Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 28.08.2013

"Zeit, einen Titel nach Krefeld zu holen"

WFLV-Futsal-Liga

Die WFLV-Futsal-Liga steht in den Startlöchern für die Saison 2013/14. Vor dem Auftakt beantwortete Dennis Bessel, Teamleiter von Bayer Uerdingen, die Fragen des WFLV.

Zwischen Münster und Uerdingen werden wieder spannende Spiele erwartet.

Was sind Ihre Ziele für die Saison 2013/2014?

Wir gehen nun in unsere 10. Vereinssaison (2003-2011 als Strandkaiser Krefeld, seit 2011 SC Bayer 05 Uerdingen). Nach Platz 2 in der WFLV-Liga in der letzten Saison, der Halbfinal-Niederlage im DFB-Futsal-Cup und dem Ausscheiden im FVN-Pokal 2012 ist es für uns nun mal wieder an der Zeit einen Titel nach Krefeld zu holen.

Welche generellen Erwartungen haben Sie an die neue Saison?

Mittlerweile haben sich acht gut organisierte und spielstarke Futsal-Vereine in der WFLV-Liga etabliert. Neben ausgeglichenen Partien erhoffen wir uns auch, dass das gute sportliche Niveau der Ligaspiele auch mehr in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, und die Spiele gut besucht werden. Der NRW-Futsal hat mehr Aufmerksamkeit verdient!

Welche Vereine sind Ihre Favoriten für die Meisterschaft?

Jedes Jahr startet die WFLV-Liga unter dem Motto „so stark wie noch nie“.  Auch in diesem Jahr trifft dies wieder zu. Alle Teams sind mittlerweile stark und erfahren genug es jedem Gegner schwer zu machen. Das macht die Attraktivität der Liga aus.

Natürlich ist der UFC Münster aus Tradition klarer Titelanwärter. Es ist beachtlich auf welchem stabilen spielerischen Niveau der UFC seit Jahren die NRW-Szene beherrscht und in kürzester Zeit neue Spieler in ihr Spielsystem einführt. Die Holzpfosten Schwerte, mit ihren grandiosen Fans, werden sicherlich wieder oben mitmischen. Den größten Leistungssprung machten im letzten Jahr sicher die Futsal Lions Düsseldorf nach ihrem internen Umbruch. Hier entsteht was. Gespannt sind wir auf die Black Panthers Brackwede, die neben Futsal auch im Beach Soccer einen erfolgreichen Einstand gefeiert haben. Die Jungs sind sicherlich noch sehr hungrig und werden unbekümmert in die Saison gehen. Saugefährlich!

Aber auch Siegen, Selecao und Montenegro können jeden Gegner schlagen, für die Meisterschaft wird dies aber wohl nicht ausreichen.

Haben Sie einen Spieler in Ihrer Mannschaft, dem eine ganz besondere Entwicklung zugetraut werden kann – einen, den man sich merken sollte?

Aus dieser Mannschaft einen Spieler besonders hervorzuheben, ist (zum Glück) nicht möglich. In dieser Saison ist - mehr als je zuvor - die Mannschaft der Star.

In der letzten Saison haben wir mit den Zugängen aus Köln (Klön, dos Santos, Saur, Soko, Heinze) eine enorme Qualität in den Kader bekommen. Für diese Saison konnten wir uns ebenfalls punktuell hervorragend verstärken, was sich sofort positiv auf die Ergebnisse auswirkte.

Mit Samir el Ghoul und Frank Brands haben wir zwei Spieler aus den Niederlanden (SV Lake Valley), die seit frühester Kindheit auf höchstem Niveau Futsal spielen. Frank hat sogar neun Einsätze für die niederländische Futsal-Nationalmannschaft und war mit den Oranjes bei einer Futsal-EM (2005 in Tschechien). Er wird uns eher neben dem Platz durch seine Präsenz beim Training erheblich unterstützen. Ricky Goller, ebenfalls ein ehemaliger Kölner Panther, stößt im Oktober zum Kader. Von Selecao Wuppertal kommt Dennis Pahl, der sich bereits hervorragend in das Team integriert hat.

Ein zufälliges Transferschnäppchen ist uns mit Ruslan Seleznovs gelungen. Ruslan spielte für den Lettischen Serienmeister Nikars Riga  bereits im UEFA-Futsal-Cup. Er zog vor einigen Jahren nach Duisburg und spielte seitdem nicht mehr. Ihn peppeln wir erstmal wieder behutsam auf.

Aber auch die Arbeit mit unserer ZWOTEN zeigt Früchte. Mit Dennis Storm haben wir einen jungen, talentierten Torwart hochgezogen, der in der FVN-Liga erste Erfahrungen sammeln konnte. Er gehört nun ganz klar in den Leistungsbereich. Mit Kai Schalk haben wir den Spielertrainer der ZWOTEN als Bindeglied im Kader und steht immer auf Standby.

Unser Star in der kommenden Saison ist also ganz klar das Team, die die Vorgaben von unserem Trainer Jos van Gerven umsetzen wird, egal wer auf dem Platz steht.

Warum sollten Futsal-Fans die Spiele Ihrer Mannschaft keinesfalls verpassen?

Die Jungs arbeiten sehr hart im Training und sind mit voller Leidenschaft Futsal-Spieler. Wir haben unser Spiel in den letzten Wochen beachtlich weiterentwickelt und können flexibel auf verschiedene Spielsituationen reagieren. Darüber hinaus haben wir den Anspruch offensiv und attraktiv zu spielen. Neben hervorragenden Einzelspielern haben wir einen starken Teamgeist, den man am besten von den Tribünen der NRW-Hallen begutachten kann. Es macht einfach Spaß dieser Mannschaft beim Kicken zuzuschauen!

Spielberechtigungen Regionalliga West