Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 03.09.2015

Technik, Taktik, "Flying Goalkeeper":
Experten vermitteln Futsal-Fachwissen

Futsaltrainer-Lehrgang für Einsteiger

Lehrgangsleiter Daniel Gerlach an der Schautafel. (Foto: WFLV/Engler)

Der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband hat in Kooperation mit seinem Bildungswerk auf westdeutscher Ebene den ersten Futsaltrainer-Lehrgang für Einsteiger durchgeführt. Hiermit will der WFLV der stetig wachsenden Zahl von neuen Futsalvereinen Rechnung tragen - und der damit verbundenen Nachfrage nach einer qualifizierten Grundausbildung.

Die Besonderheit des Futsals liegt darin, dass die Attraktivität des Fußballspiels mit bewährten Ideen aus anderen Sportarten kombiniert wird. Futsal perfektioniert den Hallenfußball, auch durch das optimal an die Bedingungen in der Sporthalle angepasste Regelwerk und die spezielle Futsaltechnik, die jedes Fußballerherz höher schlagen lässt!

Basiswissen für Einsteiger

Im Lehrgang wurde ein Basiswissen vermittelt. (Foto: Nils Eden)

Im Lehrgang wurde ein Basiswissen vermittelt, welches Einsteigern und Trainern mit Grundkenntnissen gleichermaßen helfen soll, den Futsalsport in ihrem Verein weiter zu entwickeln. Zielgruppe waren Futsaltrainer, die grundlegende Anregungen für das Training in ihrer neuformierten Futsalmannschaft erhalten wollten oder aber auch Fußballtrainer, die ihr Spektrum erweitern und sich ein Basiswissen in Sachen „Futsal“ aneignen wollten.

Für die Lehrgangsleitung konnten zwei erfahrene Futsal-Trainer gewonnen werden:

Daniel Gerlach ist aktueller DFB-Assistenztrainer der im Aufbau begriffenen Deutschen Futsal-Nationalmannschaft und Futsal-Auswahltrainer beim Fußballverband Mittelrhein. Im Juni 2015 war er erfolgreicher Lehrgangsteilnehmer des UEFA Futsal B-Diploms. Bis 2012 fungierte er als Spielertrainer bei den Futsal Panthers Köln und gewann mit dem Team 2009 den DFB Futsal Cup und 2012 die Vizemeisterschaft.

Tomasz Luzar, ein Futsaler der ersten Stunde in Deutschland, wurde als Torwart zweimal DFB Futsal-Cup Gewinner und fünfmal westdeutscher Meister mit dem UFC Münster. 2010 stand er im DFB Futsal-Allstar Team. In den Jahren 2007, 2008 und 2009 wurde er als bester Torwart beim DFB Futsal Cup ausgezeichnet. Zuletzt realisierte er als Spielertrainer mit den Futsal Panthers aus Köln den Wiederaufstieg in die WFLV Futsal-Liga und erreichte in der abgelaufenen Saison direkt einen souveränen fünften Platz.

Futsal in Theorie und Praxis

Schwerpunktthemen der Kurzschulung waren:

  1. Grundprinzipien in der Offensive und Defensive im Futsal
  2. Torwartverhalten im Futsal

Um 10:00 Uhr begann der Lehrgang mit einem Theorieteil, der zuerst einmal die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zum Feldfußball aufzeigte. Bei den Grundprinzipien in der Offensive und Defensive wurden die Vor- und Nachteile verschiedener Systeme beleuchtet. Die besondere Rolle des Torwarts beim Futsal kam ebenso zur Sprache wie der Sinn und Zweck von Rotationen. Die beiden Lehrgangsleiter legten im Theorieteil Wert auf eine gemeinsame Erarbeitung der Inhalte, auf diese Weise sollte den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, sich noch besser in die Materie hineinzudenken.

„Flying Goalkeeper“ im Praxisteil

Nach dem Mittagsimbiss ging es dann weiter mit einem futsalspezifischen Aufwärmen für den anschließenden Praxisteil. Hier wurde dann das auf dem Spielfeld umgesetzt, was vorher an der Schautafel theoretisch erarbeitet worden war. Es wurde der „Flying Goalkeeper“ im Offensiv- und Defensivbereich angetestet und sein Aufgabenbereich mit praxisnahen Übungen konkret im Spielablauf verdeutlicht. Die Offensivspieler bekamen im Anschluss die Möglichkeit, grundlegende Abschlussmöglichkeiten aus einem System einzustudieren. Mit einem Einblick in die Standards in der Offensive und der Defensive wurde dieser intensive Kurzlehrgang abgerundet.

Mit einer Fülle an neuen Informationen konnten die Teilnehmer dann den Heimweg antreten. Ein großes Interesse an einer Fortsetzung der Schulung wurde deutlich – denn der Facettenreichtum von Futsal macht Lust auf mehr!

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West