Westdeutscher Fussballverband e.V.
Service 16.08.2021

"Zurück auf den Platz" in aktualisierter Version

DFB-Leitfaden und Muster-Hygienekonzept für den Amateurfußball

Die neueste Version des Musterkonzepts beinhaltet verbindliche Vorgaben, notwendige Maßnahmen und Regelungen für die regelmäßige Durchführung des Trainings- und Spielbetriebs im Amateurfußball. (Bild: DFB)
Die neueste Version des Musterkonzepts beinhaltet verbindliche Vorgaben, notwendige Maßnahmen und Regelungen für die regelmäßige Durchführung des Trainings- und Spielbetriebs im Amateurfußball. (Bild: DFB)

Der Ball darf endlich wieder rollen. "Zurück auf den Platz" – der Deutsche Fußball-Bund hat mit seinen Regional- und Landesverbänden den Leitfaden mit den wichtigsten Regeln für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs im Amateurfußball erneut umfassend bearbeitet. Der Leitfaden soll allen Amateurvereinen helfen und den Rahmen für die Erarbeitung der notwendigen individuellen Lösungen vor Ort bilden. Den Leitfaden finden Sie direkt hier auf der DFB-Homepage und unten zum Download.

Fußballverbände in Nordrhein-Westfalen rufen zur Corona-Schutzimpfung auf

Die neueste Version des Musterkonzepts beinhaltet verbindliche Vorgaben, notwendige Maßnahmen und Regelungen für die regelmäßige Durchführung des Trainings- und Spielbetriebs im Amateurfußball. Zudem müssen auch weiterhin Hinweise und Vorgehensweisen beachtet werden, sofern Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus vorliegen. Neu sind Anpassungen der Regelungen durch die Möglichkeit des Testens sowie der immer größeren Zahl geimpfter Menschen.

Hier geht es zur WDFV-Themenseite Coronavirus: Informationen für den Sportbetrieb

Unterteilt ist die Broschüre in 14 Kapitel. Allgemeine Hygieneregeln bilden die Grundlage, darauf folgen Hinweise zum Vorgehen bei Verdachtsfällen auf COVID-19 sowie organisatorische Vorgaben. Um einen bestmöglichen Gesundheitsschutz zu gewährleisten, wird die Sportanlage in drei Zonen aufgeteilt, dies wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Das Spielfeld und der Innenraum mit den Auswechselbänken sind Zone 1, die Umkleidebereiche bilden Zone 2. Der gesamte zugängliche Publikumsbereich im Außen-/Freiluftbereich des Sportgeländes wird als Zone 3 bezeichnet. Ausgenommen vom Konzept sind sämtliche sonstigen Innenbereiche von Gebäuden, gastronomische Einrichtungen, Einrichtungen zur Sportplatzpflege und Sporthallen. Hierfür können gegebenenfalls eigene Hygienekonzepte notwendig sein – je nach Verordnungen der Behörden.

Infektionsrisiko soll minimiert werden

Neben allgemeinen Hinweisen zu Trainings- und Spielbetrieb werden die spezifischen Regelungen zum Kinderfußball und Futsal aufgeführt. Ein eigener Punkt befasst sich mit dem Umgang mit Vertragsspieler*innen sowie bezahlten Trainer*innen, bei denen im Sinne des Arbeitsschutzes zusätzliche Bestimmungen zu beachten sind. Wichtig: Durch die in "Zurück auf den Platz" aufgeführten Maßnahmen soll das Infektionsrisiko minimiert werden, wobei eine hundertprozentige Sicherheit für alle Beteiligten nicht garantiert werden kann. Das Muster-Hygienekonzept geht von der Annahme aus, dass eine Ansteckung mit Sars-CoV-2 zwar möglich, die Wahrscheinlichkeit aber durch das Vorhandensein gezielter Hygienemaßnahmen sehr gering ist. Haftungs- und rechtliche Hinweise sowie eine Übersicht der wichtigsten Links runden den Leitfaden ab.

Hier gibt es weitere Informationen auf der DFB-Homepage

Entscheidend ist bei allen Vorgaben und Empfehlungen, dass der Schutz der Gesundheit über allem steht und die behördlichen Verfügungen immer vorrangig zu beachten sind. An diese muss sich jeder Verein halten. Der Leitfaden kann von den aktuell gültigen behördlichen Verordnungen abweichen. Unter Beachtung der lokalen Vorschriften, Gegebenheiten und Strukturen der Vereine müssen immer auch individuelle Lösungen gefunden und umgesetzt werden, die bei Bedarf auf die aktuelle Situation vor Ort reagieren.

"Zurück auf den Platz" steht unten zum kostenlosen Download bereit.

Autor/-in: DFB.de/gt

 

Spielberechtigungen Regionalliga West