Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 30.11.2016

Alemannia Aachen springt mit 4:0-Erfolg gegen Sportfreunde Siegen auf Platz vier

Live-Spiel in der Regionalliga West

Die Fans von Alemannia Aachen konnten den klaren Sieg feiern. (Foto: WDFV-Archiv)

Mit dem zweiten Heimsieg hintereinander ist Alemannia Aachen in der Regionalliga West auf den vierten Tabellenplatz geklettert. Im vom TV-Sender SPORT1 übertragenen Live-Spiel gelang ein 4:0-Erfolg gegen die Sportfreunde Siegen.

Die Höhepunkte des Spiels im Video und weitere Informationen finden Sie hier direkt bei SPORT1.

Der Traditionsverein und ehemalige Bundesligist setzte sich zum Abschluss des 18. Spieltages glatt durch und kommt jetzt auf 29 Punkte. Der Rückstand auf Spitzenreiter FC Viktoria Köln beträgt zwölf Zähler.

Entscheidender Mann auf dem hart gefrorenen Platz war Alemannia-Angreifer Florian Rüter (12./30.), der vor der Pause beide Treffer für das Team von Trainer Fuat Kilic erzielte. In der Schlussphase wurde der 26-Jährige außerdem im Siegener Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Timo Staffeldt (82.) souverän zum 3:0. Für den Endstand vor 4.100 Zuschauern im Tivoli-Stadion sorgte der aufgerückte Innenverteidiger Jannik Löhden (89.), der Siegens Schlussmann Dominik Poremba per Kopfball keine Chance ließ.

Die Sportfreunde Siegen bleiben nach ihrer zwölften Saisonniederlage auf dem 17. und damit vorletzten Tabellenplatz. Vom „rettenden Ufer“ sind sie zehn Punkte entfernt.

Autor: FUSSBALL.DE/ mspw/WDFV

Spielberechtigungen Regionalliga West