Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 16.09.2012

Sieg für SV Bergisch: RW Essen verliert Anschluss

7. Regionalliga-Spieltag

Peite für RW Essen. (Foto: Revierfoto)

Die Fußballer von Rot-Weiss Essen haben in der Regionalliga West den Anschluss zum Spitzenreiter Viktoria Köln verloren. Zum Abschluss des 7. Spieltages bezog die Revier-Mannschaft am Sonntag eine 1:2-Niederlage bei SV Bergisch Gladbach. Für Essen war es die zweite Saisonpleite. Viktoria Köln bleibt allerdings das Maß aller Dinge. Die Mannschaft von Trainer Heiko Scholz schaffte beim 1:0 gegen die U 23 des MSV Duisburg den siebten Sieg in Serie.

Die Viktoria zieht damit ihren Verfolgern davon. Lokalrivale Fortuna Köln kam gegen den SC Verl ebenso nicht über ein 0:0 hinaus, wie die Zweitvertretung von Schalke 04 im Duell gegen die U 23 des VfL Bochum. Auch die Sportfreunde Lotte mussten beim 1:3 gegen Bayer Leverkusen U 23 einen Rückschlag hinnehmen. Nach dem 0:3 gegen die Reserve des 1. FC Köln trat Mario Basler bereits am Freitag als Trainer von RW Oberhausen zurück. Der Wuppertaler SV blieb indes durch das 1:0 gegen den FC Kray im sechsten Match hintereinander ohne Niederlage.

Den ersten Saisonsieg schaffte SSVg Velbert beim 2:1 gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf. Weil der VfB Hüls ein 0:0 gegen SF Siegen holte, rutschen die Düsseldorfer, die ebenso wie Hüls weiter ohne Saisonsieg sind, auf den letzten Tabellenplatz ab. Der SC Wiedenbrück bezwang die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit 2:0.

Unschlagbar: Viktoria Köln feiert siebten Sieg
Velbert holt ersten Sieg - WSV hält Anschluss

7. Regionalliga-Spieltag

Jubel bei Viktoria Köln.

Viktoria Köln setzt in der Regionalliga West weiterhin Maßstäbe. Am siebten Spieltag holten die rechtsrheinischen Domstädter den siebten Saisonsieg. „Keiner konnte damit rechnen, dass es bei uns so gut läuft, auch wenn wir natürlich darauf gehofft hatten“, sagte Kölns Sportlicher Leiter Franz Wunderlich. Am 7. Spieltag wurde im Sportpark Höhenberg die U 23 des MSV Duisburg mit 1:0 bezwungen.

Die junge und deutlich ersatzgeschwächte Mannschaft des MSV verkaufte sich allerdings teuer. Vor 1422 Zuschauer stemmte sich Duisburg gegen die Kölner Angriffe. Den erlösenden Siegtreffer für die Kölner erzielte Abwehrspieler Jerome Propheter (50.) per Kopfball nach Flanke von Manuel Glowacz. Für Propheter war es das erste Saisontor. Sein Debüt im Viktoria-Trikot gab Mittelfeld-Zugang Hamdi Dahmani. Er wurde zur Halbzeit eingewechselt.

Die Duisburger „Zebras“, bei denen mit Torhüter Roland Müller, Innenverteidiger Klaus Gjasula und Offensivspieler Burakcan Kunt gleich drei rotgesperrte Spieler fehlten, mussten bereits ihre fünfte Niederlage hintereinander hinnehmen.

 

Auch in der Regionalliga-Saison 2014/15 soll es jede Menge Tore geben (Foto: Mrugalla).

Die Torjägerliste der Regionalliga West für die Saison 2014/2015.
(Stand nach Saisonabschluss am 23. Mai 2015)

20 Tore:

Jesse Weissenfels (SF Lotte)

18 Tore:

Mike Wunderlich (Viktoria Köln)

16 Tore:

Simon Engelmann (SC Verl)

Giuseppe Pisano (Bor. Mönchengladbach U23)

14 Tore:

Fabian Friedemann Graudenz (Alemannia Aachen)

13 Tore:

David Jansen (RW Oberhausen)

Marlon Ritter (Bor. Mönchengladbach U23)

12 Tore:

Hamadi Al Ghaddioui (SC Verl)

11 Tore:

Aliosman Aydin (KFC Uerdingen)

Fatih Candan (Viktoria Köln)

10 Tore:

Kamil Bednarski (SC Wiedenbrück)

Vojno Jesic (1. FC Köln U23)

Marcel Platzek (RW Essen)

Raphael Steinmetz (Rot-Weiß Oberhausen)

Marwin Studtrucker (RW Essen)

9 Tore:

Matthias Haeder (SC Verl)

Sinan Kurt (VfL Bochum U23)

Bernd Rosinger (VfL Sportfreunde Lotte)

Sinisa Veselinovic (SV Rödinghausen)

8 Tore:

Kevin Behrens (Alemannia Aachen)

Marius Bülter (SV Rödinghausen)

Kevin Holzweiler (Bor. Mönchengladbach U23)

Burak Kaplan (SG Wattenscheid)

Sven Kreyer (RW Essen)

Kemal Rüzgar (F. Düsseldorf U23)

Bilal Sezer (Bor. Mönchengladbach U23)

Zur Torjägerliste der Regionalliga West, Saison 2013/2014, gelangen Sie hier!

 

Mario Basler als Trainer bei RW Oberhausen zurückgetreten

Rücktritt: Mario Basler.

Mario Basler ist überraschend als Trainer beim Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen zurückgetreten. Nach der 0:3-Heimniederlage im Punktspiel am 7. Spieltag der Regionalliga West am Freitagabend gegen den 1. FC Köln U 23 zog der ehemalige Fußball-Nationalspieler die Konsequenzen aus dem schwachen Auftritt seiner Elf. „Ich bedanke mich für die schöne Zeit in Oberhausen und wünsche meinem Nachfolger alles Gute“, sagte Basler auf der Pressekonferenz nach der Partie. Oberhausens Clubchef Hajo Sommers meinte: „Ich ziehe den Hut vor Mario und seiner Entscheidung.“

Basler hatte Oberhausen als Chefcoach am 23. Oktober 2011 übernommen. In der vergangenen Saison konnte er den Abstieg aus der 3. Liga nicht verhindern. Nach knapp elf Monaten gab er nun auf, obwohl sein Team mit 9 Punkten nach sieben Spielen noch im Mittelfeld steht. Die Kölner feierten in Oberhausen ihren ersten Saisonsieg. Wer die Nachfolge von Basler antritt, ist noch offen.

Vor 2322 Zuschauern im Niederrheinstadion hatte Kacper Przybylko (36.) die Kölner „Geißböcke“ in der ersten Halbzeit in Führung gebracht. Ein Eigentor von RWO-Abwehrspieler Rhys Tyler (50.) bescherte den Gästen ihr zweites Tor, erneut Przybylko (67.) traf zum Endstand. Für die Kölner war es im siebten Anlauf der erste Saisonsieg.

16. September:

SV Bergisch Gladbach - Rot-Weiss Essen 2:1 (2:0)
Schiedsrichter: Siewer (Drolshagen) - Zuschauer: 1883
Tore: 1:0 Maouel (11.), 2:0 Wermes (36.), 2:1 Wagner (54.)

15. September:

FC Kray - Wuppertaler SV 0:1 (0:0)

Schiedsrichter: Stegemann (Niederkassel) - Zuschauer: 1252
Tor: 0:1 Knappmann (53.)

Bayer Leverkusen II - SF Lotte 3:1 (2:1)

Schiedsrichter: Brüggemann (Münster) - Zuschauer: 160
Tore: 0:1 Kotuljac (30.), 1:1 Siefkes (37.), 2:1 Siefkes (38.), 3:1 Al Ghaddioui (89.)

VfB Hüls - SF Siegen 0:0

Schiedsrichter: Visse (Gütersloh) - Zuschauer: 400
Rote Karten: - / Hettich (38./grobes Foulspiel)

Fortuna Düsseldorf II - SSVg Velbert 1:2 (0:1)

Schiedsrichter: Steffens (Mechernich) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Janas (44./Foulelfmeter), 1:1 Michalsky (62.),
1:2 Ferati (82.)

SC Wiedenbrück - Bor. Mönchengladbach II 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Glasmacher (Alsdorf) - Zuschauer: 340
Tore: 1:0 Dayangan (32.), 2:0 Muhovic (85.)

Fortuna Köln - SC Verl 0:0

Schiedsrichter: Altgeld (Bochum) - Zuschauer: 1051

FC Schalke 04 II - VfL Bochum II 0:0

Schiedsrichter: Hüwe (Köln) - Zuschauer: 300

 

14. September:

Viktoria Köln - MSV Duisburg II 1:0 (0:0)

Schiedsrichter: Steuer (Menden) - Zuschauer: 1422
Tor: 1:0 Propheter (50.)


Rot-Weiß Oberhausen - 1. FC Köln II 0:3 (0:1)

Schiedsrichter: Thomsen (Kleve) - Zuschauer: 2322
Tore: 0:1 Przybylko (36.), 0:2 Tyler (50./Eigentor), 0:3 Przybylko (67.)

Auf Erfolgskurs: WSV-Coach Günter Bruns und sein Kapitän Reichert. (Foto: Revierfoto)
 
Der Wuppertaler SV Borussia hält in der Regionalliga West Anschluss an die Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Hans-Günter Bruns gewann am 7. Spieltag ihre Auswärtspartie beim Aufsteiger FC Kray 1:0 (0:0) und blieb damit auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Dabei holten die Bergischen 16 von 18 möglichen Punkten. Der Rückstand auf Spitzenreiter FC Viktoria Köln beträgt weiterhin vier Zähler.
 
Vor 1200 Zuschauern im Essener Uhlenkrug-Stadion brachte Torjäger Christian Knappmann (53.) den WSV mit seinem sechsten Saisontreffer auf die Siegerstraße. Nach Flanke von Mehmet Boztepe war Knappmann per Kopfball erfolgreich. Bei den Wuppertalern gehörte der erst unter der Woche verpflichtete Abwehrspieler Marco Neppe auf Anhieb zur Startformation und spielte gleich 90 Minuten durch. „Er ist für uns ein echter Gewinn“, lobte WSV-Trainer Bruns.
 
Sein Krayer Trainerkollege Dirk Wißel räumte ehrlich ein: „Wir haben Lehrgeld gezahlt, der WSV-Sieg war hochverdient.“
 
Sportfreunde Lotte kassieren Rückschlag in Leverkusen
 
Einen Rückschlag im Rennen um die Spitzenplätze mussten die Sportfreunde Lotte hinnehmen. Bei der U 23 von Bayer 04 Leverkusen unterlag die Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis 1:3 (1:2) und gingen erstmals seit vier Spieltagen wieder leer aus.
 
Dabei waren zunächst die Gäste am Zug. Aleksandar Kotuljac (30.) traf zur 1:0-Führung für die Sportfreunde. Es war für den Lotter Angreifer bereits das vierte Saisontor. Mit einem Doppelschlag sorgte Bayer-Angreifer Christoph Siefkes (37./38.) aber noch vor der Pause für die Wende. In der Schlussphase machte Leverkusens „Joker“ Hamadi Al Ghaddioui (89.) mit dem Treffer zum Endstand alles klar. Für die Leverkusener war es der erste Sieg seit dem 4:3 gegen den SC Wiedenbrück 2000 zum Saisonauftakt.
 
Den fünften Sieg im fünften Heimspiel verpasste Aufstiegsaspirant SC Fortuna Köln beim 0:0 gegen den SC Verl und weist damit jetzt zwei Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter und Lokalrivalen Viktoria Köln auf. Für die Verler, die sich unter der Woche durch ein 0:1 beim Oberligisten TuS Dornberg aus dem Westfalenpokal verabschiedet hatten, war es bereits der siebte Auswärtspunkt. Die Partie im Kölner Südstadion begann mit rund zehn Minuten Verspätung, weil die Gäste aus Ostwestfalen auf der Anreise in einen Stau geraten waren.
 
SC Wiedenbrück 2000 fährt zweiten Sieg in Serie ein
 
Den zweiten Dreier hintereinander fuhr der schlecht gestartete SC Wiedenbrück 2000 beim 2:0 (1:0) gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach, den Ex-Verein von SCW-Trainer Markus Reiter, ein. Soner Dayangan (32.) traf zur 1:0-Führung für die Gastgeber, Zlatko Muhovic (85.) stellte den Endstand her.
 
Im achten Anlauf hat es auch für den Neuling SSVg. Velbert geklappt. Das 2:1 (1:0) im Kellerduell bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf war es der erste Sieg in der Regionalliga West für die Mannschaft von Trainer Lars Leese. Die 1:0-Führung der Gäste durch Sebastian Janas (44.), der einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte, glich Sebastian Michalsky (62.) zwar für die Fortuna aus. Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung ließ dann aber der Ex-Düsseldorfer Saban Ferati (82.) die Gäste aus Velbert jubeln. Die weiterhin sieglose Fortuna rutschte auf den letzten Tabellenplatz ab.
 
Noch ohne dreifachen Punktgewinn bleibt auch der VfB Hüls, kam aber im Aufsteigerduell gegen die Sportfreunde Siegen immerhin zu einem torlosen Remis und gab damit die „Rote Karte“ des Tabellenletzten ab. Die Siegener hatten sich schon in der ersten Halbzeit selbst dezimiert. Alexander Hettich handelte sich wegen groben Foulspiels die Rote Karte ein (38.). In Unterzahl brachten die Sportfreunde aber zumindest das Remis über die Zeit.
 
Das dritte 0:0 des Tages gab es im Reserveduell zwischen der U 23 des FC Schalke 04 und des VfL Bochum. Nach ihrem zweiten Remis in Serie weisen die Schalker jetzt vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Köln auf. Im Tor der „Knappen“ gab der 18-jährige Nils Leifhelm seinen Regionalliga-Einstand. „Er hat seine Sache sehr gut gemacht“, lobte Trainer Bernhard Trares, der mit Christoph Moritz und Sergio Escudero zwei Spieler aus dem Schalker Bundesliga-Kader von Beginn an aufgeboten hatte. 
Quelle: WFLV/DFB

16. September:

SV Bergisch Gladbach - Rot-Weiss Essen 2:1 (2:0)
Schiedsrichter: Siewer (Drolshagen) - Zuschauer: 1883
Tore: 1:0 Maouel (11.), 2:0 Wermes (36.), 2:1 Wagner (54.)

15. September:

FC Kray - Wuppertaler SV 0:1 (0:0)

Schiedsrichter: Stegemann (Niederkassel) - Zuschauer: 1252
Tor: 0:1 Knappmann (53.)

Bayer Leverkusen II - SF Lotte 3:1 (2:1)

Schiedsrichter: Brüggemann (Münster) - Zuschauer: 160
Tore: 0:1 Kotuljac (30.), 1:1 Siefkes (37.), 2:1 Siefkes (38.), 3:1 Al Ghaddioui (89.)

VfB Hüls - SF Siegen 0:0

Schiedsrichter: Visse (Gütersloh) - Zuschauer: 400
Rote Karten: - / Hettich (38./grobes Foulspiel)

Fortuna Düsseldorf II - SSVg Velbert 1:2 (0:1)

Schiedsrichter: Steffens (Mechernich) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Janas (44./Foulelfmeter), 1:1 Michalsky (62.),
1:2 Ferati (82.)

SC Wiedenbrück - Bor. Mönchengladbach II 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Glasmacher (Alsdorf) - Zuschauer: 340
Tore: 1:0 Dayangan (32.), 2:0 Muhovic (85.)

Fortuna Köln - SC Verl 0:0

Schiedsrichter: Altgeld (Bochum) - Zuschauer: 1051

FC Schalke 04 II - VfL Bochum II 0:0

Schiedsrichter: Hüwe (Köln) - Zuschauer: 300

 

14. September:

Viktoria Köln - MSV Duisburg II 1:0 (0:0)

Schiedsrichter: Steuer (Menden) - Zuschauer: 1422
Tor: 1:0 Propheter (50.)


Rot-Weiß Oberhausen - 1. FC Köln II 0:3 (0:1)

Schiedsrichter: Thomsen (Kleve) - Zuschauer: 2322
Tore: 0:1 Przybylko (36.), 0:2 Tyler (50./Eigentor), 0:3 Przybylko (67.)

Frust bei RW Essen.
Rot-Weiss Essen hat somit den Sprung auf den dritten Tabellenplatz in der Regionalliga West verpasst. Nach zuletzt drei Siegen in Serie, allerdings jeweils vor eigenem Publikum, musste die Mannschaft von Trainer Waldemar Wrobel am 7. Spieltag mit dem 1:2 (0:2) beim Neuling SV Bergisch Gladbach 09 die zweite Saisonniederlage hinnehmen.
 
Die Gastgeber stellten vor 1883 Zuschauern bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg. Die Mittelfeldspieler Abdelkader Maouel (11.) mit einem Fernschuss und Norman Wermes (36.) sorgten für die 2:0-Führung der Gastgeber. In der zweiten Halbzeit konnte der eingewechselte RWE-Abwehrspieler Vincent Wagner (54.) per Kopfball nur noch verkürzen.
 
„Die Leistung in der ersten Halbzeit war indiskutabel, wir hätten auch noch höher zurückliegen können“, gab RWE-Trainer Wrobel ehrlich zu.
 
Während sich der SV Bergisch Gladbach 09 mit seinem dritten Saisonsieg auf Platz elf verbesserte, belegen die Essener Rang fünf.

16. September:

SV Bergisch Gladbach - Rot-Weiss Essen 2:1 (2:0)
Schiedsrichter: Siewer (Drolshagen) - Zuschauer: 1883
Tore: 1:0 Maouel (11.), 2:0 Wermes (36.), 2:1 Wagner (54.)

15. September:

FC Kray - Wuppertaler SV 0:1 (0:0)

Schiedsrichter: Stegemann (Niederkassel) - Zuschauer: 1252
Tor: 0:1 Knappmann (53.)

Bayer Leverkusen II - SF Lotte 3:1 (2:1)

Schiedsrichter: Brüggemann (Münster) - Zuschauer: 160
Tore: 0:1 Kotuljac (30.), 1:1 Siefkes (37.), 2:1 Siefkes (38.), 3:1 Al Ghaddioui (89.)

VfB Hüls - SF Siegen 0:0

Schiedsrichter: Visse (Gütersloh) - Zuschauer: 400
Rote Karten: - / Hettich (38./grobes Foulspiel)

Fortuna Düsseldorf II - SSVg Velbert 1:2 (0:1)

Schiedsrichter: Steffens (Mechernich) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Janas (44./Foulelfmeter), 1:1 Michalsky (62.),
1:2 Ferati (82.)

SC Wiedenbrück - Bor. Mönchengladbach II 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Glasmacher (Alsdorf) - Zuschauer: 340
Tore: 1:0 Dayangan (32.), 2:0 Muhovic (85.)

Fortuna Köln - SC Verl 0:0

Schiedsrichter: Altgeld (Bochum) - Zuschauer: 1051

FC Schalke 04 II - VfL Bochum II 0:0

Schiedsrichter: Hüwe (Köln) - Zuschauer: 300

 

14. September:

Viktoria Köln - MSV Duisburg II 1:0 (0:0)

Schiedsrichter: Steuer (Menden) - Zuschauer: 1422
Tor: 1:0 Propheter (50.)


Rot-Weiß Oberhausen - 1. FC Köln II 0:3 (0:1)

Schiedsrichter: Thomsen (Kleve) - Zuschauer: 2322
Tore: 0:1 Przybylko (36.), 0:2 Tyler (50./Eigentor), 0:3 Przybylko (67.)

Spielberechtigungen Regionalliga West