Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 24.05.2015

Wattenscheid schafft Klassenverbleib - KFC Uerdingen steigt ab

34. Spieltag in der Regionalliga West

In der Lohrheide weid weiter Regionalliga-Fußball geboten (Foto: WFLV).

Die Fußballer der SG Wattenscheid 09 haben den Klassenverbleib in der Regionalliga West geschafft, der KFC Uerdingen konnte den sportlichen Abstieg indes nicht verhindern. Im Fernduell der beiden ehemaligen Bundesligisten reichte Wattenscheid zum Saisonabschluss am Samstag ein 2:0 gegen den SC Wiedenbrück, um auch in der kommenden Saison in der vierthöchsten Liga anzutreten. 

Uerdingen unterlag 0:1 gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf und konnte die Abstiegsplätze nicht mehr verlassen.

Bereits vor dem 34. Spieltag war der Abstieg der Sportfreunde Siegen und des FC Hennef besiegelt. Zudem meldete Zweitligist VfL Bochum seine U23-Mannschaft vom Spielbetrieb ab. Text: WFLV

 

Bochum verabschiedet sich
aus der Regionalliga West

1:3 gegen Verl

Der VfL Bochum verabschiedet sich aus der Regionalliga West (Foto: Archiv).

Der SC Verl hat sich mit einem Sieg in die Sommerpause der Regionalliga West verabschiedet. In einer vorgezogenen Begegnung vom 34. und letzten Spieltag bezwangen die Ostwestfalen die U23 des VfL Bochum 3:1 (1:0). Torschützen für die Gastgeber waren Simon Engelmann (34.), Matthias Haeder (46.) und Nico Hecker (75.).

Für den VfL erzielte Norman Jakubowski (73.) den vorerst letzten Treffer für eine Bochumer U23. Die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis wird in der kommenden Saison nicht mehr gemeldet. „Wir wollen uns noch einmal so gut wie möglich verkaufen und das Spiel auch genießen“, hatte Grammozis vor dem Match gesagt. Durch den Rückzug stand Bochum schon lange vor der Partie als erster Absteiger fest. Text: DFB/mspw

Kein Artikel vorhanden
Spielberechtigungen Regionalliga West