Jahr später der Gewinn der Champions League.

Test gegen Panathinaikos Athen: Alemannia Aachen hat ein attraktives Testspiel gegen Panathinaikos Athen vereinbart. Am Freitag trifft die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic auf den 20-maligen griechischen Meister. Anstoß ist um 18 Uhr im niederländischen Tegelen. Das Vorbereitungsspiel der Aachener beim Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg wurde um eine halbe Stunde vorverlegt. Neue Anstoßzeit ist am Mittwoch, 20. Juli (ab 18.30 Uhr), auf der Sportanlage des SV Reiskirchen.

Spielberechtigungen Regionalliga West