Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 10.04.2016

Spannung pur: Lotte und Gladbach forcieren Fernduell um die Spitze

33. Spieltag in der Regionalliga West

Lotte bejubelte gegen Düsseldorf bereits den achten Sieg in Serie (Foto: Mrugalla).
Lotte bejubelte gegen Düsseldorf bereits den achten Sieg in Serie (Foto: Mrugalla). - Klicken Sie auf das Bild für eine Slideshow

Die Sportfreunde Lotte und die U23-Fußballer von Borussia Mönchengladbach liefern sich weiter ein spannendes Fernduell um die Tabellenführung in der Regionalliga West. Am Sonntag landete Lotte beim 3:0 gegen den Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf den achten Sieg in Serie und behauptete die Spitzenposition. Verfolger Mönchengladbach hielt durch das 2:1 gegen die U23 des 1. FC Köln aber den Abschluss. Erst in der 85. Minute gelang Thomas Kraus der Siegtreffer für die Borussia.

Zum Abschluss des 33. Spieltags weist Gladbach zwei Punkte Rückstand zu Lotte auf. Lotte hat allerdings zwei Partien weniger ausgetragen. Nur der Meister der Regionalliga West qualifiziert sich für die Aufstiegsspiele gegen einen Vertreter der Südwest-Staffel.

Im Kampf um den Klassenverbleib ist RW Essen im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Sven Demandt ein Sieg gelungen. Durch das 2:1 bei RW Ahlen konnte RWE vorerst die Abstiegszone verlassen. Der Nachwuchs von Schalke 04 konnte mit dem 2:0 gegen den FC Wegberg-Beeck bis ins Tabellen-Mittelfeld klettern. SSVg Velbert wahrte mit dem 3:2 bei Alemannia Aachen seine Chancen im Abstiegskampf. Viktoria Köln bezwang den SC Verl mit 3:2.

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West