Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 22.09.2014

Viktoria Köln rennt Verfolgern
davon - Schalke holt 1:1 gegen Essen

8. Spieltag in der Regionalliga

Für Schalke im Einsatz: Nationalspieler Atsuto Uchida (Foto: mspw).

Viktoria Köln haben die Tabellenführung in der Regionalliga West ausgebaut. Mit einem 3:1 gegen den FC Hennef feierte das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz am 8. Spieltag den siebten Saisonsieg und hat bereits sechs Punkte Vorsprung auf seine Verfolger. Auf den zweiten Platz kletterte am Sonntag die U23 von Borussia Mönchengladbach nach einem 4:1 gegen den Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf.

Die Statistik zum Spieltag finden Sie hier!

Aufsteiger SV Rödinghausen punktete beim 0:0 gegen die SG Wattenscheid erneut und rangiert auf dem dritten Tabellenplatz. Alemannia Aachen kehrte durch den 2:1-Erfolg gegen den KFC Uerdingen in die Erfolgsspur zurück, weist aber bereits sieben Punkte Rückstand zu Viktoria Köln auf. Völlig den Anschluss zur oberen Tabellenregion verlor RW Essen. Gegen die U23 von Schalke 04 musste sich RWE bereits zum fünften Mal in dieser Saison mit einem Remis (1:1) begnügen.

Die Sportfreunde Siegen warten ebenso wie Wattenscheid und Hennef weiter auf den ersten Sieg, konnten durch das 0:0 gegen den SC Verl aber den zweiten Saisonpunkt holen. Der FC Kray trennte sich 1:1 vom Nachwuchs des 1. FC Köln.

Kein Sieger im Derby zwischen Schalke und RWE - Uchida gibt Comeback

Auch im vierten Anlauf hat es für den Traditionsverein Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West nicht mit dem dritten Saisonsieg geklappt. Im Revierderby bei der U 23 des FC Schalke 04 kam die Mannschaft von Trainer Marc Fascher nach langer Führung zu einem 1:1 (1:0) und hat mit jetzt elf Punkten zumindest vorerst den Anschluss an die Spitzengruppe verloren.

Abwehrspieler Kai Nakowitsch (21.) brachte die Essener 1:0 in Führung, Moritz Fritz (77.) glich vor 1200 Zuschauern in der Herner Mondpalast-Arena für die „Knappen“ zum Endstand aus. Beide Treffer fielen im Anschluss an einen Eckball.

Die Gastgeber aus Gelsenkirchen sind jetzt zwar schon seit vier Partien ohne Niederlage, belegen aber trotzdem einen Abstiegsplatz. Bei den „Knappen“ bestritt der japanische Nationalspieler Atsuto Uchida nach langer Verletzungspause sein erstes Pflichtspiel seit sieben Monaten. Der 26-Jährige wurde nach gut einer Stunde ausgewechselt. Bei RWE war Angreifer Sven Kreyer erstmals nach sechswöchiger Rotsperre wieder dabei und spielte auf Anhieb 90 Minuten durch.

„Goliath“ Viktoria Köln bezwingt „David“ Hennef

Der FC Viktoria Köln zieht an der Tabellenspitze immer einsamer seine Kreise. Das 3:1 (1:1) gegen den Tabellenletzten FC Hennef 05 war für die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz bereits der siebte Sieg im achten Saisonspiel. Damit baute die Viktoria ihren Vorsprung weiter aus und weist bereits sechs Punkte Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger SV Rödinghausen auf.

Die Partie gegen den krassen Außenseiter aus Hennef, der weiterhin auf seinen ersten Sieg warten muss, begann überraschend mit einem Treffer der Gäste. Rachid Bouallal (5.) traf bereits in der Anfangsphase zum 0:1. Mit seinem bereits zehnten Saisontreffer glich Fatih Candan (18.) für die Viktoria aus, ehe nach der Pause Jerome Assauer (50./52.) mit einem Doppelschlag doch noch für den Heimsieg des Titelfavoriten sorgte.

Hennefs Mitaufsteiger SV Rödinghausen musste sich vor 1033 Zuschauern mit einem 0:0 gegen die SG Wattenscheid 09 begnügen, so dass der Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Köln auf sechs Zähler anwuchs. Die Wattenscheider sind zwar weiterhin sieglos, präsentierten sich gegenüber dem bitteren Westfenpokal-Aus gegen den Bezirksligisten Concordia Wiemelhausen (2:3) jedoch deutlich verbessert und schöpften mit ihrem insgesamt vierten Remis neue Hoffnung im Rennen um den Klassenverbleib.

Beim 1:1 (1:0) zwischen dem FC Kray und der Reserve des 1. FC Köln hielten beide Serien. Die Essener Vorstädter sind ebenso seit sieben Spieltagen ungeschlagen wie die „Geißböcke“, die als Tabellendritter sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter und Lokalriovalen Viktoria Köln rangieren. Xhino Kadiu (13.) traf in der Anfangsphase zur Führung für den Aufsteiger aus Kray, Vojno Jesic (60.) gelang der Ausgleich. Schon in der Regionalliga-Spielzeit 2012/2013 waren die Kölner gegen den FC Kray ohne dreifachen Punktgewinn geblieben (3:3 und 0:1).

Aachen besiegt Uerdingen im Duell der Ex-Bundesligisten

In einem Traditionsduell zweier früherer Bundesligisten kam Alemannia Aachen gegen den KFC Uerdingen 05 zu einem 2:1 (0:0)-Heimsieg und verbesserte sich mit jetzt 15 Zählern auf den vierten Tabellenplatz. Für die Mannschaft von Alemannia-Trainer Peter Schubert war es der erste Dreier nach zuvor drei Spieltagen mit nur zwei Zählern.

Vor 6500 Zuschauern im Tivolistadion brachten Tim Jerat (75., Foulelfmeter) und Kevin Behrens (83.) die Schwarz-Gelben 2:0 in Führung, Kofi Schulz (90.) gelang nach einem Freistoß von Tim Knetsch in der Schlussminute nur noch der Anschlusstreffer.

Keine Tore bekamen die Zuschauer beim 0:0 zwischen dem SC Verl und den Sportfreunden Siegen zu sehen. Für die Gäste aus dem Siegerland, die noch auf ihren ersten Dreier warten, war es die zweite „Nullnummer“ innerhalb weniger Tage (zuvor ebenfalls 0:0 im Nachholspiel gegen den FC Kray). Quelle: WFLV/Leroi/DFB/mspw

 

Spielberechtigungen Regionalliga West