Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 26.02.2019

Lilian Zamorano schießt Seriensieger 1. FC Köln zum Titel

WDFV B-Juniorinnen Futsal-Meisterschaft 2019

Großer Jubel in Hennef: Seriensieger 1. FC Köln war erneut erfolgreich (Foto: WDFV).
Großer Jubel in Hennef: Seriensieger 1. FC Köln war erneut erfolgreich (Foto: WDFV).

Die Westdeutsche Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen war bis zum Abschluss spannend. Erst in der Verlängerung des Finales gelang Lilian Zamorano der Treffer zum 1:0-Erfolg des 1. FC Köln gegen die Auswahl von SSV Rhade. Für Köln war es in dieser Altersklasse der dritte Turniersieg in Serie. 

Im spannenden Finale reichte dem 1.FC Köln gegen den SSV Rhade die 15-minütige Spielzeit nicht, um den Titel erfolgreich zu verteidigen. Trotz Überlegenheit des „effzeh“ im Spiel und reichlich Tormöglichkeiten blieb das Spiel torlos. Folglich musste in der fünfminütigen Verlängerung der mögliche Sieger ermittelt werden. 

Nach vier Minuten der Verlängerung gelang der FC Spielerin Lilian Zamorano der goldene Siegtreffer zum 1:0 und bescherte dem 1.FC Köln nach 2017 und 2018 den dritten Titelgewinn in Folge bei der WDFV Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen.

Sabine Nellen, Vorsitzende des WDFV-Mädchenfußballausschusses, gratulierte den erfolgreichen Spielerinnen bei der anschließenden Siegerehrung.

Impressionen von der Westdeutschen B-Juniorinnen Futsal-Meisterschaft 2019 in Hennef: Das Team des SSV Rhade feiert den guten zweiten Platz (Foto: WDFV).
Impressionen von der Westdeutschen B-Juniorinnen Futsal-Meisterschaft 2019 in Hennef: Das Team des SSV Rhade feiert den guten zweiten Platz (Foto: WDFV). - Klicken Sie auf das Bild für eine Slideshow

Die Vertreter der drei Landesverbände im Westdeutschen Fußballverband (WDFV), der FVM, FVN und FLVW, trafen sich vom 23.-24.02.2019 in der Sportschule Hennef um die Westdeutsche Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen auszuspielen. In der Team-Vorbesprechung wurden folgende Teilnehmer durch die Losfee Anke in die zwei Gruppen gelost:

Gruppe A : SV Menden - SV Langenhorst-Welbergen - GSV Moers - SC Fortuna Köln - SSV Rhade

Gruppe B : MSV Duisburg - 1.FC Köln - DJK Arminia Ibbenbühren - SV Bedburg-Hau - TSV Alemannia Aachen

Die Vorrunde am Samstag und Sonntagvormittag bestritten die Teams der beiden Fünfergruppen im Modus „Jeder gegen Jeden“. Die Plätze eins und zwei beider Gruppen qualifizierten sich für das Halbfinale. Deren Sieger wiederum spielten im Finale die WDFV Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen 2019 aus. Durch die Finalteilnahme beim WDFV sicherten sich beide Teams einen Startplatz beim DFB Futsal-Cup der B-Juniorinnen am 10. März 2019 in Wuppertal. Die Verlierer der Halbfinalpartien spielten um Platz 3 und alle weiteren Plätze von 5 – 9 wurden ebenfalls ausgespielt.

Der Titelverteidiger 1.FC Köln startete mit zwei Siegen am Samstag in das Turnier und meldete schon mal seine Favoritenrolle an. Der MSV Duisburg und SSV Rhade platzierten sich ebenfalls in ihren Gruppen am ersten Spieltag mit jeweils zwei Siegen auf den ersten Plätzen.

Auch an Spieltag 2 blieb der SSV Rhade mit einem Sieg gegen SC Fortuna Köln und einem Unentschieden gegen SV Langenhorst-Welbergen ungeschlagen und sicherte sich in der Gruppe A mit 10 Punkten und nur einem Gegentor den Gruppensieg. Der SV Langenhorst-Welbergen erreichte mit Platz zwei in Gruppe A die Halbfinalteilnahme.

In der Gruppe B erreichte der Titelverteidiger 1.FC Köln den Gruppensieg, ebenfalls ungeschlagen mit 10 Punkte. Zur Ermittlung von Platz zwei musste ein genauer Blick in die Turnierbestimmungen geworfen werden. Die beiden Mannschaften, DJK Arminia Ibbenbüren und MSV Duisburg waren nach direktem Vergleich Punktgleich, sodass die Tordifferenz über die Platzierung entscheiden musste. Hier war die DJK Arminia Ibbenbüren um einen Treffer besser und zog ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinale setzte sich der SSV Rhade mit 2:1 gegen die DJK Arminia Ibbenbüren durch und buchte das Ticket für die Finalteilnahme.

Spannend verlief das zweite Halbfinale zwischen dem 1.FC Köln und SSV Langenhorst-Welbergen. 2:2 lautete der Spielstand kurz vor Spielende. Noch sieben Sekunden waren auf der Uhr, da erzielte Sarah Rutuschny den Siegtreffer zum 3:2 und sicherte dem Titelverteidiger 1.FC Köln erneut den Einzug ins Finale. 

In dem Platzierungsspiel um Platz 9 verbuchte TSV Alemannia Aachen ein 2:0 gegen Fortuna Köln. SV Bedburg-Hau entschied die Begegnung gegen den SV Menden um Platz 7 mit 1:0 für sich. Mit dem gleichen Ergebnis sicherte sich der MSV Duisburg Platz 5 vor GSV Moers.

Im „kleinen Finale“ um Platz 3 zwischen der DJK Arminia Ibbenbüren und dem SpVgg Langenhorst-Welbergen wurde es eine klare Angelegenheit für die DJK Arminia Ibbenbüren, die sich in der diesjährigen WDFV Futsal-Meisterschaft der B-Juniorinnen mit einem 5:0 Sieg über SpVgg Langenhorst-Welbergen Platz 3 sicherte. Im abschließenden Finale behielt der 1. FC Köln schließlich die Oberhand.

Die Schiedsrichter Juan de Cruz Pujades und Musab Aman vom FLVW, so wie Daniel Pliz und Faris Delic vom FVM sorgten durch ihre sehr guten Leistungen für einen reibungslosen Ablauf des Turnieres.

Anke Tüselmann, unsere Physiotherapeutin, versorgte alle Verletzungen der Spielerinnen vorzüglich. Die Turnierleitung war besetzt durch Dirk Bimbach vom FVN, Nils Lehnhardt BFD/WDFV und Karl Fassbender vom FVM und bescheinigt allen Teilnehmern sehr faire Spiele.

Text für den WDFV: Karl Fassbender, Michael Ramser

Spielplan, Ergebnisse und Platzierungen finden Sie unten zum Download!

Spielberechtigungen Regionalliga West