Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 29.04.2015

Spitzenreiter Mönchengladbach
stolpert in Rödinghausen

Nachholspiele in der Regionalliga West

Mönchengladbach ging leer aus. (Foto: Mrugalla).

In einer Nachholpartie vom 19. Spieltag in der Regionalliga West hat Tabellenführer Borussia Mönchengladbach es verpasst, mit einem Sieg den Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Alemannia Aachen auf sechs Punkte zu vergrößern. Die „Fohlen“ unterlagen vor 1498 Zuschauern beim SV Rödinghausen 1:3 (1:0).

Dabei war die Borussia zunächst in Führung gegangen. Angreifer Giuseppe Pisano (7.) sorgte mit seinem bereits 16. Saisontreffer früh für das 1:0 des Meisterschaftsaspiranten aus Gladbach. Erst Mitte der zweiten Halbzeit kam der SVR durch ein Tor von Linksverteidiger Felix Frank (73.) zum Ausgleich. Sören Siek (81.) und Sinisa Veselinovic (88.) brachten Rödinghausen auf die Siegerstraße.

Die Mannschaft von Borussia-Trainer Sven Demandt konnte keines der vergangenen vier Auswärtsspiele für sich entscheiden. Der SV Rödinghausen hat nach dem dreifachen Punktgewinn den Klassenverbleib schon beinahe unter Dach und Fach gebracht. Bei noch vier ausstehenden Begegnungen beträgt der Vorsprung auf die Abstiegszone zwölf Punkte und 25 Tore.

Kray gelingt Befreiungsschlag

Der FC Kray hat in einer Nachholpartie vom 20. Spieltag den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf fünf Punkte vergrößert. Vor heimischer Kulisse gewannen die Essener gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Sportfreunde Siegen 1:0 (1:0). FCK-Offensivspieler Emre Yesilova (36.) erzielte das entscheidende Tor.

Siegen wartet auswärts seit drei Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn. Nach der Niederlage beträgt der Rückstand auf das „rettende Ufer“ weiterhin sieben Punkte. Die Rot-Weißen haben allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Uerdingen weiter ohne Sieg

In einem Nachholspiel vom 23. Spieltag blieb der KFC Uerdingen im eigenen Stadion zum achten Mal in Serie ohne Sieg. Gegen den SC Wiedenbrück spielten die Krefelder vor 1500 Zuschauern 1:1 (0:1). SCW-Angreifer Timmy Thiele (12.) trug sich in die Torschützenliste ein und sorgte für die Pausenführung der Gäste. KFC-Torjäger Aliosman Aydin (63.) sicherte Uerdingen mit seinem zehnten Saisontor den Punktgewinn.

Der KFC rangiert nun drei Zähler vor den Abstiegsplätzen. Wiedenbrück hat als Tabellenzehnter wohl nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Der Abstand auf die Gefahrenzone beträgt vier Spieltage vor Saisonende bereits acht Zähler. Text: DFB/mspw

 

Kein Artikel vorhanden
Spielberechtigungen Regionalliga West