Westdeutscher Fussballverband e.V.
Freizeit- und Breitensport 18.10.2017
Freuen sich über den Turniersieg und damit die Teilnahme am DFB Ü50 Cup 2018: FC Hennef 05. Foto: Rüdiger Zinsel
Freuen sich über den Turniersieg und damit die Teilnahme am DFB Ü50 Cup 2018: FC Hennef 05. Foto: Rüdiger Zinsel

WDFV Ü50 Meisterschaften

FC Hennef 05 löst Ticket nach Berlin

Bei strahlendem Sonnenschein konnte F+B Ausschussvorsitzender Dr. Niels Lange die Teams zum Nachholtermin der westdeutschen Ü50 Meisterschaft am vergangenen Samstag in der Sportschule Wedau begrüßen.

Einen holprigen Start erwischte der spätere Turniersieger FC Hennef 05, denn beim ersten Spiel gab es eine 0:1 Niederlage gegen den DSV Lierenfeld. Im Anschluss folgten, wenn auch knappe, Siege gegen die Mitstreiter, so dass am Ende mit 9 Punkten und 9:6 Tore das Ticket nach Berlin gelöst werden konnte. Als westdeutscher Ü50 Meister wird der FC Hennef im September 2018 den WDFV beim DFB Ü50 Cup in Berlin vertreten.

Mit einer Niederlage und einem Unentschieden konnte sich die DJK Stenern (FVN) den zweiten Platz sichern, 7 Punkte und 9:4 Tore standen am Schluss zu Buche.

Ungeschlagen, mit einem Sieg gegen den späteren Turniersieger und drei Unentschieden kam der DSV Lierenfeld aus Düsseldorf auf den dritten Rang.

Mit 4 Punkten und 3:6 Toren landete die sauerländische Vertretung SG Balve/Garbeck auf Platz 4.

Schlusslicht wurde die Mannschaft des SC Verl, die mit 1 Punkt und 3:9 Toren den fünften Platz belegte.

F+B Ausschussvorsitzender Dr. Niels Lange zeigte sich zufrieden mit der Veranstaltung: "Bei bestem Fußballwetter blieb es bis zuletzt spannend. Was will man mehr?"

TURNIERERGEBNIS:

Platzierung

Pkt

Tore

1.

FC Hennef 05 e.V.

9

9

:

6

2.

DJK Stenern

7

9

:

4

3.

DSV 04 Lierenfeld

6

3

:

2

4.

SG Balve/Garbeck

4

3

:

6

5.

SC Verl

1

3

:

9

 

Spielberechtigungen Regionalliga West