Westdeutscher Fussballverband e.V.
Fußball 11.09.2020

Der "Doppelpass" feiert 25. Geburtstag

Jubiläumssendung auf SPORT1

Der „CHECK24 Doppelpass“, Kultsendung auf SPORT1, feiert 25. Geburtstag. (Foto: SPORT1)
Der „CHECK24 Doppelpass“, Kultsendung auf SPORT1, feiert 25. Geburtstag. (Foto: SPORT1)

Der „CHECK24 Doppelpass“, Kultsendung auf SPORT1, WDFV-Medienpartner für die Herren-Regionalliga West, feiert 25. Geburtstag – mit hochkarätigen Gästen in der Jubiläumssendung: Uli Hoeneß, Ehren-Präsident des FC Bayern München e.V. und Stv. Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG, wird am Sonntag 13. September, live ab 11:00 Uhr auf SPORT1 mit Moderator Thomas Helmer, Co-Moderatorin Laura Papendick, SPORT1 Chefredakteur Pit Gottschalk sowie kicker-Herausgeber Rainer Holzschuh, DFB-Schiedsrichter Patrick Ittrich, Max-Jacob Ost (Rasenfunk) und SPORT1 Experte Marcel Reif über die erste Hauptrunde des DFB-Pokals, die neuen Herausforderungen für die Bundesliga und den Kurs des FC Bayern München diskutieren. 

Darüber hinaus werden im Hilton Munich Airport auch Highlights, Aufreger, Anekdoten und Sprüche aus einem Vierteljahrhundert „Doppelpass“ im Fokus stehen – in dem seit der Premiere am 3. September 1995 deutsche TV-Geschichte geschrieben wurde. SPORT1 feiert folgerichtig ein Vierteljahrhundert Fußballtalk in einem packenden Buch, das jetzt im Verlag Die Werkstatt erschienen ist: „Doppelpass: Geschichten rund um die Kultsendung“. Über die Entstehung und Entwicklung des „Doppelpass“ werden am Sonntag in einem gesonderten Part der Sendung Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG, sowie „Doppelpass“-Erfinder Kai Blasberg und Rudi Brückner, ab 1995 erster Moderator des Talkformats, sprechen. 

„Jeder Doppelpass-Sonntag ist ein Fußball-Feiertag!“

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH, erklärt: „Für mich ist seit 1995 jeder Doppelpass-Sonntag ein Fußball-Feiertag mit unzähligen Höhepunkten. Das Format ist aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken und hat so viel Geschichte geschrieben, dass wir zum Jubiläum ein ganzes Buch füllen können. Angefangen mit dem unvergessenen Udo Lattek, der den Dopa lange entscheidend mitgeprägt hat, über unsere drei Moderatoren Rudi Brückner, Jörg Wontorra und Thomas Helmer – jeder mit seinen eigenen Stärken. Thomas Helmer hebt sich dadurch ab, dass er der erste und bislang einzige frühere Fußballstar in einer prägenden Moderationsrolle ist.“

Am 18. Januar 2018 stand Hermann Korfmacher (rechts) in seiner damaligen Funktion als WDFV-Präsident im Doppelpass Co-Moderator Oli Schwesinger Rede und Antwort. (Foto: SPORT1)
Am 18. Januar 2018 stand Hermann Korfmacher (rechts) in seiner damaligen Funktion als WDFV-Präsident im Doppelpass Co-Moderator Oli Schwesinger Rede und Antwort. (Foto: SPORT1)

Schröder betont: „Wir zeigen Deutschlands Fußballtalk Nummer 1. Auch inmitten der Corona-Pandemie, als wir erstmals ohne Studio-Publikum senden mussten, behauptete der Dopa sich hervorragend beim Publikum. Auch dank der engen Vernetzung mit der Bundesliga, deren Stars und Entscheider jeden Sonntag bei uns zu Gast sind. Für die Herausforderungen der Zukunft haben wir uns bereits bestens aufgestellt: SPORT1 wird auch in der neuen Rechteperiode ab 2021 den Doppelpass mit exklusiven Highlight-Bildern zeigen. Großes Kompliment an das Doppelpass-Team, das seit 25 Jahren mit bewundernswerter Leidenschaft zu Werk geht.“ 

Chefredakteur Pit Gottschalk und Moderator Thomas Helmer erklären Charme des „Doppelpass“

SPORT1 Chefredakteur Pit Gottschalk sagt: „Der Doppelpass hat in den ersten 25 Jahren eine fulminante Entwicklung genommen. Der Dopa erreicht sonntags ab elf gut eine Million Zuschauer, wenn sich die Fußballnation am TV-Stammtisch trifft. Macher und Kenner der Bundesliga diskutieren mit Sportjournalisten die brandaktuellen Fragen: eine Mischung, die wir auch in Zukunft beibehalten und relevant erweitern wollen.“

Thomas Helmer erklärt: „25 Jahre Doppelpass – ein toller Geburtstag. Der Dopa hat mich bereits in meiner Fußballer-Karriere begleitet, jetzt darf ich seit fünf Jahren die Kult-Sendung moderieren und die Fragen stellen, die jedem Fan sonntags unter den Nägeln brennen. Wir sind alle unglaublich stolz auf die Entwicklung dieses Formats, das so in Deutschland einzigartig ist.“

Das Buch: „Doppelpass: Geschichten rund um die Kultsendung“

Im „Doppelpass“ werden Fußball-Themen gesetzt, heiße Debatten geführt und Sprüche geklopft. Themen und Geschichten für ein ganzes Buch über 25 äußerst unterhaltsame Jahre, brandneu erschienen im Verlag Die Werkstatt. „Solange Karl-Heinz Rummenigge und ich beim FC Bayern etwas zu sagen haben, wird Lothar Matthäus nicht einmal Greenkeeper in unserem Stadion.“ Der Spruch von Uli Hoeneß ist nur ein Highlight einer Sendung, in der das „Who is Who“ des deutschen Fußballs aufgetreten ist. Das 160-Seiten starke Buch „Doppelpass: Geschichten rund um die Kultsendung“  beschreibt die Entstehung der Sendung, erklärt, welche Bedeutung das Phrasenschwein gewonnen hat, und nennt die lustigsten Sprüche, erzählt die größten Geschichten wie über den Experten Udo Lattek, der bis zu seinem Abschied 2011 elementarer Bestandteil des Formats war, und alles über das Team, das Woche für Woche ein Millionenpublikum fasziniert.

Von der Premierensendung bis zu den Auftritten von Hoeneß, Rummenigge, Watzke, Völler, Beckenbauer

Der „Doppelpass“ ist seit dem 3. September 1995 fester Bestandteil des Bundesliga-Geschehens: Moderator Rudi Brückner begrüßte damals zur ersten Sendung Wolfgang Golz (SPORT BILD), Rainer Holzschuh (kicker), Wilfried Wittke (Westfälische Rundschau) – und als Experte war bereits Udo Lattek dabei. Am Tag zuvor standen sich in der Bundesliga unter anderem 1860 und der FC Bayern im Derby gegenüber. Die „Roten“ gewinnen 2:0, Thomas Helmer spielt 90 Minuten durch. 

Der „Doppelpass“ hat sich seitdem zu einem der bekanntesten deutschen TV-Formate entwickelt, erreicht regelmäßig ein Millionenpublikum. Von 1995 bis 2004 moderierte Rudi Brückner den Fußballtalk, danach elf Jahre lang Jörg Wontorra, ehe Thomas Helmer 2015 die Moderation übernahm. 

1998 wird das „Phrasenschwein“ aus der Taufe gehoben. Motto: Keine Phrasen, sondern Klartext. Damals mussten die Gäste 5,- D-Mark pro Phrase bezahlen, heute sind es 3,- Euro. Seitdem folgten zahlreiche spektakuläre und denkwürdige Auftritte von Fußball-Legenden wie Franz Beckenbauer, Klubbossen wie Uli Hoeneß, Hans-Joachim Watzke, Rudi Assauer oder Karl-Heinz Wildmoser. Rudi Völler gehört seit Jahren zur prominenten Gästeliste des „Doppelpass“, 2002 sogar als amtierender Bundestrainer – ein Novum.

Das Talk-Original mit dem Phrasenschwein: „Der CHECK24 Doppelpass“ auf SPORT1

„Der CHECK24 Doppelpass“ zieht jeden Sonntag die Fans in seinen Bann: Von 11:00 Uhr an empfangen Moderator Thomas Helmer, die beiden Co-Moderatorinnen Laura Papendick und Ruth Hofmann sowie die Experten Marcel Reif, Stefan Effenberg, Mario Basler und Reinhold Beckmann die Fußball-Nation – zusammen mit Stargästen aus der Bundesliga und renommierten Sportjournalisten. „Der CHECK24 Doppelpass“ ist neben der Ausstrahlung im Free-TV auf SPORT1 auch im Simulcast-Livestream auf den digitalen SPORT1 Plattformen und via Facebook Live zu sehen, steht zudem kurz nach Sendungsende als Video-on-Demand in der SPORT1 Mediathek sowie als Podcast zur Verfügung.

Spielberechtigungen Regionalliga West