Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 16.06.2013

DFB-JUNIOR-COACH - ein Projekt mit Plan

Service für Vereine

Der DFB-Junior-Coach, ein Projekt mit plan!

Junge, ehrgeizige Trainer fördern, Verbesserung des Fußballangebotes an den Schulen und Stärkung des Ehrenamts – es sind anspruchsvolle Ziele, die der Deutsche Fußball-Bund mit dem Projekt DFB-JUNIOR-COACH verfolgt. Wenn der Projektplan aufgeht, scheinen sie aber nicht unrealistisch. Schließlich sollen in den kommenden Jahren über 20.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland direkt an ihren Schulen zu jungen Trainern ausgebildet werden.

Eine eindeutige „win-win-Situation“: Die DFB-JUNIOR-COACHES bekommen eine Basisausbildung, die ihnen den Einstieg in die Trainerlaufbahn und das DFB-Lizenzsystem erleichtert und die unterrichteten Schülerinnen und Schüler können an Fußball-AG`s teilnehmen und profitieren von den gut ausgebildeten Jugendlichen.

Wie man zum DFB-JUNIOR-COACH wird, welchen Nutzen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler noch haben und viele weitere Informationen finden User hier in einem neuen Service-Bereich auf Training & Wissen online. Ebenso wie das Projekt DFB-JUNIOR-COACH werden auch die Inhalte des Info-Bereichs kontinuierlich zunehmen.

Fragen und Antworten

In 40 Lerneinheiten werden die Schüler zu DFB-JUNIOR-COACHES ausgebildet

Was sind die Ziele des Projektes DFB-JUNIOR-COACH?

Mit dem Projekt DFB-JUNIOR-COACH wird jungen, engagierten, motivierten und fußballbegeisterten Schülerinnen und Schülern ab 15 Jahren die Chance gegeben, frühzeitig gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, aus der Schüler- in die Lehrerrolle zu schlüpfen und in den ebenso interessanten wie abwechslungsreichen Trainerjob hineinzuschnuppern. Ziel ist es, dass die in der Schule ausgebildeten DFB-JUNIOR-COACHES nach ihrer Ausbildung eigenständig Fußball-AG's an Schulen und das Training in Jugendmannschaften im Verein leiten können. Durch die Übernahme einer Schlüsselqualifikation wird außerdem die Persönlichkeitsentwicklung gefördert.

Wie viele Schulen bilden DFB-JUNIOR-COACHES aus?

Im ersten Schuljahr 2013/14 fördert der DFB insgesamt 50 Ausbildungsschulen, im folgenden Schuljahr 100, und im Jahr 2015/16 werden 200 Schulen gefördert. Welche Schulen das sein werden, wird zu Beginn des Schuljahres 2013/14 bekannt gegeben.

Welchen Nutzen haben die teilnehmenden Schüler sonst noch?

Wer seine Ausbildung zum DFB-JUNIOR-COACH erfolgreich abschließt, erhält ein Zertifikat, das das Basis- beziehungsweise Einstiegsmodul zur Trainer C-Breitenfußball-Ausbildung ist. Wer ein Schuljahr eine Arbeitsgemeinschaft Fußball an einer Schule oder eine Tätigkeit im Verein nachweisen kann, erhält einen Eintrag in sein Abiturzeugnis.
Darüber hinaus erhalten die teilnehmenden Schüler bei unserem Premium-Partner Commerzbank unter anderem die Möglichkeit auf Bewerbertrainings und Praktika, damit die DFB-JUNIOR-CAOCHES nicht nur fußballfachlich sondern auch darüber hinaus gefördert werden. Als zentraler Bestandteil der Betreuung erhalten die ausgebildeten Jugendlichen zudem von der Commerzbank einen Mentor an die Seite gestellt, der für alle Fragen zur Tätigkeit und beruflichen Orientierung Hilfestellung leisten kann.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um DFB-JUNIOR-COACH zu werden?

Du solltest eine hohe Affinität zum Fußball haben, selbst Fußball spielen und musst mindestens 15 Jahre alt sein.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung umfasst 40 Lerneinheiten. Diese können völlig individuell, je nach Gegebenheiten vor Ort, in einer Projektwoche, in den Ferien oder an Schultagen und Wochenenden durchgeführt werden. Jede Ausbildungsschule stimmt die Ausbildung mit dem jeweiligen Landesverband ab.

Was sind die Ziele des DFB?

Erstens: Die Verbesserung des Fußballangebotes an der eigenen Schule der DFB-JUNIOR-COACHES. Zweitens: Das Angebot von Fußball-Arbeitsgemeinschaften an Grundschulen im außerunterrichtlichen Schulsport qualitativ und quantitativ zu erhöhen. Drittens: Das Training im Kinderfußball in den Vereinen durch eine neue Generation von jungen, ehrgeizigen Junior-Coach zu verbessern. Viertens: Stärkung des Ehrenamts entgegen aktuell rückläufigen Entwicklungen.

Wann startet das nationale Projekt?

Nachdem am 30. April am Otto-Schott-Gymnasium in Mainz die Auftaktveranstaltung mit DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und Hansi Flick stattgefunden hat, starten neue Qualifizierungsmaßnahmen ab dem Schuljahr 2013/2014 an verschiedenen Schulen deutschlandweit. Informationen erteilen die Landesverbände oder die Schulfußballabteilung des DFB unter .

Wie kann ich DFB-JUNIOR-COACH werden?

Jeder Schüler kann sich für die Ausbildung zum DFB-JUNIOR-COACH bewerben, wenn sie an seiner Schule stattfindet. Alle Ausbildungsschulen sowie Informationen rund um die Bewerbung findest du in Kürze hier.

Spielberechtigungen Regionalliga West