Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 07.11.2016

Viktoria Köln übernimmt Tabellenspitze - Fleßers rettet RWO 2:2 im Revier-Klassiker

Regionalliga West: Alle Treffer vom 16. Spieltag in der Torshow

Regionalliga West 2016/17: Torshow vom 16. Spieltag.

Viktoria Köln hat durch das 5:1 gegen den SC Wiedenbrück die Tabellenführung in der Regionalliga West übernommen. Im Revier-Klassiker trennten sich RW Oberhausen und RW Essen 2:2. In unserer Torshow sehen Sie oben alle Treffer vom 16. Spieltag.

Viktoria Köln peilt den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga an. Am 16. Spieltag der Regionalliga West übernahm die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen durch das 5:1 gegen den SC Wiedenbrück die Tabellenführung. Beim fünften Sieg der Kölner in Serie markierte Mike Wunderlich einen Hattrick.

Die Viktoria profitierte vom 2:2 des bisherigen Spitzenreiters Borussia Mönchengladbach U23, der gegen den Nachwuchs des Tabellendritten Borussia Dortmund eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben hatte. Mönchengladbach weist in der Tabelle einen Punkt Rückstand zu Viktoria Köln auf, hat allerdings eine Partie weniger ausgetragen.

Aufsteiger Bonner SC gelang beim 3:0 gegen den Wuppertaler SV der achte Saisonsieg. Die TSG Sprockhövel und die U23 von Fortuna Düsseldorf trennten sich 3:3. Die SG Wattenscheid holte ein 1:1 gegen den SV Rödinghausen.

RWE wartet weiter auf Derbysieg gegen RWO

Rot-Weiss Essen ist am 16. Spieltag in der Regionalliga West hauchdünn am ersten Derbysieg gegen Rot-Weiß Oberhausen seit fast vier Jahren vorbeigeschrammt. Erst kurz vor Schluss traf RWO-Mittelfeldspieler Robert Fleßers (89.) vor 5573 Zuschauern im Oberhausener Stadion Niederrhein zum 2:2 (1:0)-Endstand für die Gastgeber, verhinderte damit eine drohende Heimniederlage.

Patrick Bauder (35.) hatte RWO im Duell der beiden früheren Bundesligisten bereits während der ersten Halbzeit in Führung gebracht. Innerhalb von nur zwei Minuten sorgten jedoch die beiden Essener Offensivspieler Kamil Bednarski (59.) und Marcel Platzek (61.) nach der Pause für die zwischenzeitliche Wende. Zum Schluss mussten sich die seit fünf Spieltagen unbesiegten Gäste dennoch mit einem Punkt begnügen.

Am 8. Dezember 2012 hatte RWE zuletzt gegen den Nachbarn aus Oberhausen 2:1 gewonnen. Zu den Torschützen gehörte auch Kevin Grund, der als letzter „Überlebender“ des damaligen Teams nach wie vor im Kader steht und auch diesmal von Beginn an dabei war. Ebenfalls bemerkenswert: Für RWO war unter anderem noch der heutige Trainer Mike Terranova am Ball. Seitdem gab es aus Essener Sicht lediglich noch drei Remis, aber vier Niederlagen gegen die „Kleeblätter“.

Schalker U23 siegt mit Sidney Sam gegen Aachen

Die U23 des FC Schalke 04 fügte dem Traditionsverein Alemannia Aachen beim 2:1 (2:0) die dritte Niederlage in Serie zu. Ex-Nationalspieler Sidney Sam lief dabei erneut für die „Knappen“ auf, gehörte zu den besten Spielern auf dem Platz. Die beiden Schalker Tore gingen allerdings auf das Konto des erst 19-jährigen Junioren-Nationalspielers Mike Brömer (6./13.), der schon in der Anfangsphase einen Doppelpack schnürte. Tobias Mohr (52.) konnte für Aachen nur noch verkürzen. Die Alemannia fiel auf Platz acht zurück.

Neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpften die Sportfreunde Siegen mit dem 1:0 (1:0) im Kellerduell gegen Rot Weiss Ahlen. Vor 1001 Zuschauern im Leimbachstadion erlöste Benedikt Zahn (32.) nach Zuspiel von Kapitän Mark Zeh die zuvor siebenmal in Serie sieglosen Sportfreunde. Gleichzeitig war es der erste Dreier unter der Regie des neuen Trainers Thorsten Seibert.

Während sich die Siegener auf Rang 16 verbesserten (neun Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz), rutschte Ahlen an das Tabellenende ab. Seit inzwischen 13 Spielen wartet der ehemalige Zweitligist auf seinen dritten Saisonsieg.

Autor: WDFV/FUSSBALL.DE/mspw

Der 16. Spieltag im Überblick:

Bor. Mönchengladbach U23 - Borussia Dortmund U23 2:2 (2:0)

Schiedsrichter: Andreas Steffens (Mechernich) - Zuschauer: 686
Tore: 1:0 Stang (13./Handelfmeter), 2:0 Yeboah (44.), 2:1 Eberwein (56.), 2:2 Arweiler (83.)
Rote Karten: - / Zimmermann (12./Handspiel)

Bonner SC - Wuppertaler SV 3:0 (2:0)

Schiedsrichter: Kevin Domnick (Mülheim an der Ruhr) - Zuschauer: 1900
Tore: 1:0 Musculus (7.), 2:0 Somuah (25.), 3:0 Lunga (51.)

SC Wiedenbrück - Viktoria Köln 1:5 (1:1)

Schiedsrichter: Philipp Hüwe (Köln) - Zuschauer: 406
Tore: 1:0 Chato (30.), 1:1 Backszat (42.), 1:2 Lanius (63.), 1:3 Wunderlich (71.), 1:4 Wunderlich (83.), 1:5 Wunderlich (86.)

TSG Sprockhövel - Fortuna Düsseldorf U23 3:3 (0:0)

Schiedsrichter: Philip Holzenkämpfer (Rheine) - Zuschauer: 350
Tore: 1:0 Cin (49.), 1:1 Rüzgar (50.), 1:2 Rüzgar (59.), 1:3 Rüzgar (63./Foulelfmeter), 2:3 Cin (79.), 3:3 März (90.)

Rot-Weiß Oberhausen - Rot-Weiss Essen 2:2 (1:0)

Schiedsrichter: Fabian Maibaum (Hagen) - Zuschauer: 5573
Tore: 1:0 Bauder (35.), 1:1 Bednarski (59.), 1:2 Platzek (61.), 2:2 Fleßers (89.)

Wattenscheid 09 - SV Rödinghausen 1:1 (1:1)

Schiedsrichter: Marco Goldmann (Warendorf) - Zuschauer: 438
Tore: 0:1 Velagic (19.), 1:1 Clever (48.)

SF Siegen - Rot Weiss Ahlen 1:0 (1:0)

Schiedsrichter: David-Markus Koj (Wegberg) - Zuschauer: 1001
Tore: 1:0 Zeh (32.)

1. FC Köln U23 - SC Verl 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Florian Heien (Xanten) - Zuschauer: 300
Tore: 1:0 Prokoph (33.), 2:0 Hartel (76.)

FC Schalke 04 U23 - Alemannia Aachen 2:1 (2:0)

Schiedsrichter: Philipp Hüwe (Köln) - Zuschauer: 678
Tore: 1:0 Brömer (8.), 2:0 Brömer (14.), 2:1 T. Mohr (52.)

Spielberechtigungen Regionalliga West