Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 10.08.2012

3:2! Essen gewinnt auch in Verl
RW Oberhausen schafft ersten Saisonsieg

Auftakt des 3. Regionalliga-Spieltags

RW Essen jubelt weiter.

Rot-Weiss Essen bleibt in der Regionalliga West in der Erfolgsspur. Zum Auftakt des 3. Spieltages gewann die Mannschaft von Trainer Waldemar Wrobel beim SC Verl 3:2 (1:0) und kam damit im zweiten Saisonspiel auch zum zweiten Sieg.

Vor 1753 Zuschauern im Stadion an der Poststraße trafen die Essener durch Kerim Avci (45.) und Kevin Pires-Rodrigues (46.) kurz vor und kurz nach der Pause zur 2:0-Führung. Danach ging es weiter Schlag auf Schlag. Verls Manuel Rasp (48.) erzielte den Anschlusstreffer, Benedikt Koep (52.) stellte den alten Abstand wieder her, ehe Matthias Haeder (55.) für die Gastgeber erneut verkürzte. Dabei blieb es bis zum Schluss. Für die Verler war es nach einem Sieg und einem Remis die erste Niederlage.

Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen landete im dritten Versuch den ersten Sieg in dieser Saison. Gegen Neuling SSVg Velbert setzte sich die Mannschaft von Trainer Mario Basler 1:0 (0:0) durch. Mike Terranova (53.) erlöste mit dem entscheidenden Treffer die RWO-Fans unter den 2527 Zuschauern.

Goldenes Tor für RWO: Mike Terranova.
Goldenes Tor für RWO: Mike Terranova.

10./11. August:

SC Verl - Rot-Weiss Essen 2:3 (0:1)

Schiedsrichter: Bastian Börner (Iserlohn) - Zuschauer: 1753
Tore: 0:1 Avci (45.), 0:2 Pires-Rodrigues (46.), 1:2 Rasp (48.), 1:3 Koep (52.), 2:3
Haeder (55.)

Rot-Weiß Oberhausen - SSVg Velbert 02 1:0 (0:0)

Schiedsrichter: Cetin Sevinc (Waltrop) - Zuschauer: 2527
Tor: 1:0 Terranova (53.)

Bayer Leverkusen II - MSV Duisburg II 1:1 (0:1)

   Schiedsrichter: Sauer (Kamen) - Zuschauer: 410
   Tore: 0:1 Hibbeln (17.), 1:1 Pusch (54.)

VfB Hüls - Bor. Mönchengladbach II 0:0

   Schiedsrichter: Heien (Xanten) - Zuschauer: 530

SV Bergisch Gladbach - VfL Bochum II 1:0 (0:0)

   Schiedsrichter: Wollenweber (Mönchengladbach) - Zuschauer: 750
   Tor: 1:0 Windmüller (48.)

Fortuna Düsseldorf II - Wuppertaler SV 2:5 (2:2)

   Schiedsrichter: Waschitzki (Essen) - Zuschauer: 936
   Tore: 0:1 Quotschalla (7.), 1:1 Golley (13.), 1:2 Moosmayer (19.),
2:2 Rodriguez-Diaz (33.), 2:3 Knappmann (48.), 2:4 Abel (58.), 2:5
Wassinger (75.)

 Fortuna Köln - SF Lotte 3:1 (0:1)

   Schiedsrichter: Steffens (Mechernich) - Zuschauer: 1100
   Tore: 0:1 Grieneisen (24.), 1:1 Pagano (65.), 2:1 Kraus (73.), 3:1
Pagano (76.)

1. FC Köln II - SF Siegen 0:4 (0:1)

   Schiedsrichter: Schmitz (Xanten) - Zuschauer: 750
   Tore: 0:1 Michel (38.), 0:2 Pollok (49.), 0:3 Michel (72.), 0:4
Dej (81.)
   Gelb-Rote Karten: Bisanovic (53./Unsportlichkeit) / -

FC Schalke 04 II - SC Wiedenbrück 2:1 (1:0)

   Schiedsrichter: Fabian Maibaum (Hagen) - Zuschauer: 350
   Tore: 1:0 Torres (41.), 1:1 Kerr (61./Foulelfmeter), 2:1 Heermann
(84./Eigentor)

FC Kray - Viktoria Köln 0:3 (0:1)

   Schiedsrichter: Rott (Dortmund) - Zuschauer: 850
   Tore: 0:1 Schultens (21.), 0:2 Candan (66.), 0:3 Schlösser (75.)

Torschütze: Mike Terranova.
Torschütze: Mike Terranova.

Stimmen zum Spiel RWO - Velbert:

Mario Basler:

„In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr schwer getan und etwas ängstlich gespielt. Natürlich haben da die beiden Auftaktniederlagen eine Rolle gespielt. Die zweite Halbzeit war dann richtig gut. Auch wenn das Tor ein wenig glücklich zustande gekommen ist, war der Sieg hochverdient. Trotzdem hätten wir ein zweites Tor nachlegen müssen, das muss definitiv noch besser werden.“

Lars Leese (Trainer Velbert):

„Erst einmal Glückwunsch an RWO, der Sieg war nicht unverdient. In der ersten Halbzeit haben beide Mannschaften versucht, den Rhythmus zu finden, wir haben dabei den Zug zum Tor leider komplett vermissen lassen. Terra macht halt bei dem Tor die entscheidenden Meter in den Strafraum und so erarbeitet er sich den Treffer. Unsere offensiven Wechsel am Ende haben leider nicht mehr gefruchtet.“

Sebastian Mützel:

„Ein Lob an die ganze Mannschaft, alle haben bis zum Ende gekämpft. Zudem natürlich ein riesiges Lob an die Fans, die uns 90 Minuten super unterstützt haben. Ich war natürlich froh, dass ich der Mannschaft endlich auf dem Platz helfen konnte.“

Mike Terranova:

„Das Tor war etwas glücklich, ich wurde eigentlich angeschossen. Das ist aber auch egal, wichtig ist nur der Sieg. Trotzdem müssen wir wenigstens einen unserer Konter besser ausspielen und uns einfach cleverer im Abschluss anstellen. So etwas kann sich sonst immer rächen, aber zum Glück haben wir heute hinten nichts anbrennen lassen.“

 

WFLV/DFB

Spielberechtigungen Regionalliga West