Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 27.05.2018

Spielabbruch bei Uerdinger Aufstiegsspiel in Mannheim

Entscheidung durch DFB-Sportgericht

Das Playoff-Rückspiel um den Aufstieg in die 3. Liga zwischen dem SV Waldhof Mannheim, Tabellenzweiter aus der Regionalliga Südwest, und dem Regionalliga-West-Meister KFC Uerdingen 05 wurde beim Stand von 1:2 (1:2) in der 82. Minute von Schiedsrichter Patrick Ittrich (Hamburg) zunächst unter- und schließlich abgebrochen.

Grund: Immer wieder war im Mannheimer Zuschauerbereich Pyrotechnik gezündet worden, darunter auch Rauchbomben und Böller. Es wurden auch Gegenstände angezündet. Außerdem flogen zahlreiche Leuchtraketen auf den Platz, die ein reguläres Spielende unmöglich machten.

Nun muss das DFB-Sportgericht über die Spielwertung entscheiden. Der ehemalige Bundesligist KFC Uerdingen 05, der schon das Hinspiel in Duisburg 1:0 (0:0) gewonnen hatte, wäre für den Fall des Aufstiegs der erste Neuling, der über die Aufstiegsspiele den direkten Durchmarsch in die 3. Liga schafft. Für die Mannheimer wäre es bereits der dritte vergebliche Anlauf in Folge, sich in der Aufstiegsrunde durchzusetzen.

Aufstiegsspiele zur 3. Liga: Hier lesen Sie alle Fakten auf der DFB-Homepage!

Vor 24.263 Zuschauern im ausverkauften Mannheimer Carl-Benz-Stadion hatten Connor Krempicki (29.) und Tanju Öztürk (39.) die Gäste aus Krefeld mit ihren Toren auf Aufstiegskurs gebracht. Patrick Mayer (32.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich. FUSSBALL.DE/mspw

 

Spielberechtigungen Regionalliga West
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer   Datenschutzerklärung.
einverstanden