Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 03.09.2015

Triumph im Live-Spiel: Wattenscheid
feiert Befreiungsschlag gegen Essen

Top-Quote in der Regionalliga West

Zum Abschluss des 6. Spieltags der Regionalliga West gelang der SG Wattenscheid 09 im von SPORT1 übertragenen Live-Spiel ein Befreiungsschlag. Gegen Rot-Weiss Essen gewann die Mannschaft von SGW-Trainer Farat Toku 3:0 (2:0) und begeisterte auch die Zuschauer vor den Fernsehgeräten.

SPORT1 war mit den Einschaltquoten beim Traditionsderby zufrieden. Im Schnitt verfolgten 450.000 Zuschauer die Live-Übertragung. In der Spitze waren es sogar 560.000 Zuschauer. Der Gesamt-Marktanteil lag bei 1,5 Prozent. Mehr als durchschnittlich 450.000 Zuschauer waren bisher noch bei keiner anderen Übertragung einer Viertliga-Begegnung registriert worden.

Den Torreigen für die Schwarz-Weißen eröffnete Koray Kacinoglu (25.). Für den Linksverteidiger war es das erste Saisonspiel von Beginn an. Er rutschte für den gesperrten Abwehrspieler Sascha Tobor in die Startelf.

Noch vor der Pause erhöhte Offensivspieler Burak Kaplan (39.) zum Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel war es der Innenverteidiger Adrian Schneider (53.), der das Ergebnis in die Höhe schraubte. Nach dem 9:1-Heimerfolg gegen TuS Erndtebrück aus der vergangenen Woche mussten die Rot-Weissen nun wieder einen Rückschlag hinnehmen. Nach vier Partien rangiert RWE mit vier Zählern auf Rang 13. Wattenscheid dagegen klettert mit den Punkten fünf, sechs und sieben auf den zehnten Platz. Text: WFLV/fussball.de/mspw

Rödinghausen wieder Spitzenreiter:
Gladbach kassiert Pleite in Oberhausen

6. Spieltag in der Regionalliga West

RW Oberhausen hat daheim gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. (Foto: Archiv)

Der SV Rödinghausen sorgt in der Fußball-Regionalliga weiter für Furore. Am 6. Spieltag feierte die Mannschaft aus dem Kreis Herford beim 4:2 gegen Aufstiegs-Mitfavorit Viktoria Köln den vierten Sieg und konnte wieder die Tabellenführung übernehmen.

Der bisherige Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach U23 unterlag am Sonntag 0:2 gegen RW Oberhausen. Die Jung-Borussen rutschten durch ihre erste Saison-Niederlage auf den vierten Tabellenplatz.

Die Statistik zum 6. Spieltag finden Sie hier!

Die Sportfreunde Lotte und Alemannia Aachen sind ebenso wie Rödinghausen noch ungeschlagen und hielten den Anschluss. Lotte bezwang die U23 des 1. FC Köln 4:2, Aachen setzte sich 1:0 gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund durch.

Wer wird Regionalliga-Meister? - Hier geht es zur großen Umfrage!

Auf den ersten Punktgewinn wartet weiter der FC Wegberg-Beeck, der deutlich mit 2:6 gegen SSVg Velbert unterlag. Der FC Kray musste sich mit einem 1:1 gegen die U23 von Schalke 04 begnügen. Auch der SC Wiedenbrück holte ein 1:1 gegen RW Ahlen.

Komplettiert wird der Spieltag am Dienstag (20.15 Uhr/Sport1) mit dem Duell der beiden früheren Bundesligisten SG Wattenscheid und RW Essen.

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West