Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 13.10.2019

5:2! Verl schließt zu Spitzenreiter Rödinghausen auf

13. Spieltag der Regionalliga West

Uzelac vergrößert Essener Sorgen

Nächster Rückschlag für Rot-Weiss Essen im Meisterschaftsrennen der Regionalliga West: Die Mannschaft von Trainer Christian Titz kassierte am 13. Spieltag vor 10.095 Zuschauern mit dem 0:1 (0:1) gegen Fortuna Köln die dritte Niederlage in Folge. 

"Wir sind schwer enttäuscht", so RWE-Trainer Christian Titz. "Vor allem im ersten Durchgang haben wir uns selbst zu viel Druck auferlegt."

Durch den Treffer von Kapitän Franko Uzelac (22.) bestätigte Fortuna Köln seine ansteigende Form. Die Mannschaft von Trainer Thomas Stratos blieb zum vierten Mal hintereinander unbesiegt und sammelte dabei zehn von zwölf möglichen Punkten.

5:2! Verl schließt zu Spitzenreiter Rödinghausen auf

In der Regionalliga West rangieren nach dem 13. Spieltag der SV Rödinghausen und der SC Verl punktgleich an der Spitze. Durch den 5:2 (4:0)-Auswärtserfolg beim Wuppertaler SV zog der SC Verl nach Zählern mit Rödinghausen (2:2 gegen die SG Wattenscheid 09) gleich. Nur wegen der minimal besseren Tordifferenz bleibt der SVR (+25) vor Verl (+24).

Vor 1.203 Zuschauern im Wuppertaler Stadion am Zoo sorgte Jan Schöppner (3./8.) mit einem Doppelpack für einen Blitzstart der Gäste aus Verl. Ron Schallenberg (24.) und Lars Ritzka (37.) erhöhten noch vor der Halbzeitpause auf 4:0. Ebenfalls für die Ostwestfalen erfolgreich war Ex-Profi Zlatko Janjic (70.). Beide Tore für den Wuppertaler SV erzielte Gianluca Marzullo (68./74.).

Der SC Verl hat seit Ende Juli nicht mehr verloren. Die einzige Saisonniederlage gab es am 1. Spieltag gegen die SG Wattenscheid 09 (0:2). Wuppertal verlor zum dritten Mal in Folge.

Wattenscheid 09 trotzt finanziellen Sorgen

Spitzenreiter SV Rödinghausen kam gegen den finanziell schwer angeschlagenen ehemaligen Bundesligisten SG Wattenscheid 09 nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Vor 1.080 Besuchern drehten die Gäste sogar zwischenzeitlich das Spiel. Kapitän Nico Buckmaier (24./65.) traf doppelt für Wattenscheid, musste aber zehn Minuten nach seinem zweiten Treffer verletzt ausgewechselt werden (75.). Für Rödinghausen trugen sich Torjäger Simon Engelmann (22.) mit seinem 14. Saisontreffer und Spielführer Daniel Flottmann (81.) in die Torschützenliste ein.

Der SV Lippstadt 08 setzte sich bei der U23 von Borussia Dortmund 2:1 (1:1) durch. Marius Kröner (22.) und Kevin Hoffmeier (61.) drehten die Begegnung vor 1.485 Zuschauern im Stadion Rote Erde, nachdem zuvor Joseph Boyamba (14.) für die Führung der Gastgeber gesorgt hatte. Schon in der vergangenen Saison hatte Lippstadt beide Duelle mit dem BVB für sich entschieden.

Profi Boujellab führt Schalker U 23 zum Sieg am Tivoli

Die U23 des FC Schalke 04 konnte nach dem 3:0-Heimerfolg gegen den Wuppertaler SV in der Vorwoche nachlegen. Beim Ex-Bundesligisten Alemannia Aachen behielt das Nachwuchsteam der "Königsblauen" vor 5.500 Zuschauern 1:0 (0:0) die Oberhand. Lizenzspieler Nassim Boujellab (48.) avancierte mit seinem Tor kurz nach der Halbzeitpause zum Matchwinner für die Schalker, die zwei Punkte vor der Abstiegszone rangieren. Aachen gewann nur eines der zurückliegenden vier Spiele.

Bei der 1:2 (0:0)-Heimniederlage von Aufsteiger TuS Haltern gegen den Bonner SC sah es lange Zeit nach einem torlosen Remis aus. Doch in der Schlussphase fielen dann doch noch einige Treffer. Adis Omerbasic (80.) und Jan Holldack (90.+2) trafen für die Bonner, die ihren vierten Sieg in Serie einfuhren. Für Haltern war Stefan Oerterer (86., Foulelfmeter) erfolgreich. Haltern hat seit sieben Partien nicht mehr gewonnen.

Kurios: Kevin Freiberger trifft auf beiden Seiten

Drittliga-Absteiger Sportfreunde Lotte gewann vor 1.043 Zuschauern 4:2 (0:1) gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach. Kurios: Lotte-Angreifer Kevin Freiberger (45.+1) unterlief kurz vor der Halbzeitpause ein Eigentor, wenige Minuten nach der Halbzeit traf Freiberger (50.) dann im richtigen Tor zum 1:1. Die weiteren Treffer für die Gastgeber markierten Erhan Yilmaz (61.), Marcell Sobotta (70.) und Timo Brauer (83.) mit einem verwandelten Foulelfmeter. Für Gladbach traf neben "Doppeltorschütze" Kevin Freiberger auch noch Marcel Benger (68.).

Die U23 von Fortuna Düsseldorf stellte beim 3:0 (2:0)-Heimerfolg gegen Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 früh die Weichen auf Sieg. Timo Bornemann (4.) und Max Wegner (31., Foulelfmeter) sorgten für die 2:0-Halbzeitführung. Moritz Montag (73.) schraubte das Ergebnis in die Höhe. Für die U23 der Fortuna war es der erste Sieg nach drei Spielen. Bergisch Gladbach bleibt mit sechs Zählern am Tabellenende. 

Autor: mspw

 

Spielberechtigungen Regionalliga West