Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 12.06.2017

BV Borussia 09 Dortmund verteidigt den Titel souverän

Meister in der C-Junioren-Regionalliga West

Die C-Junioren von Borussia Dortmund feiern den Titel in der Regionalliga West.
Die C-Junioren von Borussia Dortmund feiern den Titel in der Regionalliga West.

Keine Niederlage, 24 Siege und zwei Unentschieden, das ist die eindrucksvolle Bilanz des Meisters der C-Junioren Regionalliga West. Das Team von Borussia Dortmund holte in souveräner Manier den Titel.

Bereits am 7. Spieltag übernahm die Mannschaft von Borussia Dortmund die Tabellenführung und gab diese während der gesamten Saison nicht mehr ab. Die Mannschaft von Trainer Peter Wazinski errang sehr souverän mit 71 Punkten und einem Torverhältnis von 91:22 Toren den Titel vor dem VfL Borussia Mönchengladbach 04 (50 Pkt.) und den Punktgleichen Schalkern. Dahinter belegte der VfL Bochum den vierten Platz.

Spannend ging es im Kampf um den Klassenerhalt zu. Es zeichnete sich zwar schon sehr früh ab, dass der Aufsteiger RW Oberhausen wieder aus der Regionalliga absteigen muss, die beiden weiteren Absteiger standen dann erst nach dem Ende des letzten Spieltages fest. Hier zeichnete sich ein Dreikampf zwischen dem SC Preußen Münster, Fortuna Düsseldorf und der Fortuna aus Köln ab. Durch einen 3:1 Sieg gegen den MSV Duisburg sicherte sich der SC Preußen Münster den Klassenerhalt. Erstmals erwischt hat es in dieser Saison Fortuna Düsseldorf, die zusammen mit Fortuna Köln absteigen müssen.

Insgesamt gab es in der Saison 2016/2017 364 (Vorsaison 369) Gelbe Karten und 8 Rote Karten (Vorsaison 12), sowie 34 Zeitstrafen (Vorsaison 23). Die fairste Mannschaft, stellte Meister Borussia Dortmund mit lediglich 13 Gelben Karten. Dass in der Liga offensiver Fußball gezeigt wird, belegt auch die Tatsache, dass insgesamt 619 Tore erzielt wurden, dies ist ein Schnitt von 3,4 Toren pro Spiel.

Text und Foto: Harald Ollech/WDFV

 

Spielberechtigungen Regionalliga West