Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 06.08.2013

Rot-Weiss Essen will Spielbetrieb nach Wasserrohrbruch sicher stellen

Nach dem Schaden kehrt der Alltag wieder ein: am Stadion in Essen

Rot-Weiss Essen: Nach dem Wasserrohrbruch im Untergeschoss des Stadion Essen mit seinen heftigen Schäden konnte bei Rot-Weiss Essen wieder ein wenig Alltag Einzug halten. Die Büros konnten wieder bezogen werden und damit der reguläre Betrieb der Geschäftsstelle beginnen. Stadionbetreiber GVE rechnet mit einem baulichen Schaden in hoher sechsstelliger Höhe, möglicherweise bis heran an die Millionen-Grenze. „Die Arbeiten werden voraussichtlich erst in drei bis vier Monaten abgeschlossen sein“, schätzt GVE-Sprecher Markus Kunze. „Die ersten Planungen sind bereits auf dem Weg gebracht. Kurzfristig geht es jetzt erst einmal darum, den Spielbetrieb sicherzustellen.“ So wurden bereits Container als Umzugs- und Duschräumlichkeiten aufgestellt, außerdem sichern Generatoren die Stromversorgung. Wie hoch der Schaden für RWE selbst ist, wird derzeit noch errechnet. Nahezu das komplette Vereinsinventar, von der Ballpumpe bis zum Videoanalysesystem, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Das Heimspiel gegen die U 23 von Bayer 04 Leverkusen (Samstag, ab 14 Uhr) kann aber auf jeden Fall stattfinden.

 

KFC Uerdingen 05: Der Aufsteiger KFC Uerdingen ist auf der Suche nach einem weiteren Stürmer fündig geworden. Güngör Kaya, zuletzt beim türkischen Zweitligisten Adanaspor unter Vertrag, unterschrieb bei den Krefeldern einen Vertrag bis zum Saisonende. Der gebürtige Gelsenkirchener wurde in der Jugend des VfL Bochum ausgebildet und spielte später unter anderem für Rot-Weiss Essen. „Wir freuen uns, mit Güngör Kaya einen talentierten jungen Spieler verpflichtet zu haben. Er wird uns in der Offensive verstärken“, so KFC-Präsident Agissilaos „Lakis“ Kourkoudialos.

 

Rot-Weiß Oberhausen: Kapitän Benjamin Weigelt von Rot-Weiß Oberhausen muss eine Trainingspause einlegen. Die Verletzung aus dem Saisonauftaktspiel bei der U 23 des FC Schalke 04 (2:2) stellte sich jetzt als hartnäckige Beckenprellung heraus. Neben Weigelt fehlen weiterhin auch Tim Eckstein und Neuzugang Philipp Schmidt, die in der Reha an ihrem Comeback arbeiten.

 

Sportfreunde Lotte: Der aktuell vereinslose Kristoffer Andersen absolvierte ein dreitägiges Probetraining bei den Sportfreunden Lotte. Die Verantwortlichen beraten über eine Verpflichtung des Dänen, der zuletzt für Alemannia Aachen am Ball war. Der 27-Jährige ist der Sohn des ehemaligen Bundesliga- und Nationalspielers Henrik Andersen (früher unter anderem 1. FC Köln).

 

FC Viktoria Köln: Die wegen des Wasserschadens im Essener Stadion am 26. Juli ausgefallene Regionalliga West-Partie vom 1. Spieltag zwischen Rot-Weiss Essen und Viktoria Köln wird am Dienstag, 13. August, nachgeholt. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

 

Quelle: DFB/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West