Westdeutscher Fussballverband e.V.
Herren-Regionalliga West 11.08.2021

Zlatko Janjic will wieder in der Herren-Regionalliga West jubeln

Transferübersicht von FUSSBALL.DE

Der Neu-Essener Zlatko Janjic gehört zu den prominenten Zugängen in der Herren-Regionalliga West (Foto: RW Essen).
Der Neu-Essener Zlatko Janjic gehört zu den prominenten Zugängen in der Herren-Regionalliga West (Foto: RW Essen).

Mit 81 Toren bei 216 Einsätzen in der 3. Liga belegt Zlatko Janjic hinter Anton Fink (106 Treffer) den zweiten Platz in der ewigen Torjägerliste der dritthöchsten deutschen Spielklasse. Genau dahin soll der 35 Jahre alte Angreifer in der bevorstehenden Saison 2021/2022 der Herren-Regionalliga West den aktuellen Vizemeister Rot-Weiss Essen schießen und dabei vor allem den dreimaligen Torschützenkönig Simon Engelmann unterstützen. In der abgelaufenen Spielzeit reichten Engelmanns 29 Treffer nicht zum Titel, während Janjic noch eine Liga höher für den SC Verl 14-mal traf.

Zlatko Janjic ist einer von insgesamt zwölf Neuen an der Hafenstraße, mit denen der Traditionsklub den insgesamt elften Anlauf in Serie auf den ersehnten Aufstieg nimmt. Neben dem Sturmroutinier wechselten auch sein bisheriger Verler Teamkollege und Innenverteidiger Yannick Langesberg sowie Flügelflitzer Kevin Holzweiler (FC Viktoria Köln) und Linksverteidiger Michel Niemeyer (SV Wehen Wiesbaden) direkt aus der 3. Liga zu RWE. 

Außerdem bringen Mittelfeldspieler Luca Dürholtz (SV 07 Elversberg), Defensivspezialist Sören Eismann und Torhüter Raphael Koczor (beide TSV Steinbach Haiger) höherklassige Erfahrung mit nach Essen. Auf der Gegenseite verließen aber auch 15 Spieler die Rot-Weissen, darunter mit dem bisherigen Kapitän Marco Kehl-Gomez (zu Türkgücü München), Amara Conde (1. FC Magdeburg), Alexander Hahn (FC Viktoria 1889 Berlin) und Kevin Grund (1. FC Bocholt) einige Leistungsträger.

Eine deutlich geringere Fluktuation im Kader weist der ebenfalls als Meisterschaftsaspirant gehandelte SC Preußen Münster auf. Sportdirektor Peter Niemeyer und Trainer Sascha Hildmann setzen auf punktuelle Verstärkungen. Mit Thorben Deters, Marvin Thiel (beide vom Drittliga-Absteiger VfB Lübeck), Manfred Osei Kwadwo (vom Drittligisten SV Waldhof Mannheim) sowie Jan Dahlke (Wormatia Worms) und Henok Teklab (FC Bayern Alzenau) stießen erst fünf Zugänge zum Münsteraner Aufgebot.

Ganz anders sieht es beim KFC Uerdingen 05 aus. Nach dem Abstieg aus der 3. Liga hat sich der komplette Kader verabschiedet (25 Abgänge). Die neuen Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Patrick Schneider und Trainer Dmitri Voronov sind vor dem Saisonstart am Samstag, 14 Uhr, bei Rot-Weiß Oberhausen noch bemüht, zumindest 18 bis 20 Spieler zusammenzubekommen. Immerhin: Mit Justin Ospelt, Leihgabe vom FC Vaduz aus Liechtenstein, konnten die Krefelder einen aktuellen Nationaltorhüter (zwei A-Länderspiele) an sich binden. 

Die komplette FUSSBALL.DE -Wechselübersicht vor dem Saisonstart in der Herren-Regionalliga West finden Sie hier! 

Autor/-in: FUSSBALL.DE/MSPW

Spielberechtigungen Regionalliga West