Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 16.03.2016

31 Futsal-Teams wollen den WFLV-Pokal

Auslosung der 1. Qualifikationsrunde im WFLV-Futsal-Pokal

Glücksfee Vivian loste Titelverteidiger Lions Düsseldorf den TVD Velbert zu. (Foto: WFLV)
Glücksfee Vivian loste Titelverteidiger Lions Düsseldorf den TVD Velbert zu. (Foto: WFLV)

Nach der positiven Resonanz in den ersten beiden Jahren mit 18 und 27 gemeldeten Mannschaften, geht der WFLV-Futsal-Pokalwettbewerb in diesem Jahr in seine dritte Runde. 31 Teams haben sich angemeldet, um ihren Futsal-Pokalsieger in NRW zu ermitteln.

Bei der Premiere 2014 konnte Bayer 05 Uerdingen nach einem deutlichen 6:1 Finalsieg gegen die Sportfreunde Uni Siegen als erster WFLV Futsal-Pokalgewinner überhaupt den Siegerpokal in die Höhe stemmen. 2015 waren es die Turu Lions Düsseldorf, die kurioserweise als Absteiger aus der WFLV-Liga gegen den Rekordmeister UFC Münster im Finale mit 5:3 die Nase vorn hatten und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durften.

Bewährter Modus wird beibehalten

Aufgrund der positiven Erfahrungen aus dem letzten Jahr wird der Modus in diesem Jahr wieder an die Anzahl der Mannschaften angepasst: So sind auch diesmal die sieben gemeldeten Teams aus der WFLV-Futsal-Liga bereits für das Achtelfinale am 30.04.2016 gesetzt.

Die 1. Qualifikationsrunde startet bereits am 19.03.2016. Aufgrund der Vielzahl der Meldungen ist eine weitere Quali-Runde notwendig, die am 16.04.2016 ausgetragen wird.

6 der 12 Mannschaften, die in der 1. Qualifikationsrunde gewinnen, erhalten Freilose für das Achtelfinale. Die verbleibenden 6 Teams spielen eine 2. Qualifikationsrunde, die 3 Gewinner kommen ebenfalls ins Achtelfinale. 7 LV-Teams werden den 7 Teams der WFLV-Liga zugelost. Die verbleibenden 2 LV-Teams spielen die achte Begegnung gegeneinander.

Nach dem Achtelfinale werden die Begegnungen für das Viertelfinale frei ausgelost, ebenso danach die Begegnungen für das Halbfinale. Die jeweils erstgezogene Mannschaft erhält im gesamten Pokalwettbewerb immer das Heimrecht, sofern sie gleichklassig oder niederklassiger zur zweitgezogenen ist, ansonsten wird das Heimrecht getauscht.

Auslosung der 1. Qualifikationsrunde

Die Auslosung der 1. Qualifikationsrunde hat folgende Paarungen ergeben:

Spiel-Nummer

Mannschaft 1

Mannschaft 2

Qualifikation 1-1

Gladiators Rheine

Futsalicious Essen

Qualifikation 1-2

UFC Bielefeld

Atletico Köln

Qualifikation 1-3

TVD Velbert

Turu Lions Düsseldorf

Qualifikation 1-4

UFC Münster 2

SSV Germania Wuppertal

Qualifikation 1-5

CF Deportivo Unna

Türk Genc

Qualifikation 1-6

Futsal 61 Lüdenscheid

Selecao Wuppertal

Qualifikation 1-7

PCF Mülheim

SC Aachen 2

Qualifikation 1-8

Alemannia Aachen

FC Newcomer Lengerich

Qualifikation 1-9

Futsal Bulls Dinslaken

Fortuna Düsseldorf

Qualifikation 1-10

  1. FC Soest

Hildener AT

Qualifikation 1-11

FC Mauz Bielefeld

Black Panthers Bielefeld

Qualifikation 1-12

Sparta Paderborn

Futsal Freakz Gütersloh

Der Pokalverlauf im Überblick:

Qualifikationsrunde 1: bis zum 3. April 2016

Qualifikationsrunde 2: 16. April 2016

Achtelfinale: 30. April 2016

Viertelfinale: 14. Mai 2016

Halbfinale: 28. Mai 2016

Finale: 11. Juni 2016

Alle Ergebnisse des WFLV-Futsal-Pokalwettbewerbs sind hier bei fussball.de zu finden!

Spielberechtigungen Regionalliga West