Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 01.10.2013

Urteil noch nicht rechtskräftig:
Uerdingen legt Revision ein

Regionalliga West

Der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV) weist darauf hin, dass das Urteil der Verbandsspruchkammer zur Wertung des Regionalliga-West-Spiels SG Wattenscheid – KFC Uerdingen vom 27. Juli 2013 (1. Spieltag) noch nicht rechtskräftig ist. Der KFC Uerdingen, gegen den das Spiel mit 0 Punkten und 0:2-Toren gewertet wurde, hat gegen das Urteil Revision eingelegt.

Dementsprechend ist die offizielle Tabelle der Regionalliga West natürlich noch nicht angepasst worden. Dort ist vorerst weiter das ursprüngliche Spielergebnis von 2:0 für den KFC Uerdingen berücksichtigt. Der Fall wird nun vor dem DFB-Bundesgericht verhandelt. Das Urteil des DFB-Bundesgerichts wird rechtskräftig sein.

 

URTEIL - 1/2013-2014

In der Sportrechtssache Verfahren auf Antrag des VFA-WFLV gegen den Verein KFC Uerdingen 05 wegen des Vorwurfs, gegen Vorschriften der DFB- und WFLV-Spielordnung verstoßen zu haben, anlässlich des Meisterschaftsspiels der Regionalliga West, SG Wattenscheid 09 / KFC Uerdingen am Samstag, dem 27. Juli 2013, hat die Verbandsspruchkammer des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes in ihrer Sitzung am Donnerstag, dem 22. August 2013, nach mündlicher Verhandlung für Recht erkannt:

1. Das Spiel wird mit 0 Punkten und 0:2 Toren gegen die Mannschaft den KFC Uerdingen gewertet.

2. Die Kosten des Verfahrens zahlt der Verein KFC Uerdingen 05 an den WFLV.

 

Gegen dieses Urteil der Verbandsspruchkammer hatte der KFC Uerdingen bereits Berufung eingelegt. Diese Berufung wurde durch das Verbandsgericht.

Spielberechtigungen Regionalliga West