Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 18.04.2017

Viktoria Köln macht großen Schritt Richtung Titel

Regionalliga West

Regionalliga West 16/17: Torshow vom 29. Spieltag.

Tabellenführer FC Viktoria Köln hat am Ostermontag in einer Nachholpartie vom 22. Spieltag in der Regionalliga West seinen Vorsprung weiter ausgebaut. Nach dem 4:0 (0:0) beim SV Rödinghausen liegt die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen bereits zehn Zähler vor den U23-Mannschaften von Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund. Viktoria muss bis zum Saisonende noch fünfmal antreten. Gladbach und dem BVB bleiben sechs Begegnungen, um die Kölner möglichst noch abzufangen.

Sascha Eichmeier (53.), Timm Golley (74.) mit einem Schuss aus rund 30 Metern, Torjäger und Kapitän Mike Wunderlich mit seinem 22. Saisontreffer (78.) sowie Fatih Candan (87.) sicherten den Rheinländern vor 1234 Zuschauern nach der Pause mit vier Treffern innerhalb von 34 Minuten den deutlichen Erfolg. Die Gastgeber aus Ostwestfalen blieben zum dritten Mal in Folge ohne Dreier (ein Punkt).

Das Spiel zwischen den Sportfreunden Siegen und Borussia Mönchengladbachs U 23, das ebenfalls am Ostermontag über die Bühne gehen sollte, wurde kurzfristig abgesagt. Der Platz war nach Schneefällen nicht bespielbar.

Rot Weiss Ahlen hat am 29. Spieltag der Regionalliga West einen wichtigen Punkt im Rennen um den Klassenverbleib gesammelt. Gegen den ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen erkämpften sich die Ahlener ein 1:1 (0:1). Die Gäste waren durch ein Tor von Daniel Hammel (38.) zunächst in Führung gegangen. Cihan Yilmaz (61.) glich Mitte der zweiten Halbzeit für Ahlen aus.

Nach dem Punktgewinn gegen die Alemannia beträgt Ahlens Rückstand auf die Nichtabstiegszone noch vier Zähler. Aachen ist jetzt Tabellenachter.

FUSSBALL.DE/mspw

 

Spielberechtigungen Regionalliga West