Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 21.08.2017

Viktoria Köln auf Erfolgskurs - RW Essen feiert ersten Saisonsieg

4. Spieltag in der Regionalliga West

Regionalliga West 17/18: Torshow vom 4. Spieltag.

Vorsaison-Meister Viktoria Köln hat die Tabellenführung in der Regionalliga West im Blick. Mit dem 4:2 gegen den früheren Bundesligisten Alemannia Aachen feierte die Viktoria am vierten Spieltag den dritten Saisonsieg und übernahm vorerst den zweiten Platz.

Vor 2683 Zuschauern war Mike Wunderlich (27./32. Minute) am Samstag zum 1:0 und 2:0 für die Viktoria erfolgreich. Aachen gelang zwar der zwischenzeitliche Ausgleich, doch dann trafen Manuel Junglas (55.) und Dominik Lanius (82.) für die Viktoria. "Das ist brutal, wenn man sich so ins Spiel zurückkämpft und das Feld dann durch zwei Unachtsamkeiten bei Standardsituationen als Verlierer verlässt. Spielerisch waren wir sicherlich nicht das schlechtere Team", befand Alemannia-Trainer Fuat Kilic.

Tabellenführer bleibt vorerst die U23 von Fortuna Düsseldorf, die allerdings beim 0:1 gegen den Nachwuchs des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach erstmals in dieser Saison verlor. Mirza Mustafic gelang in der 80. Minute der entscheidende Treffer. "Der Sieg war hochverdient. Wir hätten das Spiel eigentlich viel früher entscheiden müssen", sagte Borussia-Coach Arie van Lent.

Wattenscheid - Wuppertal: Live-Spiel auf SPORT1 am Montag!

Beendet wird der Spieltag am Montag (20.15 Uhr/Sport1) mit der Partie zwischen der SG Wattenscheid und dem Wuppertaler SV, der mit einem Sieg die Tabellenspitze übernehmen kann.

Mit dem 3:0 (2:0) gegen die U21 des 1. FC Köln machte der Traditionsverein Rot-Weiss Essen am 4. Spieltag in der Regionalliga West den ersten Saisonsieg perfekt. Vor 6077 Zuschauern an der Hafenstraße brachte ein früher Doppelschlag die Mannschaft von RWE-Cheftrainer Sven Demandt auf Kurs. Die von Ex-Nationalspieler Patrick Helmes betreuten Kölner gingen in ihrem dritten Saisonspiel auch zum dritten Mal leer aus.

Angreifer Marcel Platzek (7./9.) sorgte schon früh für einen 2:0-Vorsprung der Essener. An beiden Treffern war Kai Pröger beteiligt. Den Treffer zum 3:0-Endstand durch einen Hackentrick von Kamil Bednarski (63.) bereitete Platzek auch noch vor. Für Bednarski, der während der Vorbereitung einen Muskelbündelriss erlitten hatte, war es der erste Einsatz in dieser Saison.

Bei den Gästen aus der Domstadt gehörten mit Tim Handwerker, Salih Özcan, dem erst 17-jährigen dänischen Toptalent Nikolas Nartey und dem portugiesischen U19-Nationalspieler Joao Queiros vier Spieler aus dem Bundesligakader zur Startformation, konnten die erneute Niederlage aber auch nicht verhindern.

In einer turbulenten Begegnung bezwang die U23 von Borussia Dortmund Aufsteiger Westfalia Rhynern mit 4:3. Torreich ging es auch beim 3:3 zwischen dem SV Rödinghausen und RW Oberhausen zur Sache. Der Bonner SC besiegte den SC Wiedenbrück 4:1.

WDFV/FUSSBALL.DE/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West