Westdeutscher Fussballverband e.V.
Herren-Regionalliga West 16.02.2020

Essen gewinnt Verfolger-Duell gegen Oberhausen – Verl siegt

25. Spieltag in der Regionalliga West

Trainer Christian Titz konnte mit Essen den Sieg im Derby verbuchen (Archivfoto: Getty Images).
Trainer Christian Titz konnte mit Essen den Sieg im Derby verbuchen (Archivfoto: Getty Images).

Rot-Weiss Essen hat mit dem 1:0-Erfolg im Revierderby gegen Rot-Weiß Oberhausen am Sonntag seine Chancen im Aufstiegskampf zur 3. Fußball-Liga gewahrt. Durch ihren 14. Saisonsieg zog die Mannschaft des früheren Bundesliga-Trainers Christian Titz am 25. Spieltag der Regionalliga West auf Platz vier nach Punkten (44) mit dem Tabellendritten aus Oberhausen gleich. Vor 13 256 Zuschauern in Essen gelang Oguzhan Kefkir der entscheidende Treffer in dem umkämpften Match in der 81. Minute. 

Für RWO war es der erste Rückschlag nach zuvor zehn Partien in Serie ohne Niederlage. Schon das Hinspiel in Oberhausen hatte RWE 3:0 gewonnen. Diesmal endete für die Gäste eine Serie von fünf Siegen hintereinander.

Seine gute Ausgangsposition im Rennen um den Aufstieg festigte der SC Verl. Die Ostwestfalen bezwangen am Sonntag das Team des FC Schalke 04 U 23 mit 2:1 und weisen als Tabellenzweiter mit nunmehr 49 Zählern fünf Punkte Vorsprung zu den Verfolgern Oberhausen und Essen auf. Verl hat zudem eine Partie weniger ausgetragen. Vor 1024 Zuschauern trafen erneut die beiden Torjäger Aygün Yildirim (16.) und Zlatko Janjic (82.) für die Hausherren. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für S04 markierte Winterzugang Luca Schuler (31.). 

Der SV Rödinghausen (56 Punkte), der die Tabelle nach dem 4:1-Erfolg beim Wuppertaler SV weiterhin mit beachtlichem Vorsprung anführt, hatte am vergangenen Donnerstag erklärt, auf eine Bewerbung für die Drittliga-Lizenz zu verzichten. Die Bewerber aus der Regionalliga für die 3. Liga müssen ihre Unterlagen bis zum 2. März beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht haben. Wenn der Meister der West-Staffel auf eine Bewerbung verzichtet, rückt die nächstplatzierte Mannschaft in der Tabelle nach und qualifiziert sich für die Aufstiegsspiele gegen den Vertreter der Regionalliga Nordost.

TuS Haltern holte beim 3:0 gegen den VfB Homberg wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der Bonner SC setzte sich 1:0 bei Borussia Mönchengladbach U 23 durch. Fortuna Köln besiegte den SV Lippstadt 1:0. Die für Sonntag vorgesehene Partie Alemannia Aachen – 1. FC Köln  U 23 wurde wegen einer Sturmwarnung abgesagt.

Autoren: WDFV/FUSSBALL.de/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West