Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 16.08.2016

Tipps für Bambini-Trainer: Lasst sie flitzen!

Training & Service

In variantenreichen Lauf- und Abschlagspielen, Fangspielen und Parcours kann man schon bei Bambini die Schnelligkeit verbessern. (Foto: philippka)

Im neuen Beitrag für Bambini-Trainer im großen Bereich Training & Service bei FUSSBALL.DE geht es darum, die jüngsten Kicker schneller zu machen. Im Trainingsalltag kann dazu durch einfach gestellte, zielgerichtete Aufgaben und kleine Wettbewerbe die natürlich gegebene Bewegungsmotivation der Spieler genutzt werden.

Eine typische Bambini-Spielstunde besteht aus verschiedenen Bewegungs- und Geschicklichkeitsaufgaben mit und ohne Ball, kleinen Spielen und Spielformen auf Tore. Spezifische Inhalte wie Kondition, Kraft und Taktik werden in der Regel lediglich nebenbei mitgeschult. Die Schnelligkeit kann in motivierenden Fangspielen, Bewegungsparcours, Lauf- und Abschlagspielen gefördert werden.

Bambini-Trainer wollen die Bewegungsfreude der Spieler steigern. Durch einfache Aufgaben, wenig Vorgaben und motivierende Spiele kann die Laufgeschwindigkeit der Bambini beeinflusst werden. Ohne Ball konzentrieren sie sich dabei ganz und gar auf die Bewegung.

Die Kinder wollen sich frei bewegen, springen und die Richtung ändern. Sie laufen nur ungern gerade Strecken. Solange sie motiviert sind und Spaß haben, erreichen die Trainer ihr Trainingsziel und steigern das Tempo der Bambini.

Hier geht es zu Trainingsübungen für Bambini, die Schnelligkeit fördern.


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – der große Bereich Training & Service auf FUSSBALL.DE bietet die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.

Spielberechtigungen Regionalliga West