Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 11.03.2013

Uerdingen und Münster wollen
ins Halbfinale des DFB-Futsal-Cups

Viertelfinale am 16. März

Viertelfinale in Uerdingen.

Das Herz des Futsals schlägt im Westen: Bereits im Viertelfinale um den DFB-Futsal-Cup sind die Augen der Experten auf Nordrhein-Westfalen gerichtet. In Krefeld und Münster steigen zwei der brisantesten Paarungen. Am Samstag, den 16. März, will ab 14 Uhr zunächst der West-Vize Bayer Uerdingen am Löschenhofweg gegen Yasar Hamburg  den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

Am Abend steigt dann in Münster der Auftritt des WFLV-Meisters UFC gegen Hohenstein-Ernstthal. Anpfiff ist in Münster um 18 Uhr in der Sporthalle an der Mosaikschule in Münster-Gievenbeck (Dieckmannstraße 131). Es wird mit breiter Euphorie auf den Rängen gerechnet.

Insgesamt haben sich die besten acht Teams für das Viertelfinale des DFB-Futsal-Cup 2013 qualifiziert. NAFI Stuttgart komplettiert als Meister der Süddeutschen Futsal-Meisterschaft die Runde der letzten acht. Die Württemberger setzten sich in einem hochklassigen Turnier mit vielen torreichen Partien durch und treffen nun zu Hause auf den Titelverteidiger und letztjährigen UEFA-Futsal-Cup-Teilnehmer Hamburg Panthers.

Auch die zweite Hamburger Mannschaft muss im Viertelfinale in fremder Halle antreten. Das SC Team Yasar Hamburg gewann im norddeutschen Endspiel im Sechsmeterschießen gegen die Panther und ist am Samstag, 16. März, um 14 Uhr beim SC Bayer 05 Uerdingen zu Gast. Uerdingen qualifizierte sich als Vizemeister am letzten Spieltag der WFLV-Futsal-Liga mit einem Unentschieden gegen die Düsseldorf Lions. Holzpfosten Schwerte war in der Abschlusstabelle zwar punktgleich und und hatte das bessere Torverhältnis, für die Endplatzierung ist jedoch der direkte Vergleich ausschlaggebend. Und den entschied Uerdingen in den beiden direkten Aufeinandertreffen (6:2, 4:1) deutlich für sich.

Finale am 6. oder 7. April

Souveräner Meister im Westen wurde der UFC Münster. Der Serienmeister der WFLV-Liga und zweimalige DFB-Futsal-Cup-Gewinner hat es im Viertelfinale mit Hohenstein-Ernstthal zu tun. Die Sachsen hatten sich in ihrem Regionalfinale gegen Croatia Berlin durchgesetzt. Die Berliner empfangen im Viertelfinale des DFB-Futsal-Cup 2013 die SpVgg Ingelheim.

Bereits eine Woche nach den Viertelfinalspielen stehen die Halbfinals an. Wer sich dort durchsetzt, ist nur noch einen Sieg vom Titel entfernt und darf sich Hoffnungen auf die Teilnahme am europäischen Wettbewerb machen. Das Endspiel um den DFB-Futsal-Cup findet am Wochenende 6./7. April statt.

Die Platzierungen bei den Regionalmeisterschaften

Norddeutscher Fußball-Verband: 1. SC Team Yasar Hamburg, 2. Hamburg Panthers, 3. Holstein Kiel II, 4. Flensburg 08

Südwestdeutscher Fußball-Verband: 1. SpVgg Ingelheim, 2. SG Sargenroth, 3. VfL Neustadt, 4. SV Wustweiler

Nordostdeutscher Fußball-Verband: 1. VfL 05 Hohenstein-Ernstthal, 2. SD Croatia Berlin, 3. LFC Berlin, 4. NFV GW Görlitz 09

Süddeutscher Fußball-Verband: 1. Nafi Stuttgart, 2. FC Ispringen, 3. VfR Ittersbach, 4. VfR EM Foret

Westdeutscher Fußball-Verband: 1. UFC Münster, 2. SC Bayer 05 Uerdingen

 

Spielberechtigungen Regionalliga West