Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 22.10.2012

Rot-Weiß Oberhausen trotz
Personalnot auf Erfolgskurs

Torschütze Sebastian Mützel

Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen bleibt in der Regionalliga West trotz personeller Probleme auf Erfolgskurs. Das 3:1 (2:1) beim VfL Bochum II am 12. Spieltag war für die „Kleeblätter“ der dritte Sieg aus den vergangenen vier Partien.

Die Oberhausener, die mit Kapitän Benjamin Weigelt, Patrick Bauder, Tim Eckstein, David Loheider und Torhüter Niklas Hartmann zahlreiche verletzte Stammspieler ersetzen müssen, gerieten durch einen Treffer von Bochums Onur Bulut (9.) in der Anfangsphase in Rückstand. Doch Sebastian Mützel (12.) und Rhys Tyler (44.) drehten die Begegnung noch vor der Pause. Mit seinem zweiten Treffer machte Mützel (71.) auch den dritten Sieg im fünften Spiel unter der Regie des neuen Trainers Peter Kunkel perfekt. Für Bochum war es die dritte Niederlage in Serie.

Nach drei vergeblichen Anläufen machte der SC Verl durch ein 5:1 (2:0) gegen den FC Kray den zweiten Heimsieg der Saison perfekt. Sascha Brinker (18.) und Fabian Großeschallau (31.) sorgten für eine 2:0-Pausenführung der Ostwestfalen. Der zur Halbzeit eingewechselte Marcel Kunstmann (47.), erneut Großeschallau (68. Foulelfmeter) und Jannik Schröder (76.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Timur Karagülmez (58.) konnte mit seinem zweiten Saisontreffer die siebte Niederlage in Folge des FCK nicht mehr verhindern. Zu allem Überfluss handelte sich auch noch Krays Nils Kretschmar wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (70.) ein.

 

Fortuna Köln bleibt Nachbar Viktoria auf den Fersen

Aufstiegsaspirant SC Fortuna Köln bleibt dem Spitzenreiter und Lokalrivalen FC Viktoria in der Regionalliga West auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat gab sich am 12. Spieltag beim 4:0 (1:0) gegen den Aufsteiger VfB Hüls keine Blöße und hat weiterhin nur drei Punkte Rückstand auf den benachbarten Liga-Primus.

Lukas Nottbeck (45.) brach erst kurz vor der Pause den Bann für die Fortuna, in der zweiten Halbzeit bauten Christian Pospischil (55.), Michael Kessel (66.) und Ozan Yilmaz (87.) den Vorsprung aus. Der VfB Hüls rutschte auf den letzten Tabellenplatz ab.

Den Kontakt zur Tabellenspitze hat dagegen der Wuppertaler SV Borussia spätestens nach der 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach verloren. Vor 1195 Zuschauern im Zoostadion trafen Niklas Dams (38.) und der eingewechselte Patrick Dertwinkel (90.+2) für die „Fohlen“, die damit die Abstiegszone verließen.

Nach zwei Partien ohne Sieg kehrten die Sportfreunde Lotte mit dem 2:0 (2:0)-Heimsieg gegen die U 23 des MSV Duisburg in die Erfolgsspur zurück. Beide Treffer für die Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis erzielte Julian Loose (13./41.), der sich nach einem überstandenen Kreuzbandriss gerade erst zurückgemeldet hatte.

Im rheinischen U 23-Duell trennten sich der 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen 1:1 (1:0). Reinhold Yabo (40.) brachte die „Geißböcke“ in Führung, Tobias Steffen (50.) glich kurz nach der Pause für Leverkusen aus.

 

Velbert kassiert Heimniederlage und drei Platzverweise

Einen herben Rückschlag musste Aufsteiger SSVg. Velbert hinnehmen. Nach zuvor zwei Siegen kassierte die Mannschaft von Trainer Lars Leese nicht nur eine 0:3 (0:1)-Heimniederlage gegen die U 23 des FC Schalke 04, sondern auch nicht weniger als drei Platzverweise. Die Schalker, die inzwischen seit vier Spieltagen ungeschlagen sind, bleiben Spitzenreiter FC Viktoria Köln bei vier Punkten Rückstand weiterhin auf den Fersen.

Julius Biada (40.), Alban Sabah (60.) und Ex-Profi Olivier Caillas (76.) trugen sich für die „Knappen“ in die Torschützenliste ein. Innerhalb von nur drei Minuten sahen die beiden Velberter Stephan Nachtigall (73./grobes Foulspiel) und Markus Kaya (74./Schiedsrichter-Beleidigung) jeweils die Rote Karte. In der Schlussphase folgte ihnen auch noch Jeffrey Tumanan mit der Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig unter die Dusche (89.). Kaya und Tumanan waren früher für Schalke 04 am Ball.

In einer wichtigen Partie im Rennen um den Klassenverbleib trennten sich die U 23 von Fortuna Düsseldorf und Aufsteiger SV Bergisch Gladbach 09 torlos. Der Punktgewinn reichte den Gastgebern, um zumindest den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Für die Gäste aus dem Bergischen Land, die in der Schlussphase Thomas Götz mit der Roten Karte wegen groben Foulspiels verloren (90.), war es der erste Punktgewinn nach zuvor vier Niederlagen hintereinander.

 

Quelle: DFB

Spielberechtigungen Regionalliga West