Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 09.02.2016

Seriensieger Holzpfosten Schwerte gewinnt zweistellig

Nachholspiel in der WFLV-Futsal-Liga

Phillip „Pipo“ Oldenburg steuerte einen Treffer zum deutlichen Erfolg seiner Holzpfosten bei. (Foto: Boris Hempel – rheinzoom.photo)

In der Nachholbegegnung zum 14. Spieltag ließen die Holzpfosten aus Schwerte wieder einmal nichts anbrennen und deklassierten den Tabellenletzten PSV Wesel deutlich mit 10:3 (7:0) Toren. Damit konnten sie ihre Siegesserie auf nun neun gewonnene Partien in Folge hochschrauben, was auch gleichzeitig wieder die Tabellenführung für den deutschen Vizemeister bedeutet.

Der Gastgeber vom Niederrhein hatte in dieser Begegnung zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Chance. Nils Klems brachte die Ruhrstädter früh mit 1:0 in Führung, das 2:0 steuerte Nils Bahr bei, und dann war es Mister Futsal Nils Klems vergönnt, das 100. Saisontor für sein Team zu erzielen. Ein 7:0 zur Halbzeitpause verdeutlichte die Überlegenheit der Holzpfosten. Die Weseler kamen dann auch erst in der 27. Minute zu ihrem ersten Torerfolg durch Matthäus Cwiek. Durch den Gegentreffer angespornt, erhöhte Schwerte dann auf 10:3, ehe der PSV mit seinen Treffern zwei und drei nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnte.

“Mit der ersten Halbzeit war ich äußerst zufrieden. Im zweiten Spielabschnitt haben wir die Zügel etwas schleifen lassen, so dass wir etwas nachlässig geworden sind und den Weselern noch drei Tore ermöglicht haben. Aber das ist schon Klagen auf hohem Niveau“, kommentierte Daniel Otto, Teamchef der Holzpfosten, nach der Begegnung.

Damit kommt es am kommenden Wochenende 13.02.2016 um 20:00 Uhr zum Showdown im Ehrenfelder „Everhard-Dome“, wenn der Zweitplatzierte Futsal Panthers Köln, der nur einen Punkt Rückstand hat, den aktuellen Tabellenführer empfängt.

Text: WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West