Westdeutscher Fussballverband e.V.

4. Lokale Bildungslandschaften/Netzwerkarbeit

Um eine umfassende Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen zu erreichen, ist es wichtig, dass sich dazu die unterschiedlichsten Akteure und Institutionen zuständig fühlen und dieses Ziel gemeinsam angehen. Der daraus resultierende Aufbau lokaler Bildungslandschaften ermöglicht dadurch eine optimale Nutzung und Verbindung der zur Verfügung stehenden Bildungspotenziale.

Durch die Vernetzung des zivilgesellschaftlichen Sports sowohl im Verbundsystem des NRW-Sports als auch in den lokalen Bildungslandschaften, lässt sich die Querschnittsfunktion und die besondere Stellung dieses Handlungsfeldes ableiten, denn Netzwerkarbeit ist der Mittelpunkt aller Schwerpunkte.

2011 wurde aufgrund der Unterstützung der Landesregierung ein neues einheitliches Fachkraftsystem für die Umsetzung des Programms „NRW bewegt seine Kinder!“ entwickelt. Seit 2013 gilt dieses System als flächendeckend und stellt insofern eine neue personelle Ressource zur weiteren Umsetzung.

Spielberechtigungen Regionalliga West