Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 09.03.2016

Zwei Kölner Teams qualifizieren sich für die DFB Hallenmeisterschaften 2016

WFLV-Hallenmeisterschaften der C-Junioren

Die Teams des 1. FC Köln und von Viktoria Köln haben sich für die DFB-C-Junioren-Hallenmeisterschaft qualifiziert. (Foto: WFLV / privat)
Die Teams des 1. FC Köln und von Viktoria Köln haben sich für die DFB-C-Junioren-Hallenmeisterschaft qualifiziert. (Foto: WFLV / privat)

Zwei Tage, zehn Mannschaften, 27 Spiele, 106 Tore, 120 Spieler: Die Zahlen der Westdeutschen Hallenmeisterschaften 2016, die in der Sportschule Wedau in Duisburg ausgetragen wurden, sind beeindruckend.

Ausgelost wurden die Vorrundengruppen erst am Samstagvormittag im Beisein der Vereinsvertreter, so dass alle zehn qualifizierten Mannschaften gerecht auf die beiden Gruppen verteilt bzw. zugelost wurden. So wurde ermöglicht, dass sich in jeder Gruppe Vertreter aus den drei Landesverbänden gegenüberstanden. Nach spannenden und torreichen Vorrundenpartien konnte sich in der Gruppe A der FV Wiehl 2000 souverän vor der U14 des 1. FC Köln den Gruppensieg sichern. In der Gruppe B setzten sich die Spvg 20 Brakel und der FC Viktoria Köln gegen die Konkurrenten durch.

Somit ergaben sich die Halbfinalbegegnungen FV Wiehl gegen den FC Viktoria Köln und die Spvg 20 Brakel gegen den 1. FC Köln. Beide Begegnungen boten den zahlreichen Zuschauern packende Szenen und Spannung vom Anpfiff an. Besonders das 1. Halbfinale war ein Duell auf Augenhöhe, aus dem Viktoria Köln mit 2:1 als Sieger hervorging und als Finalist feststand. Auch die Mannschaften im 2. Halbfinale standen sich um nichts nach, jedoch vergab die Spvg Brakel zu Beginn zu viele Torchancen. Der FC Köln zog nach einem 3:1 Sieg als zweite Mannschaft in das Finale ein. Dementsprechend sollte als Höhepunkt des Tages das Finale zwischen zwei Kölner Mannschaften ausgetragen werden.

Zunächst fand aber das Spiel um Platz 3 statt, erneut boten die beiden Mannschaften ein spannendes Spiel, welches nach Ablauf der regulären Spielzeit 2:2 stand. Als Konsequenz daraus ergab sich, dass der Sieger im Strafstoßschießen ermittelt werden musste. Hier hatte die Spvg Brakel die sichereren Schützen und erreichte letztendlich den dritten Platz.

Im Vorfeld des Finales zwischen den zwei Mannschaften aus dem Fußballverband Mittelrhein stand bereits fest, dass sich beide Mannschaften für die Deutschen Hallenmeisterschaften 2016 qualifiziert haben (18. – 20. März 2016 in Gevelsberg). Jedoch ließen sich die Finalisten nicht davon abhalten, den Zuschauern in der zu diesem Zeitpunkt fast voll besetzten Halle erneut ein spannendes und hochklassiges Futsalspiel zu bieten. Der 1. FC Köln überrumpelte die Viktoria aus Köln jedoch in den ersten Spielminuten, sodass es bereits nach 9 Minuten 3:0 stand. Daraufhin setzte die Viktoria zwar alles daran, den Spielstand wieder auszugleichen, jedoch ließ die U14 Mannschaft des 1. FC Köln durch geschicktes Verteidigen keinen Gegentreffer zu.

Nach den B-Junioren und den C-Juniorinnen konnte somit die dritte Mannschaft des 1. FC Köln den Titel „Westdeutscher Hallenmeister 2016“ bejubeln.

Spielplan, Ergebnisse und Tabellen finden Sie unten zum Download.

WFLV C-Junioren Hallen-Meisterschaft 2016 Spielplan und Ergebnisse

WFLV C-Junioren Hallen-Meisterschaft 2016 Spielplan und Ergebnisse

pdf 70 kB
Download
Spielberechtigungen Regionalliga West