Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 17.10.2016

Treffer in der Torshow: Viktoria Köln und Dortmund in Lauerstellung- Essen siegt deutlich

Der 13. Spieltag in der Regionalliga West

Regionalliga West 16/17: Torshow vom 13. Spieltag

BVB macht Boden auf Gladbach gut

Die U 23-Mannschaften der beiden Champions League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund sind in der Regionalliga West auch nach dem 13. Spieltag ungeschlagen. Während sich die von Ex-Profi Arie van Lent trainierten „Fohlen“ vor eigenem Publikum gegen den SC Wiedenbrück allerdings mit einem 0:0 begnügen mussten, gewann der BVB bei Rot Weiss Ahlen 4:1 (2:1) und rückte mit jetzt 24 Punkten bis auf drei Zähler an den Spitzenreiter aus Gladbach heran.Die Dortmunder beendeten mit dem Auswärtssieg beim ehemaligen Zweitligisten in Ahlen eine kuriose Serie von fünf Unentschieden hintereinander. Michael Eberwein (12.), Hamadi Al-Ghaddioui (35.) mit seinem elften Saisontreffer, Patrick Mainka (80.) und Massih Wassey (88.) ließen die Gäste im Wersestadion jubeln. Für Ahlen traf nur André Daniel Witt (32.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich, konnte damit die neunte Niederlage hintereinander aber auch nicht verhindern. Die Rot Weissen trennen weiterhin sieben Punkte vom „rettenden Ufer“.

Alemannia-Abwehrspieler Propheter trifft per Fallrückzieher

Anschluss an die Spitze hält auch der Traditionsverein Alemannia Aachen, verpasste durch das 1:1 (1:0) beim SC Verl aber den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Vor 1052 Zuschauern an der Verler Poststraße brachte Abwehrspieler Jerome Propheter (16.) die Alemannia per Fallrückzieher in Führung. Verls Verteidiger Julian Schmidt (47.) glich kurz nach der Pause mit einer Direktabnahme aus.Die Aachener überstanden auch das siebte Auswärtsspiel in dieser Saison ohne Niederlage, sind insgesamt seit fünf Begegnungen ungeschlagen. Die Partie in Verl hatte erst mit 30 Minuten Verspätung begonnen, weil die Gäste auf der Anreise in einen Stau geraten und deshalb verspätet in Ostwestfalen eingetroffen waren. mspw

Sprockhövel holt ersten Saisonsieg

Großer Jubel bei der TSG Sprockhövel: Am 13. Spieltag der Regionalliga West fuhr der Liganeuling im Aufsteigerduell beim Bonner SC den ersten Saisonsieg ein, gewann 2:0 (1:0). Damit verließ die TSG das Tabellenende, kletterte auf Rang 16. Finn Heiserholt (45.) und Maximilian Claus (73.) erzielten die Tore für die Gäste.Bonn wartet jetzt seit sechs Spielen auf einen Sieg. Das 0:2 gegen Sprockhövel war die dritte Niederlage in Folge.

RW Essen in Torlaune

Rot-Weiss Essen hat sich in einer torreichen Begegnung gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln vor 5780 Zuschauern 5:2 (1:0) durchgesetzt. Spieler des Spiels war RWE-Sommerzugang Roussel Ngankam (26./60.), der seine ersten beiden Ligatore für die Essener erzielte. Vor allem sein zweiter Treffer war sehenswert. Mit einem Sololauf auf der linken Seite umkurvte der Angreifer zunächst einige Gegenspieler und schoss den Ball dann rechts oben in den Winkel. Die weiteren Treffer für RWE markierten Philipp Zeiger (77.) und Marcel Platzek (86./90.+2).Köln war nach einem 0:2-Rückstand durch Tore von Anas Ouahim (67.) und Roman Prokoph (75., Foulelfmeter) zwischenzeitlich zum Ausgleich gekommen. „Danach haben wir das Spiel unnötig aus der Hand gegeben. Daraus müssen wir unsere Lehren ziehen“, so Kölns Trainer Stefan Emmerling. RWE-Trainer Sven Demandt: „Wir sind noch nicht stabil genug, wie wir uns das wünschen. Insgesamt war es aber ein gelungener Nachmittag für uns.“

Viktoria Köln ist Gladbach auf den Fersen

Der FC Viktoria Köln hat den Punktverlust von Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach U 23 ausgenutzt. Gegen die SG Wattenscheid 09 setzte sich die Viktoria 2:0 (0:0) durch, festigte damit Rang zwei und verkürzte den Rückstand auf Gladbach auf einen Zähler. Sascha Eichmeier (53.) und Mike Wunderlich (86.) trugen sich für Köln in die Torschützenliste ein. Für Kapitän Wunderlich war es bereits der zehnte Saisontreffer.Wattenscheid verlor vier der vergangenen fünf Begegnungen. Nur beim Bonner SC (3:2) holte die SGW etwas Zählbares.

Rödnghausen siegt wieder

Nach zuvor zwei Heimniederlagen hat der SV Rödinghausen die U 23 des FC Schalke 2:0 (1:0) bezwungen und sich damit ein Polster von sechs Punkten auf die Abstiegszone verschafft. Tobias Steffen (6.) und Abu Bakarr Kargbo (73.) waren die Torschützen vor 1343 Zuschauern. Die Schalker konnten die dritte Niederlage hintereinander nicht verhindern.

Aufsteiger Wuppertal springt auf Platz vier

Wie am Schnürchen läuft es derzeit für den Aufsteiger Wuppertaler SV. Der Ex-Bundesliga brachte beim 2:1 (1:0) gegen Rot-Weiß Oberhausen den vierten Sieg in Folge unter Dach und Fach, ist jetzt schon Tabellenvierter. Vor 4.001 Zuschauern erzielten Gaetano Manno (23., Foulelfmeter) und Kevin Hagemann (74.) für Wuppertal sowie Tim Hermes (62.) für RWO die Treffer. Torschütze Hermes (90.) sah in der Schlussphase wegen einer Notbremse die Rote Karte. Für RWO endete eine Serie von vier Partien ohne Niederlage. mspw

Erster Punkt für Siegens Trainer Seibert

Thorsten Seibert, neuer Trainer der Sportfreunde Siegen in der Regionalliga West, hat mit dem 2:2 (0:1) bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf am 13. Spieltag in seiner dritten Partie an der Seitenlinie den ersten Punkt eingefahren.Mit einem Treffer gegen seinen Ex-Verein hatte Hendrik Lohmar (34.) die Fortuna in Führung gebracht, außerdem traf Emmanuel Iyoha (76.) für Düsseldorf. Til Baumann (71.) und Julian Jakobs (84.) erzielten die Tore für die Sportfreunde.

Text: FUSSBALL.DE/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West