Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 05.08.2013

Velbert erkämpft in Unterzahl einen Punkt

Velberts Torschütze Blerim Rrustemi

Der Aufsteiger SG Wattenscheid 09 hat in der Regionalliga West den ersten Saisonsieg verpasst. Am 2. Spieltag kam die SGW bei der SSVg. Velbert trotz Überzahl nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Lukas Lenz (22.) sorgte für die Wattenscheider Führung, die Blerim Rrustemi (53.) im zweiten Durchgang ausglich. Die Velberter beendeten die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Massimo Mondello (45.) sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Für beide Vereine war es der erste Punktgewinn. Wattenscheid hatte am
1. Spieltag gegen den Mitaufsteiger Uerdingen (0:2) verloren, Velbert hatte spielfrei.

 

2020 Zuschauer verfolgten das 0:0 zwischen den Sportfreunden Siegen und der Zweitvertretung des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der Siegener Daniel Grebe (90.) hatte kurz vor dem Ende per Foulelfmeter die große Chance auf den Siegtreffer. Er scheiterte jedoch am Gladbacher Torwart Jannis Blaswich. Die „Fohlen“ bleiben durch das Remis nach zwei Spieltagen noch ohne Niederlage und sind nun Dritter.

 

Aachen gewinnt vor 8100 Zuschauern gegen Verl

Drittliga-Absteiger Alemannia Aachen hat seinen optimalen Start in die Regionalliga West-Saison 2013/2014 ausgebaut. Die Mannschaft von Alemannia-Trainer Peter Schubert gewann am 2. Spieltag auch ihre zweite Partie. Nach dem 3:1 zum Auftakt beim SC Fortuna Köln kamen die Aachener im ersten Heimspiel gegen den SC Verl zu einem 1:0 (0:0). Vor 8100 Zuschauern im Tivoli-Stadion trug sich Dennis Dowidat (78.) in die Torschützenliste ein. Verl, am 1. Spieltag 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf II erfolgreich, kassierte den ersten Gegentreffer und die erste Niederlage.

 

Keinen Sieger gab es beim 0:0 im mit Spannung erwarteten Duell zwischen Meisterschaftsfavorit Viktoria Köln und dem aktuellen West-Meister Sportfreunde Lotte. Damit endete die erste Partie von Claus-Dieter Wollitz als Viktoria-Trainer mit einem Teilerfolg. Die von Ramazan Yildirim trainierten Sportfreunde, die die Sportfreunde Siegen zum Auftakt 2:1 bezwungen hatten, blieben vor 1212 Zuschauern im Kölner Sportpark Höhenberg ungeschlagen.

 

Die makellose Bilanz von sechs Punkten nach zwei Spielen weist der 1. FC Köln II nach dem 2:0 (0:0) im Reserveduell bei Bayer 04 Leverkusen II auf. Marco Ban (64.) sowie Vojno Ješić (86.) mit einem verwandelten Foulelfmeter trafen für die „Geißböcke“. Die Leverkusener warten noch auf den ersten Sieg, haben einen Zähler auf dem Konto.

 

4036 Zuschauer sehen Schalker Sieg in der Grotenburg

Die Heimpremiere des Traditionsvereins KFC Uerdingen in der Regionalliga West ist missglückt. Nach dem 2:0-Auftaktsieg beim Mitaufsteiger SG Wattenscheid 09 unterlag die Mannschaft von KFC-Trainer Eric van der Luer der U 23 des FC Schalke 04 vor 4036 Zuschauern im Grotenburg-Stadion 0:2 (0:0).

 

Nach einer Roten Karte gegen Uerdingens Moses Lamidi (23.) wegen einer Tätlichkeit blieb der ehemalige Bundesligist bis zur 61. Minute ohne Gegentor. Innerhalb von neun Minuten waren dann aber Dennis Erdmann (61.) und Robert Leipertz (70.), der sein drittes Saisontor erzielte, für die Gäste zur Stelle. Die mit einem 2:2 gegen Rot-Weiß Oberhausen gestarteten „Königsblauen“ um den ehemaligen Nationalspieler Gerald Asamoah bejubelten damit den ersten Saisonsieg.

 

Quelle: DFB/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West