Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 21.11.2014

Top-Duell um die Herbstmeisterschaft

Hinrundenabschluss in der WFLV Futsal-Liga

Action in der WFLV-Futsal-Liga (Foto: Boris Hempel).

Am 22. November geht es für die zehn Teams in der WFLV-Futsal-Liga am neunten und  letzten Spieltag der Hinrunde unter anderem um die Herbstmeisterschaft. Außerdem können die Teams nach dem nächsten Spieltag, wenn die Hälfte der Saison absolviert sein wird, ein Zwischenfazit ziehen und schauen, ob die gesteckten Ziele erreicht wurden.

Den Anfang machen um 13:30 Futsalicious Essen und Holzpfosten Schwerte. Für den Deutschen Vizemeister eine vermeintliche Pflichtaufgabe gegen das Schlusslicht aus Essen. Essen konnte bisher noch keinen Punkt in der neuen Liga holen, während sich Schwerte so langsam aber sicher an die ersten beiden Plätze herangepirscht hat. Die Holzpfosten sind auswärts noch unbesiegt und mussten bisher erst eine Niederlage gegen Siegen einstecken. Futsalicious Essen hofft auf das Ende der Negativserie, im Normalfall dürfte aber gegen Holzpfosten Schwerte nichts zu holen zu sein. Läuft für die Holzpfosten am Wochenende alles nach Plan und Münster und Uerdingen klauen sich gegenseitig die Punkte, stände Holzpfosten Schwerte am Ende der Hinrunde auf dem Platz an der Sonne und könnte die Herbstmeisterschaft feiern.

Die Sportfreunde Uni Siegen möchten sich um 18:00 Uhr die Futsal Selecao Wuppertal vom Hals halten und den Abstand auf die Abstiegsränge vergrößern. Beide Mannschaften konnten ihre Partien am vergangenen Wochenende gewinnen. Die Siegener setzten sich glücklich gegen die Bonner Lions durch und holten wichtige Punkte. Wuppertal gelang es, Tabellenführer Uerdingen ein Bein zu stellen und gewann mit 4:3. Durch den Sieg konnten sie die Bonner und die Abstiegsränge hinter sich lassen. Der Abstand beträgt jedoch nur drei Punkte. Gelingt Siegen der fünfte Saisonsieg, könnten sie die Wuppertaler auf Abstand halten und beruhigt in die Rückrunde starten, bei einer Niederlage würden sie sich allerdings mitten im Abstiegskampf wiederfinden. Die Wuppertaler wollen ihren Sieg gegen Uerdingen vergolden und den zweiten Sieg in Folge einfahren. Mit den nächsten drei Punkten kann Wuppertal an Siegen vorbeiziehen und sich ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen.

 

Zum Duell zweier Aufsteiger kommt es um 18:30 Uhr in Bielefeld wenn MCH Sennestadt zu Hause auf die Futsal Panthers Köln trifft. Sowohl Sennestadt als auch Köln haben ihre letzte Partie, jeweils gegen ein Spitzenteam der Liga, verloren. MCH Sennestadt hat bis jetzt zwei Zähler weniger auf dem Konto als die Kölner, würde die Panthers bei einem Sieg aber überholen. Auf der anderen Seite könnte Sennestadt bei einer Niederlage auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Die Kölner haben auswärts bisher nur gegen Münster verloren, während die Bielefelder erst einen Sieg zu Hause gegen Düsseldorf holen konnten. Gewinnen die Panthers, vergrößern sie den Abstand auf die Abstiegsränge auf mindestens fünf Punkte. Bei einer Niederlage würden auch sie in den nächsten Wochen mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Zu einem weiteren Duell im Tabellenkeller kommt es um 19:30 Uhr in Düsseldorf. Die Düsseldorfer Futsal Lions empfangen die Bonner Futsal Lions. Die Bonner mussten eine unglückliche 1:2 Niederlage gegen die Sportfreunde Uni Siegen einstecken und scheiterten letztendlich an ihrer schlechten Chancenverwertung, besonders in der ersten Hälfte. Die Düsseldorfer konnten endlich den ersten Sieg einfahren und gewannen gegen das Tabellenschlusslicht Futsalicious Essen recht deutlich mit 11:1. Schon eine Woche zuvor konnten sie den ersten Punktgewinn gegen die Futsal Panthers aus Köln feiern. Die Bonner Lions haben bis jetzt doppelt so viele Punkte gesammelt, stehen mit acht Punkten aber dennoch auf einem Abstiegsplatz und haben drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Mit einem Sieg im Kellerduell könnten sie wieder zu den restlichen Teams aufschließen und Düsseldorf auf Distanz halten. Die Düsseldorfer wollen den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen und auch gegen Bonn punkten, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht aus den Augen zu verlieren. Im Optimalfall verkürzen sie den Rückstand auf vier Zähler. Bei einer Niederlage drohen im schlimmsten Fall neun Punkte Rückstand bei dann nur noch neun ausstehenden Partien. Und eine weitere Frage wird sich in Düsseldorf klären: Schafft es Dennis Prause wieder, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen? Gelingt ihm dieses Kunststück, hätte er in jeder Partie in der Hinrunde, in der er auf dem Platz stand, mindestens einen Treffer erzielt.

Topspiel in Krefeld

Zum Abschluss der Hinrunde kommt es am Löschenhofweg in Krefeld zum Topspiel Erster gegen Zweiter. Bayer 05 Uerdingen trifft um 20:05 Uhr auf Serienmeister UFC Münster, der die überraschende Niederlage der Uerdinger gegen Wuppertal nutzte und nun als Tabellenführer nach Krefeld reist. UFC Münster feierte einen souveränen 6:1 Sieg gegen Aufsteiger Sennestadt und kassierte erst vor zwei Wochen die erste Niederlage der Saison gegen Holzpfosten Schwerte. Uerdingen musste dagegen bereits die zweite Niederlage in der Hinrunde verkraften. Die erste mussten sie ebenfalls gegen Schwerte einstecken. Gewinnt eines der beiden Topteams der Liga, kann es den Herbstmeistertitel feiern. Münster kann bei einem Sieg den Abstand auf Uerdingen vergrößern und vier Zähler hinter sich lassen. Bei einem Unentschieden im Topspiel könnte Holzpfosten Schwerte mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten Essen noch vorbeiziehen und sich die Herbstmeisterschaft sichern. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel unentschieden ausgeht ist allerdings sehr gering, da Uerdingen bisher noch kein einziges Mal unentschieden gespielt hat und auch Münster es nur auf ein Unentschieden bringt. Für Spannung ist also gesorgt und die Zuschauer die sich das Spektakel in der Halle am Löschenhofweg 70 in Krefeld anschauen, kommen höchstwahrscheinlich in den Genuss, den Herbstmeister der WFLV-Futsal-Liga spielen zu sehen.

Autor: Marcel Sura/WFLV

Spielberechtigungen Regionalliga West