Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 12.03.2015

Seriensieger nicht zu stoppen:
Mönchengladbach stürmt an die Spitze

Nachholspiel in der Regionalliga West

Borussia-Trainer Sven Demandt sah den neunten Sieg seiner Mannschaft in Serie. (Foto: Archiv)

Die U 23 von Borussia Mönchengladbach hat sich in einer Nachholpartie vom 20. Spieltag in der Regionalliga West die Tabellenführung gesichert. Nach einem 3:2 (2:1)-Heimerfolg gegen den SC Verl sind die „Fohlen“ mit 51 Zählern nun punktgleich mit Alemannia Aachen, haben aber das bessere Torverhältnis. Es war bereits der neunte Dreier in Folge für die Mannschaft von Borussia-Trainer Sven Demandt.

Für die Gladbacher traf Kevin Holzweiler (27./44.) zweimal mit einem Freistoß. Den dritten Treffer der „Fohlen“ erzielte Bilal Sezer (83.) mit einem Foulelfmeter. Beim SC Verl sorgten Fabian Großeschallau (2.) per Freistoß und Hamadi Al Ghaddioui (74., Foulelfmeter) für die Treffer.

Die Statistik zum Spieltag lesen Sie hier!

Der SC Verl musste die zweite Auswärtsniederlage in Serie hinnehmen. Bei Viktoria Köln (0:2) hatte die Mannschaft von Andreas Golombek ebenfalls verloren. Die Verler rangieren weiterhin auf dem siebten Tabellenplatz. Text: DFB/mspw

Viktoria Köln bleibt auf Erfolgskurs -
Beckstedde verlängert in Wiedenbrück

Nachholspiele in der Regionalliga West

Die Viktoria-Fans konnten einen erneuten Sieg feiern.

Der FC Viktoria Köln bleibt in der Regionalliga West auf Erfolgskurs. Die Mannschaft des neuen Trainers Tomasz Kaczmarek kam in einer Nachholpartie vom 20. Spieltag gegen den KFC Uerdingen 05 zu einem ungefährdeten 4:1 (3:0)-Heimsieg und rückte auf Rang drei vor. Unter der Regie von Kaczmarek holten die Domstädter damit zehn von zwölf möglichen Punkten aus vier Partien, der Rückstand auf die Spitze beträgt neun Zähler.

Mit einem Blitztor brachte Lukas Nottbeck (1.) die Viktoria frühzeitig auf die Siegerstraße, Silvio Pagano (19.), Marcus Steegmann (31.) und Mike Wunderlich (75.) mit seinem zwölften Saisontreffer bauten den Vorsprung aus.

Die Regionalliga-Statistik finden Sie hier!

Erst in der Schlussphase betrieb der eingewechselte Aliosman Aydin (87.) mit seinem neunten Tor in der laufenden Spielzeit noch ein wenig Ergebniskosmetik. Für die Krefelder endete damit eine Trefferflaute von 831 Minuten. Seit inzwischen neun Partien wartet der KFC auf einen dreifachen Punktgewinn.

Beckstedde bleibt - Wiedenbrück verliert

Das erhoffte Erfolgserlebnis verpasste der SC Wiedenbrück bei seiner 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf. Die frühe 1:0-Führung der Gäste durch Tugrul Erat (2.) konnte Serdar Erdogmus (35.) zwar für die Hausherren ausgleichen. Kurz nach der Pause machte jedoch Kemal Rüzgar (52.) für die Gäste aus der Landeshauptstadt alles klar.

Während die Fortuna-U23 den ersten Dreier unter der Regie des neuen Trainergespanns mit Nachwuchsleiter Markus Hirte und Co-Trainer Mathias Jack (für Taskin Aksoy/Interimstrainer bei den Profis) landete und auswärts seit vier Begegnungen nicht mehr verloren hat, blieben die Wiedenbrücker auch im sechsten Spiel in Serie sieglos. Unmittelbar vor der Partie hatten Trainer Alfons „Ali“ Beckstedde und sein Assistent Dirk Flock ihre Verträge beim SCW um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2017 verlängert.

Text: DFB/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West