Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 25.07.2016

Regionalliga-Trainer sehen Viktoria Köln ganz vorne

Umfrage in der Regionalliga West

Viktoria Köln will auch in der neuen Saison vielfach jubeln (Foto: Archiv/Mrugalla).
Viktoria Köln will auch in der neuen Saison vielfach jubeln (Foto: Archiv/Mrugalla).

Bereits zum vierten Mal in Serie startet der FC Viktoria Köln in der Regionalliga West als Titelanwärter Nummer eins in die Saison.

Die Mannschaft des neuen Trainers Marco Antwerpen, die am Freitag, 29. Juli, (ab 19 Uhr) das offizielle Eröffnungsspiel beim Aufsteiger Wuppertaler SV bestreitet, erhielt im Rahmen der Trainerumfrage bei FUSSBALL.DE vor dem Auftakt der Spielzeit 2016/2017 bemerkenswerte 16 von 18 möglichen Stimmen.

Nur Antwerpen selbst („Wir stecken uns kleine Ziele.“) und sein Nachfolger bei Rot Weiss Ahlen, Mircea Onisemiuc, („Jede Mannschaft hat die Chance, oben mitzuspielen.“) hielten sich bedeckt.

Viktoria-Coach Marco Antwerpen sagte im Rahmen der Umfrage: „Borussia Dortmunds U23 verfügt über eine sehr gute Mannschaft, wird um die Meisterschaft mitspielen. Rot-Weiss Essen hat sich den Aufstieg zum Ziel gesetzt, auch mit Rot-Weiß Oberhausen ist zu rechnen. Hinzu kommt mit Sicherheit eine Überraschungsmannschaft, das könnte diesmal der SV Rödinghausen sein. Wir setzen jetzt verstärkt auf jüngere Spieler, die hungrig sind, werden intern zunächst kleine Ziele stecken. Dass wir von einigen Kollegen dennoch zu den Titelaspiranten gezählt werden, spricht für unsere Arbeit.“

Die komplette Umfrage mit allen Trainerstimmen aus der Regionalliga West lesen Sie hier bei FUSSBALL.DE!

Spielberechtigungen Regionalliga West