Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 30.05.2022
Marianne Finke-Holtz (links), Vorsitzende des WDFV-Frauenfußballausschusses, überreichte Meike Meßmer die Torjägerinnen-Trophäe (Foto: WDFV).
Marianne Finke-Holtz (links), Vorsitzende des WDFV-Frauenfußballausschusses, überreichte Meike Meßmer die Torjägerinnen-Trophäe (Foto: WDFV).

Meike Meßmer mit Torjägerinnen-Trophäe ausgezeichnet

Kölnerin erzielt 33 Treffer in der Frauen-Regionalliga West

Ausgezeichnete Leistung: Marianne Finke-Holtz (links) bei der Titelehrung mit Meike Meßmer und FC-Trainer Alexander Schwarzer. (Foto: 1. FC Köln)
Ausgezeichnete Leistung: Marianne Finke-Holtz (links) bei der Titelehrung mit Meike Meßmer und FC-Trainer Alexander Schwarzer. (Foto: 1. FC Köln)

Starke Bilanz: Meike Meßmer vom 1. FC Köln erzielte in der Frauen-Regionalliga West 33 Saisontreffer und wurde von Marianne Finke-Holtz mit der Trophäe für die treffsicherste Torjägerin ausgezeichnet.

Den Gewinn des Meisterpokals in der Frauen-Regionalliga West feierte die Mannschaft des 1. FC Köln II ausgelassen. Offensivspielerin Meike Meßmer sicherte sich noch eine weitere Trophäe. Die Kölnerin erzielte in den 28 Saisonspielen in der Frauen-Regionalliga West bemerkenswerte 33 Tore. Marianne Finke-Holtz (Vorsitzende des WDFV-Frauenfußballausschusses) nahm zum Saisonabschluss in Dortmund die Auszeichnung der Torjägerin vor. 

Auf Platz zwei der Wertung folgt Sarah Abu Salah von Borussia Mönchengladbach mit 27 Treffern. Auf dem dritten Rang liegt Meßmers Teamkollegin Jasmin Steffens (23 Tore).

Mit den 33 Treffern hatte Meike Meßmer großen Anteil am Titelgewinn der Kölner Fußballerinnen in der Frauen-Regionalliga West und dem damit verbundenen Einzug in die Spiele um den Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga gegen den 1. FC Saarbrücken. Lesen Sie hier alles zur Titelehrung des 1. FC Köln II. 

Autor/-in: WDFV.de

Spielberechtigungen Regionalliga West