Westdeutscher Fussballverband e.V.
Bewegt älter werden 20.11.2015

So sollen Menschen zu
lebenslangem Sport motiviert werden

Workshop beim WFLV

Im Workshop wurde ein Grobkonzept zur verbandlichen Ausrichtung im Alterssport entwickelt. (Foto: WFLV/Engler)

„Mehr aktive „Älter-Werdende“ in unseren Vereinen!“ Das ist der Titel des Projekts, welches am 19.11.2015 im Rahmen eines Workshops beim WFLV in Duisburg beschrieben und auf den Weg gebracht wurde. Unter der kompetenten und kurzweiligen Moderation von LSB Referent Klaus-Peter Uhlmann entwickelte die Arbeitsgruppe, die hauptsächlich aus Mitgliedern des WFLV F+B Ausschusses bestand, ein Grobkonzept zur verbandlichen Ausrichtung im Alterssport. Dabei sollen transparente Strukturen und Rahmenbedingungen für die Vereine geschaffen werden, damit diese gezielte und vielfältige Angebote für älter werdende Menschen/Sportler/innen initiieren und realisieren können.

Partner gewinnen

In einem ersten Schritt soll eine Kampagne erarbeitet und Partner gewonnen werden. Hierzu bedarf es im Vorfeld einer Beschreibung der Ausgangssituation mit aktuellen Zahlen, Daten, Fakten. Die Folgen des demografischen Wandels und - damit verbunden - eine Analyse der Verbandsstatistik bilden die Basis für eine realistische Herangehensweise an die Aufgabenstellung. Im Rahmen eines Feinkonzepts sollen dann im Anschluss Ziel-, Inhalts- und Umsetzungsebenen definiert und beschrieben werden, wobei ein Finanz- und Personalplan Berücksichtigung finden muss.

Unterstützung durch LSB und Land NRW

Die Zeitschiene erscheint ambitioniert, denn das Ziel – mit vielen arbeitsintensiven Zwischenschritten und Bausteinen – soll bis April 2017 erreicht werden. Unterstützung erfährt dieses Vorhaben durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie den Landessportbund NRW im Rahmen des Förderprogramms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“.

Klaus Jahn dankte Klaus-Peter Uhlmann für die hervorragende Moderation des Workshops. „Du hast es wieder einmal verstanden, unsere vielfältigen Ideen zu bündeln und die Arbeitsprozesse detailgenau zu visualisieren“, war er mit dem Ergebnis dieser Arbeitssitzung sichtlich zufrieden.

Mehr zum Thema "Bewegt älter werden" lesen Sie hier!

 

Spielberechtigungen Regionalliga West