Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 25.05.2022

1. FC Köln II freut sich auf die Titelehrung

Meisterinnen in der Frauen-Regionalliga West

Zum Saisonabschluss in der Frauen-Regionalliga West wird das Team des 1. FC Köln II mit dem Pokal für die gewonnene Meisterschaft ausgezeichnet. Anschließend nehmen die Kölnerinnen den Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga ins Visier.

Der Titel ist bereits eingefahren und der Fokus auf das nächste Ziel gerichtet. Vor den Aufstiegs-Playoffs sollen die Fußballerinen des 1. FC Köln II aber noch den Lohn für ihre bisher schon starke Saison bekommen. Am Sonntag (29. Mai) erhält die Auswahl um Trainer Alexander Schwarzer nach dem 30. Spieltag in der Frauen-Regionalliga West den Meisterpokal. Köln tritt zum Saisonabschluss in der Liga in Dortmund bei der Spvg Berghofen an. 

Anpfiff ist um 15.15 Uhr auf dem Sportplatz an der Berghofener Straße, anschließend wird die Meisterehrung von Marianne Finke-Holtz, Vorsitzende des WDFV-Frauenfußballausschusses, vorgenommen.

Frauen-Regionalliga West: Spielplan und Tabelle

Die Meisterschaft war den Kölnerinnen bereits nach dem 27. Spieltag nicht mehr zu nehmen. Vor dem Saisonabschluss in der Liga und bisher 27 absolvierten Partien stehen beeindruckende 72 Punkte zu Buche. Am 29. Spieltag gelang ein überzeugender 6:0-Erfolg gegen den SV Budberg. Auf Platz zwei folgt Borussia Mönchengladbach mit 65 Punkten. Am 30. Spieltag sind die Gladbacherinnen spielfrei.

„Die Mädels haben eine super Saison gespielt“, erklärte FC-Trainer Schwarzer. Köln wird am 12. und 19. Juni in den Aufstieg-Playoffs zur 2. Frauen Bundesliga gegen den 1. FC Saarbrücken antreten. Bestimmt mit viel Offensivpower im Kader. Mit Meike Meßmer stellt Köln vor dem 30. Spieltag auch die treffsicherste Torjägerin (33 Tore). Teamkollegin Jasmin Steffens erzielte bislang 23 Saisontreffer, die Kölner Daria Collas kommt auf 19 Tore.

Autor/-in: WDFV.de

Spielberechtigungen Regionalliga West