Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 03.04.2017

Viktoria Köln eilt den Aufstiegsspielen entgegen - Verfolger BVB U23 verliert

Treffer in der Torshow: 27. Spieltag in der Regionalliga West

Regionalliga 16/17: Torshow vom 27. Spieltag.

Der FC Viktoria Köln eilt den Relegationsspielen zum Aufstieg in die 3. Fußball-Liga entgegen. Mit dem 2:0-Erfolg gegen die U23 von Schalke 04 baute die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen am 27. Spieltag die Tabellenführung in der Regionalliga West aus. Felix Backszat (5. Minute) und Sven Kreyer (81.) erzielten die Tore zum 18. Saisonsieg der dominant agierenden Viktoria. "Wenn es zur Pause 3:0 oder 4:0 für uns steht, muss sich niemand beschweren. Unter dem Strich hatte Schalke vielleicht drei Torschüsse", sagte Antwerpen.

Die Kölner, für die der mögliche Aufstieg der größte Erfolg der Klubgeschichte wäre, profitierten vom erneuten Patzer des Verfolgers Borussia Dortmund. Das Nachwuchsteam des Bundesligisten kassierte beim 2:3 gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf die dritte Niederlage in Serie und rutschte vorerst auf den dritten Tabellenplatz ab. Massih Wassey (27., Foulelfmeter) hatte die Dortmunder zwar 1:0 in Führung gebracht, Kianz Froese (40./48.) und Marlon Ritter (45.) drehten die Partie jedoch mit drei Toren innerhalb von nur acht Minuten und bescherten der Fortuna den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Jonas Arweiler (77.) brachte die Borussia in der Schlussphase noch einmal heran, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Der BVB (48 Punkte) weist neun Zähler Rückstand zum FC Viktoria (57) auf, kann mit einem Erfolg im Nachholspiel am Dienstag (19.30 Uhr) gegen Sportfreunde Siegen aber etwas aufholen. Der Meister der West-Staffel qualifiziert sich für die beiden Relegationspartien gegen einen Vertreter aus einer der vier weiteren Regionalligen. Der Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach (49) beendete seine Durststrecke und kletterte mit dem 4:0 gegen RW Ahlen auf Rang zwei. Zuvor hatten die Gladbacher vier Niederlagen hintereinander verkraften müssen.

Der SV Rödinghausen (5:2 gegen SC Verl) und der Bonner SC (4:2 gegen Siegen) festigten ihre Positionen im Tabellenmittelfeld. Im Duell der beiden früheren Traditionsklubs RW Essen und Alemannia Aachen gewannen die Gäste am Freitag vor 10 580 Zuschauern mit 2:1. Den Aachenern waren nach dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens durch den Westdeutschen Fußballverband (WDFV) am 27. März neun Punkte abgezogen worden.

Vier Tage nach dem Aus im Halbfinale des Niederrheinpokals (2:3 gegen Rot-Weiss Essen) musste der Wuppertaler SV mit dem 1:3 (0:0) gegen die U23 des 1. FC Köln eine weitere Heimniederlage hinnehmen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit schossen Kölns Kapitän Roman Prokoph (49.) mit seinem 17. Saisontreffer sowie Stanley Ratifo (52.) und Hikmet Ciftci (62.) vor 2240 Zuschauern einen 3:0-Vorsprung für die Gäste heraus. Kevin Hagemann (87.) konnte für den WSV nur noch verkürzen.

Die von Ex-Nationalspieler Patrick Helmes trainierten „Geißböcke“ landeten bereits den vierten Dreier hintereinander, verbesserten sich auf den sechsten Tabellendorf.

RWO im neuen Jahr weiter ohne Punktverlust

Der Traditionsverein und Tabellenvierte Rot-Weiß Oberhausen blieb auch im fünften Spiel des neuen Jahres ohne Punktverlust, setzte sich beim Schlusslicht TSG Sprockhövel 3:2 (1:1) durch. Dominik Reinert (14.) sowie die beiden eingewechselten Rafael Garcia (60.) und Arnold Budimbu (81.) ließen die Rot-Weißen jubeln. Adrian Wasilewski (29., Foulelfmeter) und Tim Dudda (75.) erzielten zweimal den Ausgleich für die TSG.

In Torlaune präsentierte sich auch der Bonner SC beim 4:2 (3:2) gegen den Tabellenvorletzten Sportfreunde Siegen, der auf einen Zulassungsantrag für die nächste Saison verzichtet hat und deshalb bereits als Absteiger feststeht. Kelvin Lunga (2./15.), Dario Schumacher (35.) und Torjäger Lucas Musculus (69.), der bereits sein 19. Saisontor erzielte, machten den Bonner Heimsieg perfekt. Für Siegen trafen Niklas Zeller (3.) und Lukas Hombach (12.) zur zwischenzeitlichen Führung.

Einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib machte der SC Wiedenbrück mit dem 3:0 (1:0) gegen die SG Wattenscheid 09. Paterson Chato Nguendong (40.) sorgte vor der Pause für das Führungstor der Ostwestfalen. Gökan Lekesiz (55.) und Sebastian Spinrath (89.) brachten den Dreier endgültig unter Dach und Fach.

WDFV/FUSSBALL.DE/mspw

Der 27. Spieltag im Überblick:

Fortuna Düsseldorf U23 - Borussia Dortmund U23 3:2 (2:1)

Schiedsrichter: Christopher Schütter (Werl) - Zuschauer: 300
Tore: 0:1 Wassey (27./Foulelfmeter), 1:1 Froese (40.), 2:1 Ritter (45.), 3:1 Froese (48.), 3:2 Arweiler (77.)

Rot-Weiss Essen - Alemannia Aachen 1:2 (0:0)

Schiedsrichter: Dominik Jolk (Bergisch Gladbach) - Zuschauer: 10580
Tore: 0:1 Gödde (52.), 1:1 Baier (55.), 1:2 Propheter (89./Foulelfmeter)

SV Rödinghausen - SC Verl 5:2 (1:2)

Schiedsrichter: Lukas Sauer (Kamen) - Zuschauer: 843
Tore: 0:1 V. Maier (11./Foulelfmeter), 0:2 Mikic (16.), 1:2 Möllering (34.), 2:2 Hutten (55./Foulelfmeter), 3:2 Kargbo (65.), 4:2 Kargbo (76.), 5:2 Möllering (83.)

Bor. Mönchengladbach U23 - Rot Weiss Ahlen 4:0 (1:0)

Schiedsrichter: Alexander Busse (Leichlingen) - Zuschauer: 322
Tore: 1:0 Yeboah (45.), 2:0 Stang (53./Foulelfmeter), 3:0 Feigenspan (66.), 4:0 Makridis (80.)
Gelb-Rote Karten: Nkansah (66./wiederholtes Foulspiel) / -

TSG Sprockhövel - Rot-Weiß Oberhausen 2:3 (1:1)

Schiedsrichter: Jan Sauerbier (Stolberg) - Zuschauer: 400
Tore: 0:1 Reinert (16.), 1:1 Wasilewski (31./Foulelfmeter), 1:2 Garcia (63.), 2:2 Dudda (77.), 2:3 Budimbu (83.)

SC Wiedenbrück - Wattenscheid 09 3:0 (1:0)

Schiedsrichter: Florian Visse (Ibbenbüren) - Zuschauer: 450
Tore: 1:0 Chato (40.), 2:0 Lekesiz (55.), 3:0 Lekesiz (84.)

Bonner SC - SF Siegen 4:2 (3:2)

Schiedsrichter: Alexander Ernst (Schwerte) - Zuschauer: 700
Tore: 1:0 Musculus (4.), 1:1 Nebi (6.), 1:2 Hombach (15.), 2:2 Somuah (17.), 3:2 Krempicki (36.), 4:2 Musculus (69.)

Wuppertaler SV - 1. FC Köln U23 1:3 (0:0)

Schiedsrichter: Fabian Maibaum (Hagen) - Zuschauer: 2240
Tore: 0:1 Prokoph (49.), 0:2 Ratifo (52.), 0:3 Ciftci (62.), 1:3 Hagemann (86.)

Viktoria Köln - FC Schalke 04 U23 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Lennart Brüggemann (Rheine) - Zuschauer: 783
Tore: 1:0 Backszat (5.), 2:0 Kreyer (81.)

Spielberechtigungen Regionalliga West