Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 15.08.2014

Training & Wissen: Die Fitness gezielt verbessern

Fitness gezielt verbessern

Das konditionelle Anforderungsprofil des Fußballspielers ist höchst komplex: Es beinhaltet Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Und dies kann sich sogar von Position zu Position unterscheiden. Um die vielfältigen Bewegungen schnell und dynamisch ausführen und die auf den Knochen-, Band- und Muskelapparat wirkenden Kräfte tolerieren zu können, muss der Fußballer zudem eine hohe Stabilität und Mobilität anstreben.

Das Anforderungsprofil gibt vor, welche Trainingsreize gesetzt werden müssen. Um diese spezifischen Fähigkeiten gezielt zu entwickeln und zu verbessern, bedarf es anderer Trainingsmethoden als der des Spiels. Sie müssen allerdings möglichst fußballspezifische Bewegungen und Belastungen abbilden.

Eine umfassende Kenntnis über die verschiedenen Trainingsmaßnahmen nützt jedoch nichts, wenn man nicht weiß, inwieweit sie sich gegenseitig unterstützen oder sogar stören. Welche Trainingsziele sollten isoliert verfolgt werden? Welche sind miteinander kombinierbar? Antworten auf diese Fragen sowie praktische Beispiele gibt es auf Training und Wissen online.

Mehr unter training-wissen.dfb.de

Spielberechtigungen Regionalliga West