Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 02.08.2013

Topspiel Viktoria Köln gegen Lotte

Klubikone Gerald Asamoah: Schalke II trifft am 2. Spieltag auf den KFC Uerdingen

Das erste Heimspiel in der Regionalliga West steht für den Aufsteiger KFC Uerdingen 05 am 2. Spieltag auf dem Programm. Die Mannschaft von KFC-Trainer Eric van der Luer empfängt ab 19 Uhr die Zweitvertretung des FC Schalke 04. Mit einem 2:0 beim Mitaufsteiger SG Wattenscheid 09 waren die Krefelder optimal aus den Startlöchern gekommen.

Uerdingens Ersatztorhüter Volkan Ünlü trifft auf seinen Ex-Klub, für den er einst sogar in der Bundesliga zwischen den Pfosten stand. "Es ist wichtig, dass wir unsere Heimspiele gewinnen. Das wird gegen die Schalker Mannschaft, die viel spielerische Klasse besitzt, nicht einfach", so Ünlü, der aktuell hinter Sascha Samulewicz die Nummer zwei ist.

Schalke war zum Auftakt trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung gegen Rot-Weiß Oberhausen nicht über ein 2:2 hinausgekommen. Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah hinterließ bei seinem Debüt allerdings einen guten Eindruck. Unter der Woche tankten die Gelsenkirchener beim 10:0 im Testspiel beim Landesligisten VfB Bottrop noch einmal Selbstbewusstsein.

 

Viktoria startet gegen Lotte in die Saison

Das erste Saisonspiel absolviert der Meisterschaftsanwärter Viktoria Köln am Samstag (ab 14 Uhr). Mit den Sportfreunden Lotte gastiert der aktuelle Meister und ein direkter Aufstiegskonkurrent im Sportpark Höhenberg. Wegen des Wasserschadens bei Rot-Weiss Essen mussten die Kölner am 1. Spieltag zuschauen, die Partie bei RWE war abgesagt worden. Die Sportfreunde starteten dagegen erfolgreich in die neue Saison (2:1 gegen die Sportfreunde Siegen). Der neue Viktoria-Trainer Claus-Dieter Wollitz kann bei seinem Einstand auch auf zwei ehemalige Lotte-Spieler zurückgreifen. Zugang Christian Schlösser und Silvio Pagano waren schon für die Sportfreunde am Ball. In der abgelaufenen Saison holten die Kölner vier von sechs möglichen Punkten gegen Lotte (0:0/3:1).

Bei den Sportfreunden ist Mittelfeldspieler Julian Loose nach seinem Kreuzbandriss zwar wieder in das Training eingestiegen, aber noch keine Alternative für den neuen SF-Trainer Ramazan Yildirim. "Die Kölner sind ein Spitzen-Team. Die Viktoria hat viele Spieler mit Erfahrungen aus der ersten und zweiten Bundesliga in den Reihen. Das wird eine schwere Aufgabe für uns, der wir uns gerne stellen", so Yildirim.

 

Aachen will gegen Verl nachlegen

Mit viel Rückenwind geht der Drittliga-Absteiger Alemannia Aachen in das erste Heimspiel gegen den SC Verl am Samstag (ab 14 Uhr). Mit dem 3:1 der neu formierten Aachener Mannschaft beim Meisterschaftsanwärter Fortuna Köln hatten nicht viele Experten gerechnet. "Jetzt wollen wir gegen Verl nachlegen", so der neue Trainer Peter Schubert im Gespräch mit DFB.de. Die Gäste aus Ostwestfalen erwischten beim 2:0 gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf ebenfalls einen guten Start. Offensivspieler Giacomo Serrone, unter der Woche von Hannover 96 II verpflichtet, könnte sein Debüt für die Verler geben.

Erst am Samstagabend (ab 19.30 Uhr) stehen sich in einem rheinischen Duell die U 23-Mannschaften von Bayer 04 Leverkusen und des 1. FC Köln gegenüber. Köln (2:1 gegen den SC Wiedenbrück) kam im Vergleich zu Bayer (1:1 beim Aufsteiger SV Lippstadt) besser aus den Startlöchern. "Bayer Leverkusen leistet hervorragende Nachwuchsarbeit. Ich sehe uns mit Bayer auf Augenhöhe und erwarte ein enges und emotionales Spiel", sagt Kölns Trainer Stephan Engels, der auf Robin Hömig (Knie-Operation) verzichten muss. In der vergangenen Spielzeit konnten die Kölner kein Duell mit Leverkusen gewinnen (2:3/1:1).

 

Siegener Wiedersehen mit Sven Michel

Den ersten Punktgewinn in dieser Saison peilen die Sportfreunde Siegen am Sonntag (ab 14 Uhr) gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach an. Zum Auftakt musste sich die Mannschaft von SF-Trainer Michael Boris bei den Sportfreunden Lotte 1:2 geschlagen geben. "Wir haben gesehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", so ein optimistischer Boris, für den es ein Wiedersehen mit Sven Michel gibt. Der 23 Jahre alte Stürmer war in der abgelaufenen Saison mit 20 Treffern Torschützenkönig der Regionalliga West. 13 Treffer erzielte er für Siegen, sieben in der Rückrunde für die Gladbacher. Auch im Auftaktspiel der "Fohlen" (4:1 gegen den VfL Bochum II) war Michel erfolgreich.

Zwei Mannschaften mit null Punkten treffen am Sonntag (ab 15 Uhr) in Velbert aufeinander, wenn die SSVg den Aufsteiger SG Wattenscheid 09 empfängt. Die Gastgeber hatten am 1. Spieltag spielfrei, Wattenscheid verlor gegen den Mitaufsteiger Uerdingen mit 0:2. "Gegen Uerdingen hat man gesehen, dass meine Mannschaft sich an das höhere Tempo erst noch gewöhnen muss. Außerdem sind die meisten Mannschaften viel robuster. In den letzten Jahren waren wir häufig gezwungen, das Spiel selbst in die Hand zu nehmen. Auch das ist nun anders", sagt SGW-Trainer André Pawlak, der auf Kevin Brümmer (Patellasehnenentzündung) verzichten muss. Vor Velbert hat Pawlak Respekt. "Die SSVg hat unter anderem mit Dimitrios Pappas und Markus Kaya profierfahrene Leute im Kader. Die meisten Spieler kennen die Klasse und das Tempo bereits aus der Vorsaison. Ich traue der SSVg. durchaus einen guten Mittelfeldplatz zu."

 

Alle anderen Partien des 2. Spieltages finden wegen des DFB-Pokalwettbewerbs zu einem späteren Zeitpunkt statt.

 

Quelle: DFB/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West