Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball-Allgemein 24.02.2017

Dem der Ball gehorcht: Dribbeln üben!

Trainingstipps von FUSSBALL.DE für Juniorinnen und Junioren

Schon der erste Ballkontakt entscheidet über ein erfolgreiches Dribbling. (Foto: FUSSBALL.DE)
Schon der erste Ballkontakt entscheidet über ein erfolgreiches Dribbling. (Foto: FUSSBALL.DE)

Herausragende technische Fertigkeiten machen in allen Altersklassen den Unterschied: Wer seinen Gegner im 1 gegen 1 mit einem guten fintenreichen Dribbling stehen lassen kann oder per Tempodribbling raumgreifend in torgefährliche Räume gelangt, der schafft akute Torgefahr für den Gegner.

Auch ein gutes Kombinationsspiel bereitet zahlreiche Torchancen vor. Vornehmlich technische Inhalte stehen in den folgenden Trainingseinheiten von FUSSBALL.DE im Mittelpunkt.

In den älteren Jahrgängen werden diese Themen zudem in einen taktischen Kontext gerückt: Das Herausspielen von Torchancen wird bei der Ü20 durch ein Kombinationsspiel im Zentrum sowie bei den A-Junioren mit einem Tempodribbling eingeleitet. Die Entwicklung von Ideen für den Torabschluss bildet den Schwerpunkt bei den B-Junioren.

Die C- und D-Junioren widmen sich dem Passspiel, die F-Junioren der An- und Mitnahme. Bei den E-Junioren steht der Torschuss an sich im Mittelpunkt. Die Einheit der E-Junioren ist zudem mit begleitenden Videos verknüpft, mit denen Sie sich ein umfassendes Bild der gewählten Abläufe machen können.

Die Trainingsübungen für die verschiedenen Altersklassen im Überblick:

Ü 20: Das Kombinationsspiel im Zentrum mit einem öffnenden Pass auf den Flügel steht im Mittelpunkt dieser Trainingseinheit.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

A-Junioren: Vor einem Tempodribbling zum Tor gilt es, schnell die geeignete Situation zu erkennen. Hinzu kommt der notwendige Tempowechsel im freien Raum. Dieser bildet den Schwerpunkt im Hauptteil dieser Trainingseinheit.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

B-Junioren: In der aktuellen Trainingseinheit gilt es, kreative Lösungsmöglichkeiten in den torgefährlichen Räumen zu erarbeiten. Schließlich entscheidet sich in der Zone vor dem Tor, ob eine Angriffsaktion von Erfolg gekrönt wird.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

C-Junioren: Das Passspiel mit C-Junioren gilt es, unter hohem Gegnerdruck zu trainieren. Dabei kommen zunächst 2-gegen-1- und später 3-gegen-2-Überzahlsituationen zur Anwendung.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

D-Junioren: Die heutige Trainingseinheit widmet sich schwerpunktmäßig dem Passspiel und dem kontrollierten Torabschluss.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

E-Junioren: In dieser Trainingseinheit wird der Torabschluss mit dem Spann geschult.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

F-Junioren: Schon der erste Ballkontakt entscheidet über ein erfolgreiches Dribbling. In dieser Einheit nehmen die zwölf teilnehmenden Spieler den ruhenden Ball ins Dribbling zum Torschuss oder zum 1 gegen 1 mit.
Hier geht's zur aktuellen Trainingseinheit.

Bambini: Wie man mit Kommandospielen Laufgeschicklichkeit, Dribbling und Torschuss verbessert und die Kinder zum Mitmachen motiviert, wird in dieser Spielstunde verdeutlicht. Die Rahmengeschichte spielt in einem Vogelpark.
Hier geht's zur aktuellen Spielstunde.


Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt – die Serviceportale Mein Fußball auf DFB.de und Training & Service auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu.

 

Spielberechtigungen Regionalliga West